02.08.08 10:58 Uhr
 1.115
 

USA: Mann erschießt mehrere Jugendliche im Wald beim Schwimmen

Im US-Bundesstaat Wisconsin wurden drei Jugendliche von einem Mann erschossen und einer verletzt. Die Jugendlichen hatten sich im Wald zum Schwimmen getroffen, als ein Mann in Tarnkleidung auf die Gruppe von neun Jugendlichen schoss.

Der mutmaßliche Täter wurde am gestrigen Freitagmorgen festgenommen. Das Motiv für die Tat sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Die Opfer sind ein 17-jähriges Mädchen und zwei 18- und 19-jährige junge Männer. Außerdem wurde ein 20-jähriger Mann verletzt.

Die Jugendlichen hielten sich wohl an einer Eisenbahnbrücke über dem Fluss Menominee aufgehalten, als der Täter in Tarnkleidung mit einem Sturmgewehr aus kurzer Distanz auf die neun Jugendlichen zu schießen begann. Der Festgenommene ist 38 Jahre alt und stammt anscheinend aus Iron Mountain (Michigan).


WebReporter: mariuswerth
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Jugend, Jugendliche, Wald, Schwimmen
Quelle: www.zoomer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.08.2008 01:20 Uhr von mariuswerth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja, mich würde sehr interessieren nach welchem Motiv der Täter gehandelt hat. Es muss ja einen Grund geben, es geht ja keiner in Tarnkleidung und einem Sturmgewehr an einen Fluss und denkt sich: "Vielleicht kann ich ja heute ein paar Jugendliche abschießen"...
Kommentar ansehen
02.08.2008 11:18 Uhr von Hirnfurz
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Die Leute: auf diesem Planeten werden immer bescheuerter!

Zur News: Habe erst die Quelle lesen müssen, um es zu verstehen.

1. Satz "Im USA-Bundesstaat wurden..." Ja in welchem denn? Quelle: Wisconsin. Ausserdem heisst das US-Bundesstaat.

Dann schreibt der Autor: "Die Opfer sind ein 17-jähriges Mädchen und zwei 18- und 19-jährige junge Männer. Außerdem wurde ein 20-jähriger Mann verletzt." Wären also 4 Opfer, oder? Quelle sagt sinngemäss: Ein 17jähriges Mädchen, ein 18jähriger und ein 19jähriger wurden Opfer und nen 20jähriger verletzt." Somit sind es 3 Jugendliche, wie es in der News im 1. Satz auch zu lesen ist.

Normalerweise bin ich nicht so pingelich, aber ich hab die News beim lesen echt nicht gerafft.

Hoffentlich haben sie den richtigen Kerl erwischt und machen mit ihm das, was er verdient hat. Auch wenn es die armen Jugendlichen, die nur Spass haben wollten nicht wieder lebendig macht :-(
Kommentar ansehen
02.08.2008 11:42 Uhr von Samy9997
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Schließe mich an: Ich kann mich im vollem Umfang KampfErdbeere anschließen, einfach nur krank.
Kommentar ansehen
02.08.2008 11:47 Uhr von sevenOaks
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
so typen sind einfach nur geistesgestört - wer weiß, in welchen verhältnissen die groß geworden sind, und/oder was denn sonst so alles passiert im leben...

so bekloppte und gestörte wird es leider IMMER geben... :/
Kommentar ansehen
02.08.2008 11:58 Uhr von viskus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da fragt man: wann endlich hier die waffengesetze gelockert werden und die ersten rambos hier rumschiessen da hat man von den amerikanern noch viel zu lernen
Kommentar ansehen
02.08.2008 12:44 Uhr von Curschti
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
The Most Dangerous Game: Vielleicht hat er sich zu sehr den Film "Zodiac" angeschaut....
Kommentar ansehen
02.08.2008 13:17 Uhr von 102033
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der Kriegsveteran: sollte sich mal lieber Tontauben kaufen
Kommentar ansehen
02.08.2008 14:49 Uhr von stefan061975
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
man man man ! ich verweise auf den ersten verfassungszusatz !!!!!!!!!

JEDER AMERIKANER hat die erlaubnis eine waffe zu besitzen !

das ist ein wenig krank !
es gibt staaten da ist es sogar pflicht eine waffe zu haben !

ich war selber mal 6 wochen in texsas !
was ich da erleben "durfte" war nicht so toll !
als wir auf dem weg von roswell (ja da wo die ufos gelandet sind !) nach el paso waren habe ich häuser gesehen wo oben die usa flagge dann die texanische flagge und darunter die hackenkreuzflagge gehisst waren !
als dann noch 3 mann an der straße standen und uns den hitlergruß zeigten ,dachte ich echt in bin in einer fremden welt !

in den usa sterben mehr menschen durch schusswaffen als in jedem anderen land der welt !

die amerikaner haben ein falsches verständnis was das leben miteinander angeht !
jeder will sich gegen das böse verteidigen

doch wir alle wissen
gewalt erzeugt gegengewalt !
Kommentar ansehen
02.08.2008 15:14 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hirnfurz: Zitat:
´
Dann schreibt der Autor: "Die Opfer sind ein 17-jähriges Mädchen und zwei 18- und 19-jährige junge Männer.´

Ist Dir der PUNKT aufgefallen?

´ Außerdem wurde ein 20-jähriger Mann verletzt." Wären also 4 Opfer, oder? Quelle sagt sinngemäss: Ein 17jähriges Mädchen, ein 18jähriger und ein 19jähriger wurden Opfer und nen 20jähriger verletzt." Somit sind es 3 Jugendliche, wie es in der News im 1. Satz auch zu lesen ist.´

An dieser Stelle endet der Satz mit den Opfern. Es bleibt also bei 3 Opfern und einem verletzten, genau wie es die Qulle auch hergibt.


Zur News:

Einfach nur Schrecklich. Kann ich nix mehr zu sagen. Selbst wenn die Jugendlichen sich nicht dort hätten aufhalten dürfen, ist das noch lange kein Grund die zu erschiessen...
Kommentar ansehen
02.08.2008 21:22 Uhr von cookies
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ urinstein: Du hast schon recht bzgl. der Auswanderungstheorie.

Es gibt da eine gewissen "Mischpoke"-Theorie, die besagt, dass v.a. diejenigen auswandern, die in ihrer Heimat nicht zu Lohn, Brot und Ansehen kamen und zur unteren Schicht gehörten.Eine Quelle kann ich dir auf die Schnelle nicht nennen, dazu müsste ich meine alten Uni-Materialien herauskramen. Wir hatten seinerzeit ein Kompaktseminar über das Phänomen Amerika und die Mentalität der damaligen Auswanderer. Die Mischpoke-Theorie ist ein möglicher Denkansatz.

Ich würde damit aber vorsichtig umgehen. Sehr rechtslastige Menschen könnten dies zu Ihren gunsten auslegen.
So kannte ich mal einen, der über einen Australier sagte, dies könne schon vom aussehen nur ein Nachkomme eines verbannten Gefängnisinsassen sein.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?