01.08.08 14:05 Uhr
 741
 

IFA 2008 - Neues Netbook wird vorgestellt

Bisher blieb die Internationale Funkausstellung in Berlin von Netbooks verschont, doch Hersteller Emtec will sich auf dem Markt versuchen. Ohne Festplatte kommt ein 10-Zoll-Gerät mit einem Gewicht von 1,1 Kilogramm auf die Messe. Das Display zeigt sich mit einer Auflösung von 1024x600.

Mit SDHC-Karten kann der Speicher auf 32 GB gebracht werden. Standardmäßig wird die Steuerungseinheit "G-Key" nur mit 8 GB bzw. 16 GB ausgeliefert. Schon jetzt spricht Emtec von DVBT- und SIM-Optionen für Business-Anwender.

Leider erfahren potentielle Käufer noch nichts über sonstige Hardware, wie Prozessor und Arbeitsspeicher. Die IFA 2008 wird mehr Informationen bringen. Und der Preis wird nicht über 400 Euro steigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MrDuke030
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Netbook
Quelle: www.notebookjournal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Vorbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2008 13:42 Uhr von MrDuke030
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe der große Hype geht in der nächsten Zeit etwas zurück. Natürlich sind die Netbooks bzw. Mini-Notebooks recht praktisch - aber zum wirklichen Arbeiten mit Bildbearbeitung und Co. kann man diese Geräte natürlich nicht gebrauchen. Hoffen wir doch mal auf ein baldiges Ende der Überflutung des Marktes.
Kommentar ansehen
01.08.2008 14:30 Uhr von weg_isser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Nicht jeder macht Bildbearbeitung. Es soll auch Menschen geben die mit solchen Geräten normale Office-Programme nutzen oder ins Internet gehen...
Kommentar ansehen
01.08.2008 14:56 Uhr von MrDuke030
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@weg_isser: Viele Netbooks werden als optimaler Business-Begleiter angepriesen. Als Marketing-Manager muss man dabei oft auch Präsentationen dabei haben und runterskalierte Bilder sind sicher nicht schön. Bildbearbeitung kann man erst recht vergessen.

Sicher gibt es Anwender, die nur Textverarbeitung an den Start bringen - aber ist das auch 400 Euro wert ? :D
Kommentar ansehen
01.08.2008 15:32 Uhr von Blubbsert
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
deswegen heissen die ja auch NETbook.

Die sind dafür da um nen größeren Bildschirm zu haben als bei nen Handy oder PDA.

Dazu könnense auch noch mehr.

Wer so nen teil aber für Bildbearbeitung nutzt hat den Sinn so eines Gerätes nicht verstanden.
Kommentar ansehen
01.08.2008 16:19 Uhr von meggi0815
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Netbookwelle: ich find die kleinen dinger geil... zum surfen voll ausreichend...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?