02.08.08 11:32 Uhr
 219
 

Münchner Prominentenwirtin strebt Verfassungsbeschwerde wegen Rauchergesetz an

Nach dem aktuellen Urteil vom vergangen Mittwoch könne das Rauchergesetz seitens des Gesetzgebers entweder durch gerecht verteilte Ausnahmen gestaltet werden oder es müsse eine strenge Durchsetzung überwacht werden. Nach Aussage der Wirtin Netzle, hat das Rauchverbot in Bayern viele Lücken.

Wenn die Karlsruher Richter diese Ansicht teilen, müssen entweder Raucherräume geschaffen werden oder Ausnahmen für sogenannte Eckkneipen folgen. Nach Ansicht ihres Anwalts lässt das bayerische Rauchverbot legale Ausnahmen zu.

Die im letzten Jahr eingereichte Verfassungsbeschwerde soll bis September geklärt sein. Vermutungen zu folge, könnte sich das Rauchen in bayerischen Eckkneipen wieder durchsetzen. Auch wenn dies nur in einem Übergangszeitraum geduldet wird, soll in dieser Zwischenzeit klare Richtlinien verfasst werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: do-28
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rauch, Prominent, Verfassung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2008 13:23 Uhr von 102033
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sollen das Rauchen wieder erlauben !! für die 3 Raucher, die es noch gibt

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?