29.07.08 18:34 Uhr
 606
 

Köln: Beim Zigarettenholen Dieb im eigenen Auto erwischt

Als ein 33-Jähriger mitten in der Nacht Zigaretten aus seinem Auto in Köln-Kalk holen wollte, sah er dort einen Unbekannten. Der machte sich gerade auf die Suche nach Beute.

Der Autobesitzer stellte den 32-jährigen Einbrecher zur Rede. Doch der sagte, dass der Besitzer den Wagen unabgeschlossen abgestellt hatte und somit für den Einbruch verantwortlich sei.

Die Polizei konnte den Mann festnehmen. Er führte bei seiner Festnahme eine Flasche Parfüm mit sich, die er offenbar aus dem Wagen entnommen hatte. Der Verdächtige ist bereits mehrfach bei Eigentumsdelikten erwischt worden.


WebReporter: claeuschen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Köln, Dieb, Zigarette
Quelle: www.koeln-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2008 18:29 Uhr von claeuschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz schön kess: Da setzt sich ein Einbrecher eiskalt in ein fremdes Auto und durchwühlt die Ablagen. Und als der Besitzer den Mann anspricht, beschuldigt der ihn auch noch. In so einem Falle kann ein Richter auch gerne mal eine Freiheitsstrafe aussprechen. Allerdings war der Besitzer auch arg leichtsinnig. Ich weiß nicht, ob das seine Versicherung erfahren sollte.
Kommentar ansehen
29.07.2008 18:58 Uhr von absolut_namenlos
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Bitte nicht böse sein aber Die News ist ziemlich schlecht geschrieben. Aus dem ersten Absatz geht überhaupt nocht hervor dass Person1 das Auto verlassen hat und dann Person2 das Auto durchwühlt.

Beim ersten Lesen versteht man überhaupt nicht was da los ist. Wenn es geht würde es mich freuen wenn jemand den Artikel nochmal überarbeiten könnte so dass er lesbar wird.
Kommentar ansehen
29.07.2008 19:05 Uhr von absolut_namenlos
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ganze News falsch! Also ich habe mir jetzt mal die Quelle durchgelesen. Kein wunder dass die Geschichte schlecht wiedergegeben ist, du hast sie ja selber nicht verstanden.

Also ich fasse mal zusammen:

Ein Herr parkt sein Auto vor dem Haus und geht ins Haus. Um 2:30 gehen dem Herrn die Zigaretten aus. So macht er sich auf dem Weg zum Auto und entdeckt dort den Einbrecher, der sein Auto durchwühlt. Als er den Einbrecher darauf anspricht was er in seinem Auto zu suchen hätte sagt dieser nur dass das Auto nicht abgeschlossen gewesen sei und er sich deshalb nicht wundern wollte dass jemand sein Auto durchsucht da es ja seine eigene Schuld sei. Der Autobesitzer verschliesst das Auto und sorgt dafür dass der Einbrecher das selbige nicht mehr verlassen kann. Nachdem die Polizei, die er verständigt hatte, eintraf verhafteten sie den mehrfach vorbestraften Einbrecher.
Kommentar ansehen
29.07.2008 19:05 Uhr von claeuschen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@namelose(r): Korrektur ist erfolgt.
Ich hoffe, in Deinem Sinne.

Besten Dank für die Kritik
geh jetzt erst mal Zigaretten holen;-))
Kommentar ansehen
29.07.2008 19:08 Uhr von claeuschen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
namenloser: Der Artikel ist korrigiert. Die Nachricht ist verstanden und mit eigenen Worten zusammengefasst.
Der kern sollte damit erledigt sein, oder etwa nicht?

Bitte um Rückmeldung!
Kommentar ansehen
29.07.2008 19:35 Uhr von sanfrancis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
aber wieso: konnte er nicht fliehen? Jedes Auto lässt sich von innen öffnen oder ist der Besitzer immer ums Auto gelaufen, um die Türen zu
zuhalten ? Kann ja auch sein das der Dieb die Hosen voll hatte;
wer weiß wie der Besitzer gebaut war?
Kommentar ansehen
29.07.2008 20:12 Uhr von wiener74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht jedes Auto lässt sich von innen öffnen: Wenn ich meinen 1er Ford Mondeo doppelt verriegle kann man ihn nicht von ihnen öffnen.

Sinn ist, daß ein Einbrecher nach dem einschlagen der Scheibe nicht die Türen etc öffnen kann..

Heute wäre das nicht mehr erlaubt weil zu gefährlich (doppelt verriegeln geht aber nur von aussen).

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?