29.07.08 15:58 Uhr
 1.171
 

Unbekannte werfen Gullideckel von zwölf Meter hohem Parkhaus

Eine 50-jährige Passantin entging in Ludwigshafen nur knapp dem Tod, als Unbekannte einen Gullideckel von einem Parkhaus warfen und diese nur knapp verfehlten.

Wie die Polizei mitteilte, soll der rund drei Kilogramm schwere Gullideckel von der obersten Etage des Parkhauses aus rund zwölf Metern Höhe geworfen worden sein.

Bei dem Vorfall handelt es sich um versuchte Tötung, weshalb die Mordkommission nun die Ermittlungen aufgenommen hat.


WebReporter: jiggle100
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Meter, Gulli, Gullideckel
Quelle: www.die-topnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alsdorf: "Reichsbürger" droht damit, sein Wohnhaus in die Luft zu sprengen
Sydney: Polizei hindert Pädophilen an Flughafen an Weiterreise
Kanada: Spaziergänger findet an Küste abgetrennten Fuß

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2008 16:20 Uhr von tigga01
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Wachpersonal? Gibt es sowas nicht mehr in Parkhäusern? Dachte da wird zumindest per Video aufgezeichnet wer da so herumläuft...
Kommentar ansehen
29.07.2008 16:21 Uhr von sluebbers
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
mann mann: wie krank im kopf kann man eigentlich sein?! ich seh´s schon wieder vor mir: langeweile, nichts dabei gedacht...*kotz*
Kommentar ansehen
29.07.2008 16:26 Uhr von kittycat
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
was: geht in der welt heutzutage vor???? sind die alle mischugge?? die arme frau ..ein gl+ück kam sie noch mitm schrekcne davon...wär ja schlimm wenn sie getroffen wäre...ok von ihr wär nicht viel übrig geblieben dann ..hoffentlich bekomme die idioten die das getan haben sehr hohe strafen wegen versuchter fahlässiger tötung-.- oder wie das heisst-.-
Kommentar ansehen
29.07.2008 17:20 Uhr von der_koelner
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist nicht unwissend: von den Tätern passiert. Die haben sicherlich oben gesehen, dass da unten jemand geht. Man wirft doch nicht einfach so etwas das Parkhaus herunter... Leider, und so ist es heutzutage, gibt es halt Leute, die sich dabei nichts denken.

Ich fuhr gestern mit der Strassenbahn durch Köln - Mülheim, sehe 4 oder 5 Jugendliche entlang den Bahngleisen wie sie auf einem Baucontainer sitzen und einer mit einem Lachen im Gesicht einen großen Stein auf die Bahn warf. Dabei weiß hier jeder, was vor ein paar Wochen passiert war. (Anmerkung: Setiene flogen durch ein Fenster wo eine Frau saß und flog auf der anderen Seite noch durchs andere Fenster hindurch.

Es gibt solche Idioten, leider. Hälst Du sie davon ab, bekommte noch eine auf die Schnauze.
Kommentar ansehen
29.07.2008 17:22 Uhr von der_koelner
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
btw. die Leute, die hier Minusse an kittycat und tigga verteilen, sind die auch so hohl im Kopf? Was ist daran Minus, wenn man schreibt das man die hoffentlich bekommt ber Videoaufzeichnung oder das der Frau hoffentlich nichts passiert ist?!
Kommentar ansehen
29.07.2008 17:33 Uhr von Hekken
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Leute werfen auch Steine von der Autobahnbrücke...
Kommentar ansehen
29.07.2008 18:00 Uhr von ThePunisher89
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, wenn man bedenkt das die Täter evtl. geplant haben den Gullideckel runter zu werfen und durch die Medien eigentlich wissen müssen, das man damit jemanden töten kann, so ist das für mich ganz klar versuchter Mord und sollte zur Abschreckung auch so bestraft werden.
Kommentar ansehen
29.07.2008 18:21 Uhr von a.maier
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn: Die Täter betrunken oder unter Drogen waren kommt bestimmt jemand an und bedauert diese armen. Was können sie schließlich für die Gravitation? Ein Freispruch ist doch jetzt schon sicher bzw. höchstens einige Sozialstunden.
Warum gibt es Gesetze die man nicht anwendet? Weg mit dem Jugendstrafrecht bei Tätern über 18. Wer Autofahren kann muß auch seine Taten verantworten.
Kommentar ansehen
29.07.2008 18:40 Uhr von claeuschen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schließe mich: dem koelner an.
Mit einer Anklage sind die Idioten übrigens noch gut bedient. Wenn sich die Täter vorab nix haben zu schulden kommen lassen, gehen sie vielleicht sogar mit einer geringen Strafe (Bewährung oder gar Auflage) aus dem Prozess raus.

Was der Kölner sagt, ist natürlich das Wichtigste: Gut, dass der Fraz nix passiert ist. Man stelle sich nur vor.....
Kommentar ansehen
29.07.2008 19:00 Uhr von cirak00
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bei uns in der nähe passiert
die polizei hat überall blätter verteilt
Kommentar ansehen
29.07.2008 19:52 Uhr von X-Mail
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
3 kg: muss ja dann einer der kleinen deckel vom straßenrand gewesen sein, aber aus 12 m höhe trotzdem ein tödliches geschoss. würde mich nicht wundern, wenn es sich um das werk gelangweilter jugendlicher handelt... -_- unfassbar
Kommentar ansehen
29.07.2008 20:25 Uhr von peepshow
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@derkoelner; @kittycat: ihr zwei fingerzeiger müsst 100% unter den leuten gewesen sein, denen die mit urin befüllten luftballons auf dem kopf zerplatzten als ich noch klein war und langeweile im ekz hatte.....anders kann ich mir euren

"mein gott, das ist aber schlimm"-dreck nicht erklären.
Kommentar ansehen
29.07.2008 20:49 Uhr von Sniper77
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Krank!!!!!!!!!!!!!!!!! Es giebt nur noch ferngesteuerte und kranke wies aussieht ohne worte
Kommentar ansehen
29.07.2008 20:59 Uhr von 102033
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
3 kg ? Wo gibts denn solche Holzgullideckel? Also wenn es ein Richtiger war, dann muss es einen derben Atombombenaufschlag gewesen sein :-)
Kommentar ansehen
29.07.2008 21:36 Uhr von MBGucky
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Parkhaus: Da der Gullideckel von einem Parkhaus geworfen wurde, war es wohl auch einer aus diesem Parkhaus. Und die sind bestimmt etwas kleiner als die normalen vonner Straße.

Und was die Videoüberwachung angeht:

Hier bei uns im Ort sind die Parkhäuser nicht nur unbewacht sondern sogar ganz ohne Schranken o.Ä.
Da kann jeder rein fahren und jederzeit auch wieder raus ohne Probleme. Nur ab und zu kommt das Ordnungsamt mal vorbeigeschlendert und schaut nach ob auch alle brav nen Parkschein gekauft haben.

Wenn das so ein Parkhaus war dann war das bestimmt auch nicht überwacht.
Kommentar ansehen
29.07.2008 22:02 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@peepshow: Ich hab´s Dir ja per PN schon erklärt, aber hier öffentlich sage ich Dir, dass auch schon die Luftballonaktion im Einkaufszentrum von Menschenverachtung, mangelndem Respekt vor´m Miteinander und Blödheit zeugt.

Ein Literaturclub war Euer Trupp sicher nicht, damals, sonst wäre Euch so eine bescheuerte Idee nie gekommen.
.... falls die Geschichte überhaupt stimmt.
Kommentar ansehen
29.07.2008 23:08 Uhr von Janina 2000
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Liebe Gutmenschen-Justiz wacht auf !!! "Bei dem Vorfall handelt es sich um versuchte Tötung"

Och wie niedlich !!! Klar, da könnt ihr netten Richter ja auch schön Bewährungsstrafen geben. Das lässt das Gesetz ja zu bei fahrlässiger Tötung zu.

Liebe Gutmenschen-Justiz, wie wäre es denn mal, wenn ihr eure Anklage auf "versuchten Mord" ändert ???
Nee wollt ihr nicht ? Na dann zumindest auf "versuchter Totschlag".
So viel Mumm solltet ihr schon haben.
Kommentar ansehen
29.07.2008 23:16 Uhr von X-Mail
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@peepshow: dann lass mich mal auf deinen kopf pinkeln... mal sehen ob du lachst...
Kommentar ansehen
29.07.2008 23:47 Uhr von mediareporter
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist kein kavaliersdelikt, sondern ein gezielter Angriff auf Leib und Leben,....
Kommentar ansehen
30.07.2008 09:16 Uhr von pana90
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schrecklich: Das sind bestimmt wieder Jugendliche, die sich ihre Zeit vertreiben wollten, und machen als Zeugniss ihrer Dummheit die Langweile verantwortlich, und diese Deckel wiegen keine 3kg, Die wiegen mindestens 7-9 Kg oder sowas, obwohl kommt auf die Größe an. Jedoch egal wieviel kg ob 3, 7 oder 9, bei solch einer höhe, ist das Geschoss tödlich!, und genau aus diesem Grund, sollten diese Leute wegen versuchten Totschlags angezeigt werden!

Ich kann immer wieder nur den Kopf schütteln, Warum es Menschen gibt, die auf solch Kranke Ideen kommen!, zum Glück ist der Frau ja nichts passiert!, Aber ich finde man sollte die von diesem Parkhaus mit verantwortlich machen, Egal ob da jetzt was passiert wäre oder nicht, den mit ausreichender Videoüberwachung, und eventuelles Wachpersonal würde so etwas nicht passieren!

meine Meinung.
Kommentar ansehen
30.07.2008 10:38 Uhr von SystemSlave
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
das armutszeugniss: für diese gesellschaft
Kommentar ansehen
30.07.2008 11:42 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pana: Gegen Videoüberwachung überall!! Die gelangweilten Kiddies verübten ihren Unsinn dann trotzdem, nur eben vermummt, oder sie zerstören vorher auch noch die Kameras.

Die Dummen wären die Agierenden in den nicht so häufigen, aber für die Betroffenen sicher schönen, Fällen von spontanem Sex im Parkhaus auf der Kühlerhaube eines Autos. Die hätten dann nämlich plötzlich unauthorisierte Zuschauer.
Muß irgendwie auch nicht sein.


Von dem Gedanken, alles irgendwie durch Überwachung vorher verhindern zu können, muß man sich verabschieden.

Vernünftige Erziehung und sinnvolle Beschäftigung, das ist das Einzige, was man präventiv tun kann.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alsdorf: "Reichsbürger" droht damit, sein Wohnhaus in die Luft zu sprengen
FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?