31.07.08 16:08 Uhr
 760
 

Schwerkranke 86-Jährige tritt in Hungerstreik

Aufgrund einer Entscheidung des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) trat eine 86-jährige pflegebedürfige Frau in Hofgeismar (Landkreis Kassel) in den Hungerstreik. Sie wurde nach einem zweiten Schlaganfall vom MDK von Pflegestufe 2 auf Pflegestufe 1 zurückgestuft.

Seit über fünf Jahren benötigt die Frau ein Hilfe im Haushalt, die ihr auch bei der Körperpflege und Ernährung hilft. Die Haushaltshilfe wurde mit dem Geld aus der Pflegestufe 2 bezahlt. Im vergangenen Herbst folgte ein weiterer Schlaganfall. Man riet ihr, sich erneut vom MDK untersuchen zu lassen.

Nach der erneuten Begutachtung wurde sie nun von Pflegestufe 2 zurückgestuft. Die Pflegekasse kürzte daraufhin das Pflegegeld von 410 auf 205 Euro. Um auf ihre Situation aufmerksam zu machen, trat die Frau nun in den Hungerstreik und protestiert mit einem Plakat in der Hofgeismarer Fußgängerzone.


WebReporter: calfin
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hunger, Hungerstreik
Quelle: www.hna.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2008 15:29 Uhr von calfin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weitere interessante Details, die ich aus Platzgründen nicht mehr schreiben konnte, findet man noch in der Quelle.
Typisch für den MDK aus Kassel hier in meiner Heimat. Ich selber kenne deren Methoden, da ich auch einem Pflegebedürftigen helfe, dem die Pflegestufe ganz und gar gestrichen wurde.
Kommentar ansehen
31.07.2008 17:16 Uhr von mcdead
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
da fragt man sich doch warum man in die pflegeversicherung
einzahlt. das schlaganfälle gut für die hausarbeit sind ist mir
neu.
Kommentar ansehen
31.07.2008 18:45 Uhr von Deniz1008
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
mit fingierten begutachtungen in den tod sparen kein einzellfall in brd...
Kommentar ansehen
31.07.2008 19:30 Uhr von Paddex-k
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Der: Film " Aufstand der Alten" wird langsam Realität!
Kommentar ansehen
31.07.2008 20:25 Uhr von coolio11
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
der alte Dame gebührt mein Respekt! Dass jemand mit 86 Jahren in Hungerstreik tritt, passiert wirklich nicht alle Tage. Und wenn diese Entscheidung des MDK von ihr als Unding, als Skandal angesehen wird, dann setzt sie die für ihren Fall zuständige Stelle unter einen sehr hohen moralischen Druck. Zusätzlich werden die Medien aufmerksam.

Ich wünsche der Seniorin viel Erfolg, dass ihr bald wieder die höhere Pflegestufe II zuerkannt werden möge.
Kommentar ansehen
31.07.2008 20:44 Uhr von kittycat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich kenn das zu gut,,,,meine oma hat pflegestufe 3 is schwerstbehindert und das geld reicht kaum aus..und die pflege ist auch teuer... ihc kann die frau voll un ganz verstehn die wollten meiner oma auch mal eine stufe hochstellen da mussten wir auch protestieren..was auch gelang ..was auch nciht wirklich schwer war..denn wer im rollstuhl sitzt mit ms kann schlecht anfange weider an krücken zu laufen-..

die frautut mir leid und die behörden sind fürn arsch!!!
Kommentar ansehen
01.08.2008 13:13 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das muss man sich überlegen: die frau hatte einen zweiten schlaganfall und wird zurückgestuft....mdk und krankenkassen sind nichts anderes als verbrecherorganisationen, die berechtige gelder nicht auszahlen sondern davon lieber prunkbauten in den himmel bauen und die vorstände in saus und braus leben lassen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?