01.08.08 14:14 Uhr
 926
 

Fußball: Bayern war bereit für Gomez über 25 Millionen zu zahlen

In der Bundesliga hätte sich womöglich ein neuer Transferrekord abspielen können. Der Manager des FC Bayern bestätigt, dass der Verein für einen vorzeitigen Wechsel des Nationalspielers Mario Gomez bereit wäre über 25 Millionen zu zahlen.

"Ja, dass hätten wir riskiert. 25 Millionen - und sogar noch ein wenig mehr.",sagte Uli Hoeneß in einem Interview. Jedoch erwies sich der VfB Stuttgart als hartnäckiger Geschäftspartner und wollte seinen Stürmer um keinen Preis gehen lassen.

Dass die möglichen Wechsel von Gattuso oder Hleb nicht zustande kamen bedauert der Manager nicht. "Wenn wir einen Star wie Franck Ribéry unbedingt wollen, dann kriegen wir ihn auch.", so Hoeneß.


WebReporter: fevercreek
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, Million, Bayer, Mario Gomez
Quelle: sport.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mario Gomez lobt Timo Werner: "Wird deutschen Sturm nächste 10 Jahre dominieren"
Fußball: Mario Gomez bekam laut Hacker Doping-Ausnahme bei WM 2010
Fußball: Mario Gomez wegen Gesäßmuskulaturverhärtung nicht bei WM-Quali dabei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2008 14:45 Uhr von Darth Stassen
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
überteuert: Also dass man für Ribery 25 Millionen geboten hat, konnte ich ja noch verstehen, da er den FCB weiterbringen konnte.

Aber Gomez???
Nichts gegen ihn, aber er ist niemals so viel wert wie Ribery. Für Klose und Toni hat man jeweils so um die 13 Millionen gezahlt, das wäre auch ein angemessener Preis für Gomez, welcher imho nicht so gut wie die beiden, dafür aber noch jünger ist.
Kommentar ansehen
01.08.2008 15:49 Uhr von Jimyp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre ein großes Risiko gewesen. Man weiß nicht, wie sich Gomez weiterentwickeln wird. Die kommende Saison wirds zeigen!
Kommentar ansehen
01.08.2008 16:19 Uhr von Pillendreher2002
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Lire oder was`???? Selbst 15 Cent Flaschenfand wäre zuviel gewesen...
Lieber das Geld in den Gully werfen, da ist es besser angelegt.
Kommentar ansehen
01.08.2008 22:37 Uhr von jsbach
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin nicht der absolute: Fußballfan. Aber bei den Summen -naja Bayern hats ja - hört der Spaß auf. Da wird schon gegen die Managergehälter gejammert und wie schaut es bei den Spielern/Torwart/Trainer aus?
Nicht so extrem wie bei Wiedking von Porsche, aber ein guter BL-Spieler kommt auch schon auf "ein paar Milliönchen" p.a.
Kommentar ansehen
01.08.2008 23:53 Uhr von Nuernberger85
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wer eine solch: grandiose em spielt kostet natürlich auch viel geld ^^
Kommentar ansehen
02.08.2008 01:01 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
25 millionen: für gomez? sind die komplett wahnsinnig?
Kommentar ansehen
02.08.2008 05:05 Uhr von marshaus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt: gomez ist keine 25 millionen wert und nach der em erst recht nicht. denn da hat er gar nichts gebracht

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mario Gomez lobt Timo Werner: "Wird deutschen Sturm nächste 10 Jahre dominieren"
Fußball: Mario Gomez bekam laut Hacker Doping-Ausnahme bei WM 2010
Fußball: Mario Gomez wegen Gesäßmuskulaturverhärtung nicht bei WM-Quali dabei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?