31.07.08 19:56 Uhr
 5.484
 

Neues Präparat lässt Muskeln wachsen ohne Training

US-Forscher vom Salk-Institut in La Jolla, Kalifornien, berichteten im Journal "Cell", dass sie eine neue Substanz an Mäusen getestet hätten, die dazu führte, dass die Tiere sogar ohne Training ihre Ausdauer steigern konnten.

Man habe den Mäusen die Substanz zu fressen gegeben und sie gleichzeitig trainieren lassen, ihre Leistungssteigerung wurde enorm. Sogar ohne Training konnte man eine gestiegene Ausdauer erkennen. "Es lässt die Muskeln "denken", sie hätten täglich trainiert", meint Studienleiter Professor Ronald M. Evans.

Die Weiterentwicklung des Präparats könnte in Zukunft Menschen mit Muskelerkrankungen helfen. Die Anti-Doping-Agentur WADA wurde bereits von den Forschern aus den USA über die Substanz informiert, um gemeinsam einen Test entwickeln zu können, der die Einnahme des Präparats z. B. bei Athleten nachweist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Training, Muskel, Präparat
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2008 20:10 Uhr von Dohnny
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Mittel: Also wenn dieses neue Mittelchen keine Nebenwirkungen zeigt würd ich das gern mal ausprobieren. Aber das Fett muss man trotzdem wegtrainieren :-)
Kommentar ansehen
31.07.2008 20:42 Uhr von Bratwurstdealer
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Mars, wir kommen? Also das könnte eine bahnbrechende Entdeckung für die Raumfahrt sein.
Möchte mal wissen, was ESA und NASA dazu sagen.
Kommentar ansehen
31.07.2008 20:50 Uhr von MetalTribal
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht schlecht Aber was ich auch nicht schlecht fände, wenn sie Präparat entwickeln würden, das sehr schnell Fett im Körper abbaut.
Kommentar ansehen
31.07.2008 22:21 Uhr von Ottokar VI
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
juhu!!! Seit Wochen quält mich der Gedanke, wieder mit dem Laufen anzufangen. Weiß ich doch, wie anstrengend es die ersten Wochen wird. Einmal eine Pille eingeschmissen, und ich kann losrennen, als wäre ich mitten im Trainig. Wol kriegt man dieses Mittel???

:-))
Kommentar ansehen
31.07.2008 23:30 Uhr von denksport
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
wozu? wenn das auch den Waschbärbauch wegmachen würde, ok.
Aber sont, mal wieder nur ein Dopingmittel.
Bin mit meiner Ausdauer zufrieden, Sport mache ich nur damit sich mein Körper nicht so verformt über die Jahre. Viele Leute sehen irgendwann dick aus, obwohl die nicht an Gewicht zunehmen.
Kommentar ansehen
31.07.2008 23:40 Uhr von KingPR
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ottokar: Sicher erst in ein paar Jahren, wenn alle Tests abgeschlossen sind und es einen Schnelltest gibt.
Kommentar ansehen
01.08.2008 01:21 Uhr von 102033
 
+1 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.08.2008 02:19 Uhr von muhkuh27
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
super: Dann hat jeder idiot bald muskeln...
Kommentar ansehen
01.08.2008 09:10 Uhr von kratz
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem bei solchen Mittelchen ist, dass das Herz auch ein Muskel ist.
Kommentar ansehen
01.08.2008 11:24 Uhr von RupertBieber
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
unser Körper der Kreislauf, der Stoffwechsel, das Immunsystem, die Aufnahme und Aufbereitung von Nahrung, damit der Körper optimal funktioniert hat sich im Laufe der letzten 2-3 Millionen so entwickelt. (ohne Chemikalien und Zusatzstoffe)

Wer solche Substanzen in seinen Organismus lässt und allen ernstes glaubt, man müsse nur Grosse Muskeln haben, und die Ausdauer eines Marathonläufers, dann sei alles okay und auf der richtigen Seite.... - ist dumm, naiv und in meinen Augen nicht mehr zu helfen...

optimale Nahrung und optimales Training ist meiner Meinung nach der richtige Weg den Körper gesund und vital zu halten...und sicher nicht die Optimierung von körperfremden Substanzen und Chemikalien, die zwar Vorab eine den Wunschvorstellungen enstprechenden Wirkung entfalten.....aber, mit ziemlicher Sicherheit etwas anderes Verkümmern lassen oder sogar zerstören...Impotenz... Blutgerinsel...Organschädigung...Krebs...usw..

ein über solange Zeit bewährtes und erprobtes System wie unser Organismus lässt sich nicht einfach so mit ein paar Mittelchen austricksen...never...

;)
Kommentar ansehen
01.08.2008 11:55 Uhr von CRK277
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiß nich, ob hier manche die News nicht richtig gelesen haben, aber es geht in erster Linie um muskelerkrankte Menschen, denen geholfen werden soll!
Sicher wird es wieder irgendwelche schachköpfigen Sportler geben, die zu faul sind, richtig zu trainieren, aber dafür ist das ganze nicht gedacht.
Im übrigen wurden auch die jetzigen Dopingmittel nicht für Sportler, sondern für Muskelerkrankte entwickelt. Naja, Missbrauch gibt es leider überall.

Ich finds gut, dass die Forscher gleich mit den Leuten von WADA zusammen arbeiten und hoffe, dass das Medikament irgendwann in seiner eigentlichen Bestimmung wirkungsvollen Einsatz findet!
Kommentar ansehen
01.08.2008 12:14 Uhr von Ad.Astra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nettes Mittel: Das Mittel hört sich doch schon mal nicht schlecht an. Besonders wenn es bei Kranken eingesetzt wird, die Probleme mit den Muskeln haben. Bei Sportlern finde ich die Idee nicht so berauschend, um die richtige Leistung zu bringen gehört einfach richtiges Trainig dazu. Sonst wäre es zu einfach.

Mich würden mal die Nebenbedingungen interessieren.

A
Kommentar ansehen
01.08.2008 13:01 Uhr von Subzero1967
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ausdauer: Hört sich gut an.Kann ich das auch in mein Auto kippen.
Kommentar ansehen
01.08.2008 13:02 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jawoll: was neues für die tour de france....
Kommentar ansehen
01.08.2008 13:42 Uhr von StaTiC2206
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich machs auf die altmodische art: ich kann mir nicht vorstellen, dass sowas ohne nebenwirkungen von statten geht. ich denke mal das wird auch so in richtung steroide und anabolika gehen. irgendwann ist das herz im hintern, oder die nieren oder oder oder

ich selbst machs auf die altmodische art im fitnessstudio und mit ernährung. ich hoffe mal, dass es auch irgendwann früchte trägt. z.Zt hab ich aufbautraining
Kommentar ansehen
01.08.2008 14:59 Uhr von KingPR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dank: perfektionierung der momentanen Pharmatechnik wird es eines Tages (sofern eine Wohlstandsgesellschaft erhalten bleibt) auch ein Dope ohne Nebenwirkungen geben. Bisher ist es aber sicher noch nicht soweit.
Kommentar ansehen
01.08.2008 15:29 Uhr von RupertBieber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich schliess mich an... StaTiC2206: ich bin auch so ein *altmodischer*...und es fühlt sich jedes mal saugut an...

wozu bräuchte ich irgendein Präparat? von dem ich noch nicht mal weiss, was es nebst der versprochenen Wirkung sonst noch alles im Stoffwechsel anrichtet...?

2-3 mal die Woche Fahradfahren, Joggen u/o Schwimmen reicht absolut aus...aber das Geschäft mit der Eitelkeit ist eben ein grosser Wirtschaftsfaktor und die Verführbarkeit mit solchen Versprechungen nur allzu menschlich...

sofern man sich verführen lässt...und den Zirkus nicht durchschaut...

;-))
Kommentar ansehen
01.08.2008 17:46 Uhr von cookies
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ CRK277: Toll! Natürlich ist das Mittel für einen guten Zweck vorgesehen, nämlich Kranken zu helfen. So manches Dopingmittel ist auch ein Medikament, z.B. Glenbuterol gegen Asthma, und wurde trotzdem von Sportlern missbraucht.
Wenn es ein Mittelchen gibt, das hilft und nicht erkennt werden kann, wird ein Großteil der Sportler das mittelchen auch nehmen. Es geht einfach um Geld!
LEIDER!
Kommentar ansehen
01.08.2008 18:23 Uhr von RupertBieber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es geht *immer * ums Geld....@ *cookies*

nur damit du weisst, warum du von mir ein *Plus* bekommen hast....
Kommentar ansehen
04.08.2008 01:13 Uhr von kidneybohne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ooooohja: klasse arbeit ihr ...boah..damit haben die doch eine neue gefährliche droge geschaffen, nciht auszumalen was damit ermöglicht wird.

wahre muskeln sind selbst aufgebaut, so seh ich das.
Kommentar ansehen
06.08.2008 21:21 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei mäusen u. ratten wirken viele medikamente mit positiven endergebnis.

allerdings ist der wirkungsgrad sowie endergebnis bei menschen nicht immer positiv... :(

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?