31.07.08 13:37 Uhr
 1.436
 

Hat Immendorff Fälschungen seiner Bilder verkauft?

Die verwitwete Frau des berühmten Malers Immendorff war vors Gericht gezogen, da sie von einer Fälschung in einer geplanten Auktion ausging.

Bei dem Bild sollte es sich laut eines Kölner Galeristen um eine Fälschung handeln. Die Eigentümer konnte jedoch eindeutig nachweisen, dass es sich um ein Original-Werk von Immendorff handelt.

Der Künstler soll das Bild in einer Zeit gemalt haben, als er finanziell in der Klemme war.


WebReporter: kassiopeia
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Verkauf, Fälschung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan dementiert, Papst Franziskus erteile über WhatsApp Segen
US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2008 13:30 Uhr von kassiopeia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er war ja in den letzten Jahren doch sehr drogensüchtig gewesen. Vielleicht hat er da irgendwie nachgeholfen. Da er ja tot ist, wird es aber wahrscheinlich nie ganz raus kommen.
Kommentar ansehen
31.07.2008 17:37 Uhr von george_kl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich: denke auch, dass es niemals rauskommen wird, ob er es nun war oder nicht!
Kommentar ansehen
31.07.2008 18:24 Uhr von ToSar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei einer: derartigen Krankheit bei der man weiß das man es nicht mehr lange macht... würde ich es auch schneien lassen und Spass haben.
Kommentar ansehen
31.07.2008 19:07 Uhr von FAC223
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso Fälschung? Wenn beide Bilder von ihm sind, sind sie doch Orginal von ihm. Er muss ja net behauptet haben, dass es nur ein Exemplar von dem Bild gibt.
Kommentar ansehen
31.07.2008 19:57 Uhr von FiftyGroszy
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: Also niemals wird das noch rauskomme, es sei denn er hat es aufgeschrieben, aber denke nicht das er so blöd gewesen ist aufzuschrieben das seine Bilder Fälschungen sind. Andererseits wie soll man nachweisen das es 100% von einem Künstler ist ? Man kann jede Unterschrift und alles fälschen. Es gibt genug Verbrecher die das jeden Tag machen oder die Imitate aus Japan, China, aus ganz Asien, die für billiges Geld hergstellt werden und den Originalen sehr sehr nahe kommen können. Denke wenn man etwas mehr Geld und Sorgfalt in ein Imitat steckt kann man jedes Bild oder sonst was 1 zu 1 kopieren.
Kommentar ansehen
02.08.2008 20:41 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein wahrhaftiger, begnadeter: Zeichen-Künstler aus meiner Gegend hat für ein paar Bier und eine Brotzeit teilweise seine Zeichnungen verhökert.
Jetzt sind diese Bilder nicht mehr unter ~5000 Euro zu haben.
Der Vollständigkeit halber muss man anfügen, dass der Mann zum Alkoholiker geworden ist und schon lange tot ist.
Kommentar ansehen
07.08.2008 15:41 Uhr von DerBibliothekar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenn noch einen Fälscher: Edvard Munch mit seinen "Der Schrei´s" ....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sophia Thomalla verteidigt umstrittenes Bild: Halbnackt an Kreuz hängend
Prozess: Mann bestreitet trotz Beweis, 12-jährige Tochter geschwängert zu haben
Erstmals überlebt Baby, das mit Herzen außerhalb der Brust geboren wird


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?