31.07.08 12:57 Uhr
 480
 

Gomez bleibt in Stuttgart - Hoeneß war sich mit ihm jedoch schon einig

Der Nationalspieler Mario Gomez hatte sich laut Bayern-Manager Uli Hoeneß schon für einen Wechsel an die Isar entschieden.

Als Grund für den gescheiterten Transfer wird der VfB Stuttgart angegeben, der seinen Stürmer nicht ziehen lassen wollte. "Nächstes Jahr gehts von neuem los.", so der Manager des FC Bayern.

Mit dieser Aussage dürften die Spekulationen um einen Wechsel in der kommenden Saison wohl nicht abbrechen.


WebReporter: fevercreek
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Stuttgart, Uli Hoeneß, Mario Gomez
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Uli Hoeneß verteidigt Wladimir Putin - "Deutsche machen Riesenfehler"
Uli Hoeneß lästert: "Handball ist international wirtschaftlich nichts wert"
Laut Uli Hoeneß hatte Carlo Ancelotti fünf wichtige FC-Bayern-Spieler gegen sich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2008 08:24 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja das sagt hoeness, aber an gomez stelle wuerde ich nicht wechseln.....geld ist nicht alles, das sieht man ja bei podolski, er sitzt auch nur auf der bank

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Uli Hoeneß verteidigt Wladimir Putin - "Deutsche machen Riesenfehler"
Uli Hoeneß lästert: "Handball ist international wirtschaftlich nichts wert"
Laut Uli Hoeneß hatte Carlo Ancelotti fünf wichtige FC-Bayern-Spieler gegen sich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?