31.07.08 19:45 Uhr
 357
 

Bayern/Neumarkt Opf.: Organspendeausweis gibt es zum Führerschein dazu

In Neumarkt in Bayern ist eine vorbildliche Aktion gestartet worden. Jeder, der beim Landratsamt seinen Führerschein abholt, bekommt gleichzeitig einen Organspendeausweis dazu.

"Vielleicht kann so doch der eine oder andere daran erinnert werden, den Ausweis auszufüllen und dann im Geldbeutel mit sich zu tragen", so die Worte zum Start der Aktion.

Im letzten halben Jahr ging die Anzahl der Organspenden enorm zurück. Jeden Tag sterben drei Menschen auf der Warteliste, weil sie nicht rechtzeitig ein Organ bekommen. Viele Menschen wären zum Spenden bereit, leider besitzen die wenigsten dazu einen Ausweis. Derzeit warten 12.000 Menschen auf ein Organ.


WebReporter: flofree
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Bayer, Führerschein, Führer, Organ, Organspende, Organspendeausweis
Quelle: neumarktonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus
Umfrage zum Brexit: Briten-Mehrheit für EU-Verbleib

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2008 19:21 Uhr von flofree
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin immer noch für eine "automatische Spende" für alle Personen. Und wer es nicht will, kann das schriftlich irgendwo festhalten. Organspendeausweise gibt es hier: http://www.organspende-info.de/...
Kommentar ansehen
31.07.2008 20:56 Uhr von fridaynight
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@autor: Schwachsinn .. nehmen wir mal an jede Organisation dürfte das so machen. Hey, wer dagegen ist muss halt einen negativen Bescheid schicken, sonst buchen wir 50 Euro ab und man ist automatisch in einem Verein. ähnliche Beispiele sind denkbar ... dann wäre die Welt ein Chaos. Klingt zwar nett, ist aber zum Glück nicht durchsetzbar.
Kommentar ansehen
31.07.2008 20:57 Uhr von flofree
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
also: in fast allen ländern rund um deutschland gibt es bereits dieses "pfichtspenden". natürlich immer mit der eigenen entscheidung, ob man das will oder nicht. aber in deutschland lässt man lieber menschen sterben.
Kommentar ansehen
01.08.2008 03:00 Uhr von WeedKiller
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Früher oder später werden menschliche Embryonen gezüchtet und nur die jeweiligen Organe weiter am Leben gehalten um diese dann bei lebenden Menschen einzusetzen.
Die Menschen dencken sie seien Gott aber es ist ein Naturgesetz dass die schwächsten sterben. ( Ich weiß es ist hart doch es ist so!!)
Kommentar ansehen
01.08.2008 11:03 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Terrorstorm: Ein Toter hat aber keine Menschen- rechte mehr und auch keine Menschenwürde. :-)
Ein Toter ist kein Mensch, sondern eine Leiche und eben, .... ein Toter.
Allenfalls die Totenruhe ist auf ihn noch anwendbar. Und die ist ein kirchliches Relikt, dessen "Überleben" wir uns ohnehin nicht mehr lange werden leisten können.

Auf jeden Fall IST eine Leiche ein Gegenstand.
Und der Gemeinschaft zu dienen, ist eigentlich auch eine Verpflichtung. Warum also nicht auch nach dem Tod.

Worüber man sich unterhalten müßte, sind die Eigentumsverhältnisse. Wem gehört die Leiche von Papa?
Rein theoretisch wird sie vererbt, weil die angehörigen ja auch die Kosten für die Beseitigung (Beerdigung) tragen müssen. Insofern sollte auch ein evtl. Verkaufserlös in die Taschen der Erben fließen.

Ich hätte nichts dagegen, wenn meine Kinder meine Nieren gewinnbringend an den Mann oder die Frau bringen könnten. Warum sollte ich auch? Wäre ja gleich mehreren Menschen mit geholfen.
Ich arbeite jetzt für meine Kinder, warum sollte ich, wenn ich tot bin, damit aufhören?

Und wenn man nicht will, dass die Kinder das Geld bekommen, muß man den Körper halt testamentarisch anders vererben. Ihn der Uni als Schnittmaterial zur Verfügung zu stellen, geht ja jetzt auch schon.


Was Du meinst, ist die Seele, aber die verlässt den Körper.
Kommentar ansehen
01.08.2008 12:02 Uhr von CRK277
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde: die Aktion sehr gut!!!
Wie schon gesagt wurde, würden zwar viele Leute einen Ausweis tragen, vergessen es aber irgendwie immer wieder.
Und wenn man schon mal einen bekommt, muss man ihn nur noch ausfüllen.

Ich versteh nicht, wie man sich bei sowas verweigern kann! Ich hoffe, dass diejenigen wirklich niemals ein Organ bekommen.
Es sollten überhaupt nur diejenigen ein Organ bekommen, die vorher bereit waren, auch zu spenden!!
Kommentar ansehen
01.08.2008 13:03 Uhr von Borgir
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
finde ich gut: es gibt halt viel zu wenig organspender, weil die leute sich entweder mit dem eigenen tod nicht beschäftigen wollen, (obwohl der unausweichlich kommen wird) oder keine ahnung von dem thema haben.
Kommentar ansehen
01.08.2008 13:11 Uhr von JustMe27
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich für meinen Teil: Spende Blut, Plasma und würde für meine Liebe oder nahe Verwandte auch eine Niere, ein Stück Leber oder gar einen Lungenflügel spenden. Mein Herz, meine Haut und meine Augen bleiben allerdings unangetastet, sollte ich sterben. Ich habe auch in meinem Testament festgelegt, dass ich vor meiner Beerdigung darauf noch untersucht werde und es eine Anzeige wegen Diebstahls und Organhandel geben wird, falls diese Organe fehlen. Gleiches steht auch auf einem Zettel in meinem Geldbeutel, falls ich im Ausland verunglücke.
Kommentar ansehen
01.08.2008 13:15 Uhr von CRK277
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@JustMe27: Warum ausgerechnet Herz, Haut und Augen nicht?
Würde mich mal interessieren :)
Kommentar ansehen
01.08.2008 14:04 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@crk277: Dafür reichen die Buchstaben hier nicht aus. Kurz gesagt, ich möchste äusserlich und innerlich so weit intakt wie möglich bleiben.
Kommentar ansehen
01.08.2008 14:06 Uhr von JustMe27
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Minus bei meinem ersten Beitrag: Normalerweise sage ich ja nichts mehr dazu, aber glaubst Du, dass ich meine Meinung deswegen ändere? ;-) Es ist meine Sache, was mit meinem Körper passiert, wenn ich tot bin.
Kommentar ansehen
01.08.2008 14:13 Uhr von CRK277
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@JustMe27: Hm..na gut, ist jetzt nicht die Antwort, die ich mir erhofft hab, aber ok ;-) Ist jedem selbst überlassen :)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?