31.07.08 11:12 Uhr
 405
 

Hamburg: Innensenator will Online-Durchsuchungen durchsetzen

Hamburgs Innensenator Christoph Ahlhaus will Ermittlern erlauben, heimliche Online-Durchsuchungen durchzuführen. Dies sorgt in der schwarz-grünen Regierung in Hamburg für Unstimmigkeiten, sind die Grünen doch gegen solche Durchsuchungen.

Ahlhaus sagte gegenüber der Bild-Zeitung, dass Kriminelle und Fahnder auf einem Level sein müssten und die Polizei auf die Online-Kommunikation von zum Beispiel Terroristen Zugriff haben müsse. Allerdings soll dies nur unter bestimmten Voraussetzungen passieren, so Ahlhaus weiter.

Wie das Projekt weitergehen soll, ist noch nicht bekannt. Ahlhaus möchte das Polizeigesetz der Hansestadt verschärfen. Ob Ermittler heimlich in Wohnungen eindringen dürfen, um Zugriff auf Festplatten zu haben, ist noch nicht klar.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Online, Hamburg, Durchsuchung
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2008 11:22 Uhr von mcdead
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
na endlich: gibts mal einer zu
"Ahlhaus sagte gegenüber der Bild-Zeitung, dass Kriminelle und Fahnder auf einem Level sein müssten"
denn genau das hat so eine durchsuchung zur folge.
Kommentar ansehen
31.07.2008 11:32 Uhr von Cyren1911
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich hilft uns El Kaida diesen Wahnsinn zu stoppen^^
Kommentar ansehen
31.07.2008 11:39 Uhr von vmaxxer
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: Hilft uns der Gesunde Menschenverstand so etwas zu stoppen.

Wieviele Terror-Delikte wurden durch sowas entdeckt ?
Darf ich mal schätzen ?
0,1% ca ?

Ich hasse es das immer wieder der scheiß terror dazu genutzt werden soll die Gesetze zu durchlöchern....Wir vernichten uns damit nur selbst... dazu brauchen wir dann keinen terror mehr...
Kommentar ansehen
31.07.2008 12:04 Uhr von pippin
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@vmaxxer: Da liegst du vollkommen falsch!
Wir sind doch umgeben und durchdrungen von Terroristen.
Wahrscheinlich sind wir selber auch Terroristen!

Frag´ doch mal Onkel Schäuble!
Der würde uns doch niemals nie nicht anlügen?!?!

Oder etwa doch?

Hallo, Herr Schäuble, welche Grundrechte werden denn als nächstes mit dem Rollstuhl niedergefahren?

Was ist denn eigentlich mit den drei "Terrorverdächtigen" aus dem Sauerland geworden?
Da hört man irgendwie gar nichts mehr.
Das finde ich schon etwas ungewöhnlich.
Wenn das doch so ein großer Erfolg war, dann hätte ich mit deutlich mehr Medienrummel gerechnet.

Naja, es hilft eigentlich nur wachsam zu sein und unserem obersten Verfassungsbrecher immer wieder auf die Finger zu hauen, wo man nur kann!

Ich bleibe dabei, dass die größte Gefahr für unsere Verfassung und die Grundrechte im Rollstuhl durch den Reichstag fährt!
Der Typ gehört langsam entweder eingewiesen oder vom Vergfassungsschutz überwacht!
Kommentar ansehen
31.07.2008 12:24 Uhr von JCR
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Selber schuld! Wer solchen pseudodemokratischen Lobbyisten mit seiner Stimme ins Amt verhilft, muss mit solchen Dingen rechnen.
Kommentar ansehen
31.07.2008 12:31 Uhr von Webmamsel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich hoffe nur die kommende wahl: wird uns wieder etwas luft verschaffen.

denn diese parteien nicht und nie wieder zu wählen, sollte jeden klar sein.

ich hab aber das blöde gefühl, nur die leute, die im internet meldungen und co. verfolgen, sind dahingehend informiert und alarmiert.

die hoffnung stirbt zuletzt

:)
Kommentar ansehen
31.07.2008 13:08 Uhr von vmaxxer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich nur die: denn andere Informationsquellen sind meist (zumindest teilweise) von der Regierung kontrolliert. Und die Privaten werden sich auch nicht selbst ans Bein pinkeln und etwas gegen die Regierung berichten...
Kommentar ansehen
31.07.2008 13:37 Uhr von CHR.BEST
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lustig: "... Kriminelle und Fahnder auf einem Level sein müssten ..."
Also Fahnder sollen kriminell werden um Kriminellen das Handwerk zu legen?

Wieso nicht gleich die Mafia in den Reichstag stopfen? Achso, ich vergaß, die hockt dort ja schon längst drin ...
Kommentar ansehen
31.07.2008 14:28 Uhr von BernieMan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Trendy sind die Jungs das ist cool: Jeder der momentan als Politiker Profil zeigen will, muss eine eigene Onlinedurchsuchung ins Leben rufen.

Machen wir es doch so:
Ein Gesetz muss her, wir sind ja schliesslich nicht in einer Orangenrepublik.

Jeder Politiker bekommt die Erlaubnis alle Bürger in seinem Wohnort und Wahlbezirk durchsuchen zu dürfen.

Damit wäre das Thema vom Tisch.

Aber im Übrigen geht es um ein anderes Szenario:
Eine Onlinedurchsuchung ist schwierig bis garnicht durchzusetzen und hängt von sehr vielen zufälligen Parametern ab.

Man stelle sich vor:
Nehmen wir mal an, ein potentieller Terrorist hat die gefakte Mail, die sein Virenscanner selbstverständlich nicht erkannte auf dem Bildschirm und öffnet nun den Dateianhang.
Und schwupps hat er sich den Schädling ins Netz geholt.

Da aber sein Sohn sich leider durch willenloses Klicken im Netz bereits andere Schädlinge auf den PC holte, beschliesst Papa .... Na was wohl - Das was eben alle Windowsnutzer irgendwann einmal trifft.
Richtig, er muss das System neu aufsetzen und schon geht der Mist von vorne los.

Also worum geht es. Genau Rolli hats rechtzeitig von seinen Experten geflüstert bekommen.
Zutritt zur Wohnung und Veränderung des PCs hardwareseitig, so dass auch nach einer Windowsneuinstallation alles so bleibt wie gewünscht.

Und wie ich bereits in einer anderen News ausführte, braucht Rolli keinen Richterbeschluss. Hier bedient er sich der Amtshilfe der Geheimdienste. Die dürfen das schon lange und vor allen Dingen ohne richterlichen Beschluss.

Also das ist alles nur Irreführung
Kommentar ansehen
31.07.2008 14:48 Uhr von phil_85
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Für wie blöd halten Politiker eigentlich: die Terroristen? Es gibt Verschlüsselungen, da knabbern deren "superrechner" Monatelang dran rum, nur um rauszukriegen, dass ich grad mit meinem Bruder bequatscht hab, wieviel Geld ich ihm noch Schulde und überweisen muss...

Und glaubt ihr nicht, dass Terroristen bissl bessere Verschlüsselungen haben und etwas mehr aufpassen? Geschweige denn Rechner mit sensiblen Daten gar nicht erst ans Netz hängen...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?