02.08.08 11:13 Uhr
 187
 

Justizirrtum: Brite nach sieben Jahren Haft freigesprochen

Sieben Jahre musste der geistig behinderte Engländer Barry G. in Haft verbringen, jetzt wurde er in einem neuen Verfahren freigesprochen. Obwohl der heute 48-Jährige immer seine Unschuld beteuerte, wurde er aufgrund Indizien verurteilt.

Er wurde angeklagt, die national bekannte Fernsehmoderatorin Jill Dando im April 1999 erschossen zu haben. Der Fall sorgte damals für Aufruhr aufgrund seiner Grausamkeit. Der Mord an der 37-Jährigen glich einer Hinrichtung, da ihr aus nächster Nähe in den Kopf geschossen wurde.

Damals startete die Polizei ein riesige Fahndung und befragte 486 Personen. Doch das einzige Indiz gegen den Angeklagten war eine kleine Menge Schießpulver, die identisch mit der Kugel war und in seiner Tasche gefunden wurde.


WebReporter: Luetzenkirchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Haft, Justiz, Brite
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2008 04:16 Uhr von Luetzenkirchen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gut, dass der Mann endlich frei ist!
Jetzt muss man nur noch den wahren Mörder finden.
Das Opfer moderierte unter anderem die Serie "Crimewatch", welche man mit "Aktenzeichen XY" vergleichen kann.
Kommentar ansehen
02.08.2008 11:33 Uhr von do-28
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
und warum wurde er jetzt freigesprochen ?! Hat man den richtigen Täter gefasst?! Gibt es eine neue Beweislage?! Wer hat Berufung eingelegt?! Warum wurde das Verfahren wieder aufgefasst ?!

Wenn man den Text liest, stellen sich viele fragen - da muss man schon die richtige Quelle lesen !!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?