30.07.08 20:23 Uhr
 157
 

Israel: Wegen schwerer Korruptionsvorwürfe - Ministerpräsident Olmert gibt auf

Ministerpräsident Ehud Olmert hat mitgeteilt, dass er sich aus der Politik zurückziehen will. Am 17. September zu den Vorwahlen der Kadima-Partei, zu der Olmert angehört, will er nicht mehr antreten. Nachdem ein neuer Parteivorsitzender gewählt wurde, wird er als Ministerpräsident zurücktreten.

Wegen der "unaufhörlichen Angriffe auf meine Person" hat sich Olmert entschieden aufzugeben. Olmert soll vom US-amerikanischen Spendensammler Morris Mosche Talansky insgesamt 150.000 Dollar erhalten haben, über einen Zeitraum von 15 Jahren.

Auch gibt es Ermittlungen gegen den Ministerpräsidenten wegen Spesenbetrugs. Etwas außer sich beteuerte Ehud Olmert seine Unschuld erneut: "Ich habe umfassende und befriedigende Antworten auf alle Vorwürfe".


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Minister, Ministerpräsident, Korruption
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2008 20:58 Uhr von Great.Humungus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
In Deutschland hätte man ihn mit den Worten "Willkommen im Club ins nächst höhere Amt versetzt". (Mir ist die Ironie durchaus bewusst das es über dem Ministerpräsident kein höheres Amt gibt, außer Bundeskanzler und das zählt nicht wirklich als Amt)
Kommentar ansehen
30.07.2008 22:02 Uhr von jsbach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mir kommt Isral langsam wie: Italien vor. Alle Nase lang eine neue Regierung mit wechselnden Koaltionen.
Kommentar ansehen
30.07.2008 22:23 Uhr von Bleifuss88
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: Mit dem Unterschied dass in Israel der Übeltäter geht und in Italien dem Übeltäter grad wieder die Macht gegeben wurde.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?