02.08.08 12:00 Uhr
 2.295
 

Nordvorpommern: Experten warnen vor zu hohen Uranwerten im Trinkwasser

Die Weltgesundheitsorganisation legte einen Richtwert von 15 Mikrogramm Uran pro Liter Trinkwasser fest. Es ist nicht gesetzlich bestimmt, sondern nur eine Richtlinie.

In einigen Landkreisen in Mecklenburg-Vorpommern wurden Werte von sieben Mikrogramm Uran gemessen. Das Gesundheitsamt empfahl den Urangehalt innerhalb von zehn Jahren zu senken. Maßnahmen sollen besprochen werden.

Die Gesundheitsämter wurden schon Ende 2006 informiert. Für Baby- und Kindernahrung für Kinder bis sieben Jahren sollte kein Trinkwasser benutzt werden, das mehr als zwei Mikrogramm Uran enthält. Deswegen meint "foodwatch", dass ein Warnhinweis an alle Haushalte ausgegeben werden soll.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Experte
Quelle: www.ostsee-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
Studie: Rauchen macht unattraktiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2008 10:03 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte lest Euch dazu die Originalquelle durch. Es wird hier noch ausführlicher über dieses Thema geschrieben.
Kommentar ansehen
02.08.2008 12:05 Uhr von viskus
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
was bleibt den übrig: wir werden sterben lala lala wir werden sterben
Kommentar ansehen
02.08.2008 13:07 Uhr von zuo
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
wie zum Teufel kommt den Uran ins Trinkwasser? o.O: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
02.08.2008 14:02 Uhr von Grey3k
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
lol @was bleibt einem den übrig: Man kann handeln und Unterschriften sammeln damit eine Richtlinie eingeführt wird und wir nicht so einen Dreck trinken.
Hier könnt ihr noch einmal genau nachlesen was mit dem Mineral und Trink Wasser in Deutschland los ist.
Zitat von der Seite:
Das Lidl-Produkt "Saskia Quelle Naturis" aus Leißling lag mit 17 Mikrogramm Uran pro Liter (µg/l) über den von wissenschaftlicher Seite empfohlenen Höchstwerten. Auch Trinkwasser kann mit Uran belastet sein: 15 von 394 Trinkwasserproben aus dem gesamten Bundesgebiet, die von der Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft analysiert wurden, enthielten mindestens 2 µg/l

http://www.foodwatch.de/...

Und hier die Mitmach Aktion von Foodwatch die ich mit meiner Unterschrift schon bereits unterstützt habe und ihr solltet das auch wenn ihr gerne viel Wasser trinkt das ja angeblich so Gesund ist für den Körper.Dann lasst es uns auch dazu machen.

http://www.foodwatch.de/...
Kommentar ansehen
02.08.2008 20:05 Uhr von FiftyGroszy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ist ja langsam schon lachhaft!!

man darf ja gaaaaaaaaar nichts mehr !!
darf ich demnächt nicht mehr das haus verlassen weil ich durch die sonnenstrahlen das risiko für hautkrebs erhöhe!

alles ist schädlich am besten sterben wir alle damit wir nicht ein sooo furchtbares leben leben müssen! ist doch alles nur panik-mache also ich bin noch nicht gestorben und trinke leitungswasser literweise genau wie meine oma und die lebt auch noch und ist sogar über 80 !!
Kommentar ansehen
03.08.2008 00:06 Uhr von zuo
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
jetzt weis ich warum der Iran soviel Trinkwasser braucht

Die bauen daraus Atomwaffen xD
Kommentar ansehen
03.08.2008 00:29 Uhr von Maniska
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat da: Mr.Burns ins Trinkwasserbecken gepinkelt?

Es ist zwar nicht gerade beruhigend zu wissen was da im Wasser ist, aber mal ganz ehrlich: Wisst ihr wirklich was ihr tagtäglich zu euch nehmt?

Ich denke da nur mal an den FishMac ohne Fisch, die "Süße aus Früchten" in den Fruchtlümmeln und und und...
Was die Lebensmitteltechnologen bei mir an der Uni erzählen WAS wir essen ohne es zu wissen.. Da wird einem ganz anders...
Kommentar ansehen
03.08.2008 03:10 Uhr von zuo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wil: ich glaubs auch :-)
Kommentar ansehen
03.08.2008 15:27 Uhr von realNIrcser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erst wenn man die Karte: in wikipedia vergrößert, sieht man auch ein klitze kleinen Länderfleck der unter den 10 Abbaugebieten weltweit ebenfalls markiert ist. ist glaube ich Litauen oder Lettland von wo das Uran rübergeschwappt ist^^ :o

http://upload.wikimedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?