29.07.08 18:27 Uhr
 563
 

China: Übernachten in Massage- und Saunaclubs nur mit Registrierung erlaubt

Wie die Zeitung "China Daily" in ihrer heutigen Dienstagsausgabe berichtete, ist es bereits in der Stadt Guangzhou untersagt, in diesen Etablissements als Hotelgast zu übernachten. Alle Besucher, die in der Zeit von 1:00 Uhr bis 8:00 Uhr morgens dort logieren, werden namentlich erfasst.

Hintergrund dieser Maßnahme ist, dass viele dieser Clubs als Orte für käufliche Liebe getarnt sind. Die Behörden gingen auch im Vorfeld der Olympischen Spiele in Peking gegen solche Betriebe vor. Missachtung dieser Vorschriften würden bestraft und können bis zum Verlust der Betreiberlizenz führen.

Der stellvertretende Chef des Sicherheitsbüros in Guangzhou sagte der Zeitung: "Einige dieser Gesundheitszentren sind in den vergangenen Jahren aus Mangel an effizienten Kontrollen zu Lasterhöhlen geworden". Ein Betreiber sagte, dass vor dem Gesetz 100 Gäste pro Tag im Durchschnitt genächtigt hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Felipe Massa, Sauna, Massage, Registrierung
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2008 18:23 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch in China ist -trotz Verbot - das Wort Prostitution kein Fremdwort. Ich kann mir vorstellen, dass bei dem Massentourismus besonders während der Olympiade, diese "Dienstleistung" nachgefragt wird.
Kommentar ansehen
29.07.2008 20:14 Uhr von mcdead
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nach dem motto: lasst das ganze geld hier, aber wehe ihr pennt ein
Kommentar ansehen
30.07.2008 06:20 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vom GZ ist es nicht weit nach HK: und dort ist Prostitution legal. Wer es ohne Risiko will sollte also lieber einfach nach HK fahren...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?