31.07.08 20:56 Uhr
 721
 

Luxus pur: Lamborghini zum Ölwechsel per Flugzeug von Katar nach London

So extravagant lässt es sich ein Scheich aus dem Emirat Katar gehen: Er schickt seinen Lamborghini in eine Londoner Werkstatt - mal eben zum Ölwechsel, zum Gesamtpreis von 30.000 Euro, selbstverständlich inklusive Ölkosten. Umweltschützer sind über diese Verschwendung nicht gerade amüsiert.

Empört über den langen Rundflug des Sportwagens äußert sich Tony Bosworth von der Naturschutzorganistation 'Friends of the Earth': "Es ist schon schlimm genug, wenn man einen Lamborghini fährt, aber ihn Tausende Meilen zum Service zu fliegen, treibt klimaschädliches Verhalten auf neue Höhen".

Des Scheichs schwarzer Sportwagen des Modells Murcielago wurde am letzten Freitag mit der emirateigenen Fluggesellschaft Qatar Airways sozusagen von Haus zu Haus geflogen. Der Lamborghini trat seine Reise am letzten Freitag an und kam nach dem Werkstattaufenthalt am Montag wieder daheim in Katar an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FredII
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: London, Flugzeug, Wechsel, Luxus, Lamborghini, Katar
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2008 20:29 Uhr von FredII
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So macht Autofahren Spaß. Ob der Service-Techniker ein fürstliches Trinkgeld bekommen hatte, darüber wurde nicht berichtet.
Kommentar ansehen
31.07.2008 21:03 Uhr von Mi-Ka
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Ich glaube ja fast, dass es mehr an CO2 verursachen würde, wenn man mit dem Karren nach London und zurück gefahren wäre.
Da ist doch die Methode per Flugzeug sicherlich die Umweltfreundlichere.
Kommentar ansehen
31.07.2008 21:07 Uhr von Dohnny
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Lamborghini: Meinst du das ernst? Du weißt schon, dass große Transportflugzeuge mehrere Tausend Tonnen Kerosin pro Stunden verbrauchen?
Kommentar ansehen
31.07.2008 21:10 Uhr von CallToPower
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
wenn er: geld hat, kann er doch damit machen, was er möchte?!
ich finde, das ist sein gutes recht :)
umweltorganisationen gehen mir sowas von auf den sack!
Kommentar ansehen
31.07.2008 21:45 Uhr von Jimyp
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre es da nicht sinnvoller gewesen, einfach den Mechaniker einzufliegen, falls es dort keine qualifizierten gibt?
Kommentar ansehen
31.07.2008 21:53 Uhr von nurichweißbescheid
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Bleibt zu hoffen, dass zukünftige Generationen anders darüber denken. Umwelt-/Klimaschutz ist erst seit einigen Jahren ein Thema, zumindest in Europa und zunehmend in den USA. Ob dass in den großen Ölfördernationen auch durch Medien und Erziehung in den Blickpunkt gerückt wird kann man nur hoffen.
Ich hätte durch mein Wissen, was mir in meinem bisherigen Leben vermittelt wurde, ein sehr schlechtes Gewissen, so unnütz Geld zu verblasen. Nen Lambo zu fahren geht in Ordnung, aber wo bleibt die Vernunft bei so einer Aktion? Tonnen von CO2, und viel Geld, mit dem man einigen Menschen einen großen Dienst hätte erweisen können. Ob es das Auto einem dankt, wenn dessen Öl in einem fernen Land gewechselt wird, ist zu bezweifeln, aber jeder vernünftige Mensch sollte sich besser fühlen, wenn er mit der Kohle sinnvolleres angestellt hätte.
Wäre also sinnvoller gewesen, und hätte dem Scheich eine wertvollere Befriedigung verschaffen können, das Öl vor Ort wechseln zu lassen, und das "überschüssige" Geld zu spenden, oder als Trinkgeld rauszuhauen.
Kommentar ansehen
31.07.2008 21:58 Uhr von weg_isser
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ nurichweißbescheid: "...und hätte dem Scheich eine wertvollere Befriedigung verschaffen können..."

Na sicher doch! ;)
Kommentar ansehen
31.07.2008 22:00 Uhr von Sven_
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
und da kommen sie die terroristen: und nein damit mein ich nicht friedlebende Araber, sondern die CO2-Lobby. Welch armselige Doppelmoral...

Der Scheich gibt 30.000€ aus um sein Auto zu warten - was die Arbeitsplätze der Flugbesatzung und des Mechanikers sichert.

Die CO2-Lobby nimmt Millionen ein für "Zertifikate" - davon kann sich Al Gore dann ein neues Haus kaufen und seine 2 Mitarbeiter die das alles managen haben auch ein dickes Gehalt.

Na da darf man sich durchaus fragen, was schlimmer ist.
Kommentar ansehen
31.07.2008 22:55 Uhr von blumento-pferde
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das Flugzeug war sicherlich noch anders beladen: und ist nicht nur wegen dem Auto geflogen.

Von daher für die Umwelt relativ egal.
Kommentar ansehen
31.07.2008 22:59 Uhr von ernibert
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wer hat...der hat,ganz neidlos ^^
Kommentar ansehen
01.08.2008 08:45 Uhr von HarryL2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Erst bringen sie das Öl mit einem Schiff her und holen es dann per Auto in einem Flugzeug ab. ;-)


Man sollte da unten einen Laden aufmachen. Ölwechsel für nur 5000 Euro.
Kommentar ansehen
01.08.2008 10:50 Uhr von CRK277
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ach kommt Hier tun immer alle so, als wären sie die großherzigsten Menschen auf Erden. Wenn ihr auf einmal reich würdet, wäre euer erster Gedanke natürlich "jetz bekämpfe ich die Armut auf der Welt"...löl na klar ;-)
Jeder würde zuerst an sich denken, ein neues Haus kaufen, ein Auto, ne Yacht oder was eben beliebt.

Man man man...warum man nicht einfach mal sagen kann "Jo, der hats geschafft. Ich gönne ihm sein schönes Leben."
Aber neee, immer nur Neid und Missgunst.

Ich hoffe, alle Kritiker, die irgendwann mal reich werden, werden mindestens 80% ihres Reichtums spenden!!!!!
Und wehe nicht!!!!!
Verlogene Welt hier...immer reden und reden...aber wenn man selbst in der Situation wäre, den Schwanz einziehen und auf seine moralischen Wrte pfeifen...ach könnt ich mich grad aufregen!!!!!


@Topic: soll er doch machen. Er hat das Geld und gut.
Kommentar ansehen
01.08.2008 12:59 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und mir wollen: sie verbieten, mit einer gelben plakette in die stadt zu fahren....ich lach mich ja tot lach ich mich
Kommentar ansehen
01.08.2008 21:43 Uhr von nurichweißbescheid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CRK277: Also wäre es ok, wenn jemand von seinem ganzen Geld eine große Flotte Autos kauft, und einfach nur die Motoren Tag und Nacht laufen lässt, nur weil er das Geräusch so entspannend findet? Es geht hier darum, dass man nicht nur für sich selbst verantwortlich ist, jeder trägt eine Verantwortung für sein Handeln, und ist dafür zur Rechenschaft zu ziehen!

Was ist denn eine größere Unrechtmäßigkeit: mit gelber Plakette in die Innenstadt zu fahren, eine Zigarettenkippe auf die Straße zu werfen, im Park an einen Baum zu pinkeln, oder Tonnen von CO2 in die Atmosphäre zu verblasen, nur weil man es sich leisten kann?
Mich stört, dass viele Länder, wie China, USA und die ganzen ölfördernden Länder nichts von verantwortungsbewußter Klimapolitik gehört haben, und weiter massenweiße Kohlekraftwerke bauen, weil die so schön billig sind, und gesetzliche Regelungen haben, die hierzulande schon vor 30 Jahren als unverantwortlich galten.
Warum sollen wir auf die Umwelt achten und auf einiges verzichten, wohingegen andere Länder immer weiter an der Zerstörung des Planeten arbeiten?
Tempolimit auf Deutschen Autobahnen würde den CO2-Ausstoß Deutschlands um 3 Prozent senken. Finde ich lächerlich und bin dagegen, solange ein einzelner Scheich mit seinen Aktionen unsere Einsparungen wieder zunichte machen kann.
Kommentar ansehen
01.08.2008 22:22 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Schlag ins Gesicht: für Leute die nicht wissen wie sie den Tag/Monat überleben und dann diese Protzerei. Für mich schlecht nachvollziehbar.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?