01.08.08 14:43 Uhr
 235
 

Greenpeace: Ölförderplattformen verseuchen Nordsee

Von einem Flugzeug aus entdeckte Greenpeace über 50 Bohrplattformen, die von einem Ölteppich umgeben sind oder eine Ölspur ziehen. "Die Plattformen stehen im Öl und nichts wird dagegen unternommen. Sie leiten rund um die Uhr Öl in die Nordsee", so Greenpeace-Biologe Dr. Christian Bussau.

Dies geschieht, weil die Plattformen ein Öl-Gas-Wasser-Gemisch filtern müssen. Die Filter sollen das Öl vom Wasser trennen. Die Überreste, bezeichnet als "Produktionswasser", werden in die See gepumpt.

Das Abwasser darf bis zu 40 Kubikmeter Wasser beinhalten. Die Problematik dabei ist, dass die Bohrplattformen die ganze Zeit fördern und immer viel Abwasser entsteht, das heißt immer mehr Restöl landet in der Nordsee.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kidneybohne
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Greenpeace, Nordsee
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2008 14:28 Uhr von kidneybohne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auf alle Fälle mal die Quelle besuchen, da ist auch das Video des Überflugs der Plattformen. Lohnt sich.
Kommentar ansehen
01.08.2008 14:45 Uhr von royaLred
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
weiter so, lasst uns, uns selberzerstören >_>
Kommentar ansehen
01.08.2008 15:01 Uhr von kidneybohne
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
nya: es steht auhc noch die unterwasserwelt auf dem spiel, das finde ich auch sehr wichtig...übersäuerung der meere is echt shclecht, daa die ganzen fische sterben und die tragen ja auch ihren teil zum leben bei.
Kommentar ansehen
02.08.2008 15:04 Uhr von snake-deluxe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler: "Das Abwasser darf bis zu 40 Kubikmeter Wasser beinhalten."

Ergibt wohl nicht wirklich einen Sinn. Es heißt richtig:

"Das Abwasser darf bis zu 40 Gramm Öl je Kubikmeter enthalten."

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?