29.07.08 18:24 Uhr
 1.665
 

Pfiffige Sparmaßnahme der philippinischen Polizei: Frittieröl

Um den horrenden Benzinkosten zu entgehen, hat sich die philippinische Polizei einige Gedanken gemacht.

Im Stadtviertel Makati der Hauptstadt werden in Zukunft die Polizeiautos zum Tanken immer erst bei McDonald's halten müssen. Denn dort wird neuerdings 60 % gebrauchtes Frittenöl mit einem Anteil von 40 % Diesel gemischt.

Ein Fahrzeug ist schon zu Testzwecken seit geraumer Zeit unterwegs. Man schlägt somit zwei Fliegen mit einer Klappe, da McDonald's es begrüßt, sein altes verbrauchtes Öl wiederverwendet zu sehen und die Polizei Geld spart.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: seele1967
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Sparmaßnahme, Pfiff
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2008 18:34 Uhr von kidneybohne
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
kreativität: gibt es überall, ich finds gut.
Kommentar ansehen
29.07.2008 18:47 Uhr von Claus1221
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr gute Idee! Ja, und solche Gedanken haben die überbezahlten Politiker bei uns in Deutschland nicht. Ideen muss man haben. Wenn sich das bei denen durchsetzt, dann könnte ich wetten, dass Bratfett in den nächsten 6 Monaten 100 % teurer wird. Solang es aber von McDonalds kostenlos bleibt, kann man damit richtig viel Geld sparen.
Kommentar ansehen
29.07.2008 19:03 Uhr von lopad
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht übel McDonald´s spart sich das entsorgen und die Polizei kann kostengünstig ihren Fuhrpark betanken.
Kommentar ansehen
29.07.2008 20:13 Uhr von datenfehler
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
@kidneybohne: "kreativität gibt es überall, ich finds gut"
Bitte etwas spezifizieren.
Richtig heißt es in dem Falle:

Kreativität in Sachen Autos gibt es überall, außer in Deutschland...
Kommentar ansehen
29.07.2008 20:16 Uhr von wiener74
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
McDonalds: Ich habe mal wo gelesen das die McDonalds-Lkw bei uns schon länger nur mehr mit dem eignen Alt-Fett fahren...
Kommentar ansehen
29.07.2008 21:07 Uhr von Slaydom
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@datenfehler: auch in Deutschland fahren viele mittlerweile mit fittenfett
Kommentar ansehen
29.07.2008 21:21 Uhr von Mac-the-Matchmaster
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Frage: Inwiefern passt das eingefügte Bild in de News?
Kommentar ansehen
29.07.2008 21:40 Uhr von Deniz1008
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
und demnächst pommesdüfte en masse auf philippinischen straßen... :)
Kommentar ansehen
30.07.2008 11:42 Uhr von GrafBumsti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nix neues: Bei uns im Prater(Wien) fahrt die Liliputbahn schon mindestens 3 Jahre mit dem alten Fett.
Hat mehr Vorteile, die ganzen Hendl und Stelzenbratereien und Hendlbuden werden ohne lange Transportkosten das alte Fett los
Die Bahn fährt günstiger
Und durch den Geruch der Bahn bekommen die Gäste Appetit auf Pommes und Co
Bin mir sicher das das ganze auch auf anderer Seite eingesetzt wird und das Fritierfett ist deswegen auch nicht teurer geworden :)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?