31.07.08 10:59 Uhr
 3.565
 

USA: Zu jung - Teilzeittürsteher verwehrte 61-Jährigen Zutritt zum Lokal

Der Gouverneurin Chris Gregoire wurde der Einlass in ein Lokal verweigert, weil sie keinen Ausweis dabei hatte. Die bekannte Politikerin wollte das Lokal "Hannah's" mit Mitarbeitern besuchen. Die Altersgrenze für den Genuss von Alkohol liegt in den USA bei 21 Jahren.

Demzufolge ist die 61-jährige Politikerin davon also nicht betroffen. Aber es sei als Kompliment aufzufassen, das der Türsteher sie unter 21 Jahre eingeschätzt habe, so die Gouverneurin gegenüber KING-TV.

Der Türsteher sei nur als Teilzeitkraft tätig, erklärte der Barbesitzer den Fehler, er benötige noch etwas Übung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Lokal, Zutritt
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
USA: Fast blinde Frau lief angeblich 28 Tage auf Drogen im Kreis
Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2008 11:02 Uhr von borgworld2
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Übung???
Sorry der sollte vielleicht nicht im Vollsuff arbeiten.
Sonst kann man doch keine 61 Jährige mit einer unter 21 Jährigen verwechseln.
Kommentar ansehen
31.07.2008 11:15 Uhr von Artemis500
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht hatte die Frau zu viele Schönheitsoperationen durchgeführt?
Wenn sie drauf verzichtet hätte ihre Haare zu färben wär sie wahrscheinlich eher reingekommen... ;)

Naja, ist ja nicht tragisch, das kann frau ja als Kompliment ansehen. ;)
Kommentar ansehen
31.07.2008 11:23 Uhr von tigga01
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Korrekt: Ich finde der Mann hat alles richtig gemacht. Wenn sich jemand nicht ausweisen kann, dann kann man vom Türsteher nicht erwarten das dieser die Verantwortung dafür trägt die Person trotzdem reinzulassen. Und nur weil sie Politikerin ist heißt das nicht das man sie kennen muß.
Habe beim Bund auch erlebt wie der Batallionskommandeur weggescheucht wurde, wiel er sich nicht ausweisen konnte. Der Kamerad hatte ihn auch vorher noch nicht gesehen. Der kam dann ´ne halbe Stunde später mit Ausweis wieder und alles war gut.
Kommentar ansehen
31.07.2008 12:07 Uhr von pippin
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
habt ihr euch mal das Bild in der Quelle angesehen?

Also wer die Frau für unter 21 einschätzt, der sollte mal dringend zum Optiker gehen!
Kommentar ansehen
31.07.2008 12:12 Uhr von RainerHass
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: denke des is so ne rechtliche Sache, wenn die das nicht machen, ham die direkt wieder Ärger am Hals. Würd ich auch ned machen, wenn ich der Türsteher wär.
Kommentar ansehen
31.07.2008 12:40 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die "Jungseniorin" wird wahrscheinlich: die nächtes Zeit nicht mehr vorm Spiegel weg kommen. :)
Zu viel der Ehre nach der Quelle zu urteilen, aber nach diesen "Komplimenten"......
Kommentar ansehen
31.07.2008 13:02 Uhr von Lmax1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Korrekt? Blödsinn! Ich weiß ja nicht, wo Tigga bei der Bundeswehr war - aber wir haben explizit gelernt, dass man eine Personenkontrolle durchführt, keine Ausweiskontrolle. Und so viel Verstand erwarte ich eigentlich von jedem, den man irgendwo aufpassen lässt.
Klar kann man bei der BW einen Kommandeur wegschicken, wenn man ihn nicht kennt. Aber ebenso selbstverständlich lässt man ihn auch ohne Ausweis rein, wenn man weiß, wer er ist. Und genau dasselbe sollte man auch bei Alterskontrollen erwarten, wenn die Situation offensichtlich ist. Oder soll der Türsteher etwa eine 9-jährige reinlassen, wenn sie nur einen falschen Ausweis vorlegt?
Fakt ist, ohne Kopf klappt es auf jeden Fall nicht, weil auch eine Ausweisprüfung Verstand erfordert. Also gibt es auch keine Entschuldigung, wenn ein Wachmann seinen Kopf ausschaltet - "Dienst nach Vorschrift" gilt nicht umsonst als Form der Leistungsverweigerung.
Kommentar ansehen
31.07.2008 13:42 Uhr von parabellum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der: braucht keine übung sondern ne brille.
Kommentar ansehen
31.07.2008 14:00 Uhr von BernieMan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nix: Das beweisst. Politik, also organisiertes Nichtstun, hält extrem jung.
Kommentar ansehen
31.07.2008 14:53 Uhr von C-Flip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so: Ich würde als Bar- bzw. Club-Besitzer auch niemanden rein lassen, der sich nicht ausweisen kann. Dabei geht es weniger ums Alter, sondern vielmehr um Konfliktvermeidung. Wie soll ein Türsteher denn nach einem Streitfall Hausverbot erteilen, wenn er die Personalien nicht feststellen kann?
Kommentar ansehen
31.07.2008 16:34 Uhr von ITler84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selbst schuld: irgendeinen ausweis muss man halt dabeihaben wenn man in ne disco geht.

Davon mal abgesehen wird der Türsteher sich auch nicht freuen wenn 60+jährige in die Disco wollen zu feiernden 18 jährigen.
Sein Job ist ja auch nicht die falschen Leute reinzulassen.
Kommentar ansehen
31.07.2008 18:42 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Autorin, hättest: du da besser getitelt,
...verwehrte 61-Jähriger
statt:

...61-Jährigen !!!
Das hieße doch, dass es sich um einen Mann handelte.

Ich hatte in der Original-News nochmal nachgesehen, es war wirklich eine Frau.
???
Kommentar ansehen
01.08.2008 11:43 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@john5, das Problem galt: alleine dem Titel, der völlig unpassend
zum Inhalt war.
Es handelte sich um eine Frau, also
hätte es
"verwehrte 61-Jähriger"
heißen müssen.
Alles andere ist Quatsch mit Soße....

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?