01.08.08 09:38 Uhr
 3.494
 

Bayern: Schlange im Garten - Polizei hält Reptil in Schach und Besitzer wird gebissen

Die Besitzerin eines Gartens in Windsbach (Kreis Ansbach) fand auf ihrem Grundstück die sich aggressiv verhaltende Schlange und rief die Polizei an. Die Beamten wussten bis dahin nicht, ob das Reptil gefährlich, bzw. giftig war und hielten sie mit Gartengeräten und Kehrbesen fest.

Als der Besitzer des Reptils, Inhaber eines Zoogeschäftes, beim Gartengrundstück eintraf und sie fangen wollte, wurde er von dem ungiftigen Kriechtier gebissen.

Sie erfuhren dann, dass es sich bei dem Tier um eine Königsnatter handelte, die auf dem gesamten Kontinent Amerika und auch teilweise in Asien beheimatet ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Polizei, Bayern, Bayer, Besitzer, Garten, Schlange, Besitz, Biss, Schach, Reptil
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Kinder finden es gut, wenn beide Elternteile arbeiten
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2008 08:51 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie andere Menschen eine Phobie gegen Spinnen oder sonstiges Getier haben, so bin ich bei Schlangen veranlagt. Ich habe auch noch nie eine berührt.
Kommentar ansehen
01.08.2008 09:42 Uhr von Flund3r
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Dann: solltest du das mal machen;) Die fühlen sich total geil an. Hatte mal ne 2 Meter Königspyton auf dem "arm" die hat mächtig viel Kraft^^
Kommentar ansehen
01.08.2008 09:57 Uhr von Artemis500
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz schön mutig von der Polizei, sich um ein potentiell giftiges Tier zu kümmern...ich hätte da auch mit Gartengerät Angst.

Gut, dass die Schlange ungiftig war. Aber ich hoffe doch mal, giftige Tiere sind auch sicherer eingesperrt.
Kommentar ansehen
01.08.2008 09:58 Uhr von jsbach
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Flund3r: und wenn ich dabei kolabieren würde, du würdest die Kosten tragen :)
Da müsste jemand schon was "rüberwachsen lassen", wenn ich so ein Tier anfassen müsste..
Kommentar ansehen
01.08.2008 11:57 Uhr von Floppy77
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Intelligente Schlange: in meinen Augen hat sie genau den Richtigen gebissen. Das nächste mal passt der Herr hoffentlich besser auf seine Tierchen auf, wer weiss was sonst als nächstes abhaut.
Kommentar ansehen
01.08.2008 12:06 Uhr von pana90
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jopp: Wenn die Schlange jetzt giftig gewesen wäre, und Sie würde abhauen oha ... dem Besitzer würde was blühen.

und Flunder, Ich hatte mal eine Schlange um den Hals, Was es jedoch war weiß ich nicht mehr, Irgendwas mit einer Gelb/Weißen haut und die war ziemlich lang, Aber naja man darf halt nur keine "Ruck"artigen bewegungen oder sonstiges machen. Dann tun die einem auch nichts :)
Kommentar ansehen
01.08.2008 13:12 Uhr von azmodeus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Flund3r: Königspythons werden maximal 1,30m, muss wohl ein Tiger-, Netz- oder sonswas-Pyton gewesen sein ;-)
Zur News: Das der Besitzer gebissen wurde ist absolut nicht verwunderlich, da die netten grünen Männer sie erst einmal aufgewühlt hatten und Nattern generell recht garstige Biester sind.
Kommentar ansehen
01.08.2008 13:14 Uhr von Sandkastengeneral
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe: die schlange hat schön feste zugebissen!!!!
Kommentar ansehen
01.08.2008 13:20 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ pana90: klingt stark nach nem albino-tigerpython ... eine extrem schöne schlange!!!
http://upload.wikimedia.org/...

mir hat bei der reptilien-ausstellung auch mal so ein aussteller nen tiger-python um den hals gehängt - er dachte, er kann mich damit bissl erschrecken, aber ich hab mich voll drüber gefreut, am liebsten hätt ich die schlange mit heimgenommen ... nur der besitzer war deprimiert, weil er mich ja eigentlich damit ärgern wollte *g*

@ jsbach
du solltest wirklich mal eine anfassen - viele leute denken komischerweise, schlangen sind kalt & glitschig & eklig & so, aber in wirklichkeit sind die ganz warm & fühlen sich echt toll an - wie ein einziger grosser muskel mit einer angenehm weichen haut drüber!
Kommentar ansehen
01.08.2008 21:42 Uhr von mariuswerth
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
solllte: der besitzer denn nicht eigentlich wissen wie man eine Schlange fängt, ohn gebissen zu werden...?
Kommentar ansehen
02.08.2008 13:48 Uhr von kato74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollte: ein Mann nicht mitbekommen wenn ihn seine Partnerin betrügt?

Auch eine Schlange ist nur ein Lebewesen, das auf äußere Einflüsse reagiert. Wenn das arme Tier mit allerhand Werkzeug "in Schach" gehalten wurde, dann war es sicherlich über einen vergleichsweise langen Zeitraum enormem Stress ausgesetzt. Da werden alle Reptilien der Welt zu unberechenbaren "Waffen". Wäre die Schlange giftig gewesen wäre er sicher vorsichtiger zu Werke gegangen. Aber bei einer ungiftigen Schlange? Wird weh tun, aber nicht so sehr. Außerdem hilft ihm bei giftigen Schlangen nur ein Handschuh und da hat er keine richtige Kontrolle über die Schlange (zu fest drücken usw.). Deshalb denke ich hat er bewusst darauf verzichtet, da keine Gefahr bestand und er die Schlange keinem weiteren Stress aussetzen wollte.

Jeder, der mit Schlangen hantiert wird irgendwann gebissen. Haben alle keine Ahnung oder kann man einfach nicht alle Launen sofort erkennen?
Kommentar ansehen
03.08.2008 15:29 Uhr von Ariz1990
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Flund3r: es gibt keine 2m langen Königspythen^^
Das längste jemals gemessen Exemplar war 180cm lang...
aber in der regel werden die nicht länger als 120cm 150cm sind schon äusserst selten...
@pana90: Das war mit sicherheit eine AlbinoTigerpython...

@news: Das die leute immer wegen einer kleinen Schlange so einen aufstand machen müssen, dieses Tier ist weder gefährlich und war vermutlich noch nichtmal länger als 1m...
Und so ein Schlangenbiss einer ungiftigen Schlange ist weniger Schmerzhaft als der einer Katze z.b.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?