02.08.08 11:07 Uhr
 426
 

Rufe nach Rücktritt von Gewerkschafts-Boss Bsirske werden lauter

Ver.di-Vorsitzender Frank Bsirske soll zurücktreten. Dies fordern Politiker der Unions-Parteien und der FDP als Reaktion auf Bsirskes Gratisflüge.

Hans Michelbach, Wirtschaftsexperte der CSU, sagte gegenüber der "Bild", dass Bsirske nicht so agiere, wie er sagt. Deshalb müsse er als Gewerkschaftschef zurücktreten. Auch der Generalsekretär der FDP, Dirk Niebel, ist dieser Auffassung.

Michael Fuchs von der CDU forderte darüber hinaus, dass Bsirske aus dem Aufsichtsrat der Lufthansa ausscheiden solle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rücktritt, Boss, Gewerkschaft
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2008 12:03 Uhr von anderschd
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mich wunderts: nach wie vor, dass hohe Gewerkschaftsfunktionäre immer in irgendwelchen Aufsichtsräte drin sitzen. Beisst sich das nicht ein wenig? Aber so ist das halt.............nicht wahr VW?
Kommentar ansehen
02.08.2008 13:04 Uhr von Noseman
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@naderschd: Der Aufsichtsrat kontrolliert den Vorstand des Unternehmens und soll aufpassen, dass der keinen Mist zu Lasten der Arbeitnehmer und Aktionäre baut.

Deswegen beisst es sich überhaupt nicht, sondern es ist logische Konsequenz dass in den Aufsichtsräten Gewerkschafter sitzen.

Und das Arbeitnehmervertreter da drin sitzen MÜSSEN ist übrigens sogar gesetzlich vorgeschrieben (Mitbestimmungsgesetz).
Kommentar ansehen
02.08.2008 13:56 Uhr von CasparG
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
so predigen sie: daß energie immer teurer werden "muß" und die bürger
weniger energie bekommen sollen,
schmarotzen jedoch selbst munter Tausende Tonnen CO²
in die Welt, um im deutschen Hochsommer ihre Füße
in der Süd- statt in der Ostsee eintunken zu können...
Kommentar ansehen
02.08.2008 14:27 Uhr von JCR
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Herrje früher wurde das Sommerloch mit Spears, Hilton & Co gefüllt, jetzt mit der CSU und Dirk Niebel.

Naja, gemessen am Niveau kommt das aufs gleiche hinaus.
Kommentar ansehen
02.08.2008 14:35 Uhr von paul77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm: Wo waren den die Herren mit der Moralkeule als der Transnetchef als Personaler zur Bahn gewechselt ist? Ach ich vergass das ja was anderes und kein Verrat an den Kollegen.
Kommentar ansehen
02.08.2008 14:35 Uhr von Jens40
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Dumm gelaufen: Sollte mich nicht wundern wenn nach dem Abflug ein LH Manager zum Telefon gegriffen hat um sich mit der Bild Zeitung zu unterhalten
Kommentar ansehen
02.08.2008 16:21 Uhr von scuba1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bsirske: Erst einmal in solch einer Position, sind sie fast alle käuflich.
Korruptes Pack bis unter die Haarspitzen.
Kommentar ansehen
02.08.2008 19:12 Uhr von Jimyp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Stimme dem zu, als Ver.di Chef darf man nicht während eines so großen Arbeitskampfes in den Urlaub fliegen.
Kommentar ansehen
12.08.2008 12:40 Uhr von freddy111
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sitzt dieser gewerkschaftsboss in verschiedenen aufsichtsräten
und kassiert neben seinem jahresgehalt von ca.175000 euro
auch noch fette gehälter von den konzernen

wie gut das ich nicht mehr in der gewerkschaft bin unf mit meinen beiträgen diese sauereien nicht mit finanziere

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus
Fußball: Mats Hummels spendet ein Prozent seines Gehaltes an Initiative


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?