30.07.08 19:20 Uhr
 47
 

Deutscher Aktienindex weiter im Aufwind - MDAX legt noch stärker zu

An der Frankfurter Börse ging es am heutigen Mittwoch für den Deutschen Aktienindex klar nach oben. Der DAX ging mit 6.460,12 Punkten aus dem Handel, das ist ein Plus von 0,96 Prozent.

Noch wesentlich besser sah es beim MDAX aus, hier ging es um 2,25 Prozent auf 8.225,77 Punkte nach oben.

Tagessieger beim DAX war ThyssenKrupp, der Wert kletterte um 7,8 Prozent. Hier sorgten positive Geschäftszahlen des Konkurrenten ArcelorMittal für Auftrieb. Ebenfalls stark zeigte sich der Anteilsschein von Siemens, der Kurs stieg um 5,8 Prozent.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Aktie, Aktienindex, Aufwind, MDAX
Quelle: boerse1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2008 19:16 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon überraschend, dass der Deutsche Aktienindex weiterhin sehr fest tendiert. Nachbörslich gab der DAX allerdings rund 15 Punkte ab.
Kommentar ansehen
30.07.2008 19:44 Uhr von diddydieexe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das: hört man gerne :)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?