29.07.08 15:05 Uhr
 3.137
 

China: Wegen Abiturprüfungen erhalten Bauarbeiter Arbeitsverbot

Damit die chinesischen Abiturienten in der Nacht vor dem Abitur ungestört schlafen können, stehen in China in dieser Nacht alle Baustellen still.

Die chinesische Regierung hat dieses Verbot für die Bauarbeiter in einem Sondererlass beschlossen. Das Verbot wird sogar von Polizisten überwacht, die dafür Sonderschichten schieben müssen.

In China finden die Prüfungen für das Abitur landesweit am gleichen Tag statt. Trotz der Bemühungen der Regierung fallen die Hälfte der Abiturienten bei der Prüfung durch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kassiopeia
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: China, Arbeit, Bauarbeiter
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2008 14:39 Uhr von kassiopeia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So kennen wir China: Alles wird über Verbote, Dekrete und Erlasse geregelt oder verboten. Vielleicht sollten sie lieber am Schulsystem feilen, wenn die Hälfte der Abiturienten durch die Prüfung fallen.
Kommentar ansehen
29.07.2008 15:20 Uhr von Kirifee
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ist in Deutschland ja ab und an ähnlich, zumal Nachts bei uns eh nicht gearbeitet wird auf dem Bau oder?

Aber für meine Abschlussprüfung wurde auch eine Baustelle für einen Tag "Still gelegt".
Kommentar ansehen
29.07.2008 15:22 Uhr von tigga01
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Zweiseitige Münze: Das mit der Bildung in China nimmt allerdings auch ziemlich extreme Züge an. In einer Arte Doku wurde über Kindergarten Kinder berichtet die bereits von ihren Eltern den Stoff der Grundschule eingetrichtert bekommen. Während andere Kinder noch vor sich hin brabbeln wird denen schon eine Zweitsprache eingetrichtert.
Kommentar ansehen
29.07.2008 15:22 Uhr von tigga01
 
+3 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.07.2008 15:22 Uhr von tigga01
 
+3 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.07.2008 15:33 Uhr von gatita
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
weltmacht von morgen: die chinesen sorgen sich sogar um den erholsamen schlaf ihrer abiturienten... lobei meiner abi-prüfung juckts niemand ob ich ausgeschlafen bin oder nicht....
chinesen haben eine arbeitsmoral, das wäre bei uns einfach unvorstellbar!!! z.b. haben die in einem jahr nur eine woche urlaub (oder war das in japan :) ?)
ach ja: nächstes jahr sind nicht mehr die deutschen sonder china exportweltmeister....
schon ein lehrer meiner mutter aus den 70er jahre sprach von der "gelben gefahr"^^
Kommentar ansehen
29.07.2008 15:38 Uhr von dwight
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@tigga01: kann es sein, dass du dich wiederholst?
Kommentar ansehen
29.07.2008 16:19 Uhr von honso
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
hahaha: so ein mumpitz.......
Kommentar ansehen
29.07.2008 17:49 Uhr von auRiuM
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
so ist das: in einer diktatur muss man alles machen, was nicht verboten ist.
Kommentar ansehen
29.07.2008 20:09 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Kopfwecker: Kam aus China nicht auch der Wecker am Kopf der bimmelt wenn der Kopf sich neigt?

Eigentlich eine nette Idee aber ich bezweifel das viele bei dem Stress schlafen.
Kommentar ansehen
29.07.2008 20:19 Uhr von datenfehler
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
jaja Wieder ein Beispiel, dass andere Länder weiter voranschreiten, während Deutschland immer weiter zurückgegangen wird...
Ich stelle mir das gerade vor. Ein Schüler vorm Abi schreit aus dem Fenster zum Bauarbeiter rüber: "Bitte könntet ihr leiser? Ich muss lernen."
Zwei Wochen später bekommt der Schüler eine Schadensersatzklage für die 20 Sekunden, wo der Bauarbeiter nicht gearbeitet hat. *g*
Jaaaa... is übertrieben, aber wer weiß, wie langs noch dauert?
Kommentar ansehen
29.07.2008 22:08 Uhr von jsbach
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Wie es mal in einer "gemäßigten": Diktatur üblich ist: Was nicht passt wird verboten und wer nicht spurt..ab in die Lager.
Kommentar ansehen
30.07.2008 10:08 Uhr von denksport
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
jaja: die Schüler müssen arbeiten und die Bauarbeiter kriegen frei.
Kommentar ansehen
30.07.2008 10:56 Uhr von Maniska
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das wäre: ein Traum gewesen, wenn das bei meinem Abi nur ansatzweiße geplappt hätte....

Bei mir hat die Stadt ca 2 Tage vor dem Abi angefangen die Straße an meiner Schule aufzureißen. Und zwar genau auf der Seite, an der IMMER die Abiturienten sitzen. Ganz großes Kino... WIr haben versucht mit der Stadt zu reden (zwecks Baugenehmigung und so) sind aber komplett auf taube Ohren gestoßen. WIr hatten sogar überlegt ob es was bringt da eine einstweilige Verfügung zu erwirken, aber das haben wir dann gelassen als man uns ausgelacht hat.

Manch einer mag das alles für übertrieben halten, aber man muss bedenken, dass man beim Abi sowieso schon nervös genug ist, es wirklich "lebensnotwendig" ist da gute Noten zu schreiben. Wem es dann noch egal ist ob ein Presslufthammer die ganze Zeit vor dem Fenster hämmert - Respekt, du bit entweder taub oder ein Genie, oder weißt dass du sowieso durchfällst.
Kommentar ansehen
30.07.2008 11:33 Uhr von SdS-Donnergott
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
in China sinnvoll: Das Abitur in China ist ja von ungalublicher Wichtigkeit für die Schüler. Wer im Abitur schlecht abschneidet der kann auf keine gute Uni gehen und wer durchfällt hat ein riesiges Problem weil die Schulausbildung unglaublich teuer ist und sich die Eltern den nächsten Versuch vielleicht gar nicht mehr ohne weiteres leisten können - vor allem weil das teure Studium noch ansteht.

Es ist nicht überall so wie in Deutschland wo man eigentlich auf jede beliebige Uni gehen kann - da ist das Ranking das einzig entscheidende. WAS du studierst ist oft weniger wichtig als WO du studierst.
Kommentar ansehen
30.07.2008 12:05 Uhr von SystemSlave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Solltest mal das China in deinem Kommentar durch Deutschland ersetzen.

DIe Tunt wneigstens was für die Bildung ihrer Kinder was wird in Deutschland dafür getan, ausser das man vor einer Prüfung lernt und lernt und dnach ist eh alles vergessen, am deutschen maroden bildungssystem sollte mal dringen was getan werden aber das ist ja nicht im intresse der politiker.

erstmal in den eigenen garten schauen und den beim nachbarn mekkern.
Kommentar ansehen
31.07.2008 09:47 Uhr von Fornax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich möchte: gar nicht wissen wie laut das dort Nacht für Nacht sein muss das man extra ein verbot eingeführt wird.

na gute Nacht... wie froh bin ich da in Deutschland leben zu dürfen :)

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?