30.07.08 14:00 Uhr
 206
 

Amazon launcht Paypal-Konkurrenten in den USA

Amazon hat in den USA mit "Checkout by Amazon" einen eigenen Bezahldienst gestartet. Laut Amazon eine komplette Bezahllösung, die auch anderen Händlern zur Verfügung steht. Diese beinhaltet den von der Amazon-Website bekannten "One Click" für den Einkauf mit einem Mausklick und weitere Tools.

Amazon hat sich in der Vergangenheit mit der Abwicklung der Bezahlung bei Endkunden und Händlern Vertrauen aufgebaut und Know-how erworben. Dieses will Amazon jetzt bei der Einführung von Checkout nutzen.

Allerdings ist der Dienst erst einmal nur in den USA verfügbar, was Golem.de auf Anfrage durch eine Amazon-Sprecherin bestätigt wurde.


WebReporter: telcoscout
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Amazon, Konkurrent, PayPal
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen
Apples neuer iMac Pro wird 5.000 Euro kosten
Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2008 01:05 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
kann: man da nicht "startet" schreiben??
Kommentar ansehen
31.07.2008 08:32 Uhr von botcherO
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zumindest: hätte man es korrekt in Englisch schreiben können, dann würde es launched heißen.
Kommentar ansehen
31.07.2008 23:57 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also mein Sohn nutz twenn es nicht anders geht: das EBay Sytem Pp. Aber ich bei Amazon, noch nie Probleme gehabt mit der Abbuchung. Immer korrekt und sauber.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?