31.07.08 10:37 Uhr
 225
 

Wangerooge/Ostfriesland: Auf autofreier Insel begeht Radfahrer Fahrerflucht

Auf der Insel Wangerooge ist ein Radfahrer, nach dem er in einen Unfall verwickelt war, vom Unfallort geflüchtet. Der Unfall ereignete sich am Dienstag um 11 Uhr auf dem Mittelaußengrodendeich in der Nähe der Saline.

Ein etwa 50-jähriger Radfahrer fuhr mitten in eine Gruppe von Urlaubern. Eine Urlauberin (18) musste sich nach diesem Zusammenstoß ärztlich behandeln lassen. Der Radfahrer schrie zuvor der Gruppe entgegen, sie solle aus dem Weg gehen.

Ohne zu sagen wer er ist, fuhr er nach ein paar Worten weiter, trotz Verletzung am Unterarm. Er soll etwa 1,70 m groß sein und eine durchschnittliche Figur haben. Er trug eine Radhose, sowie ein Radsporttrikot, dass schwarz-gelb war. Hinweise über den Radfahrer nimmt die Polizei Wangerooge entgegen.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fahrer, Insel, Radfahrer, Fahrerflucht, Ostfriesland
Quelle: www.jeversches-wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FIFA geht gegen Viagogo vor und stoppt WM-Ticketverkauf über Plattform
Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2008 10:50 Uhr von tigga01
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man auf so einer kleinen Insel untertauchen?
Kommentar ansehen
31.07.2008 11:08 Uhr von Hebalo10
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dies: gehört unter "Brennpunkte"! Der ausfühlichen Täterbeschreibung nach zu urteilen ist die deutsche Bevölkerung zur Mithilfe aufgerufen.

Es passiert täglich sooo viel auf der Welt und in Deutschland, was zum Teufel hat dieser lokale Schnullie hier zu suchen, es wird immer schlimmer.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?