29.07.08 13:45 Uhr
 720
 

Fußball: UEFA freut sich über Geldsegen durch Europameisterschaft

Die vergangene Fußball-Europameisterschaft hat der UEFA Einnahmen in bisher nie dagewesener Höhe beschert. So wurden durch die EM Umsätze in Höhe von 1,3 Milliarden Euro erzielt. Gegenüber der EM im Jahr 2004 ist das eine Steigerung um 50 Prozent.

Diesen Rekordeinnahmen standen Ausgaben von insgesamt 600 Millionen Euro gegenüber.

Von dem Gewinn von 700 Millionen Euro erhalten die Mitgliedsverbänder der UEFA rund 450 Millionen Euro. Der Rest bleibt bei der UEFA.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fußball, Europa, Europameister
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2008 14:03 Uhr von joseph1
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
herr platini: meiner meinung nach sollte die em 2012 nochmals gesplittet werden und co gastgeber statt der ukraine sollte deutschland sein bringt mehr gewinn und die stadien bei uns sind sicherer als in der ukraine
Kommentar ansehen
29.07.2008 14:13 Uhr von s8R
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gegenüber der EM im Jahr 2004 ist das eine Steigerung um 50 Prozent.
Diesen Rekordeinnahmen standen Ausgaben von insgesamt 600 Millionen Euro gegenüber.

Ich kann irgendwie nicht glauben, dass die mit nur 50 Mio Gewinn gerechnet haben / rechnen hätten müssen..
Kommentar ansehen
29.07.2008 14:31 Uhr von Luetzenkirchen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
kein wunder bei dem wucher! das ist nun wirklich nicht verwunderlich, die uefa hat doch versucht mit allem geld zu verdienen wo es nur ging.

dafür wurde meiner meinung nach aber auch gute unterhaltung geboten und war für uns deutsche auch recht erfolgreich
Kommentar ansehen
29.07.2008 14:49 Uhr von Gorxas
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
sogar eine steigerung um knapp 56%, wobei der Gewinn "nur" eine Steigerung von ca. 25% erzielte. Nicht schlecht für ein Unternehmen, aber negativ für die Zukunft des Fast-Noch-Sports....
Kommentar ansehen
29.07.2008 16:40 Uhr von msi999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
s8R: Steigerung um 50 %: Der Umsatz vor 4 Jahremm muss dann um 870 Mio gelegen haben (+ 50 % = 1305 Mio)

Wenn er - wie Du rechnest - bei 650 Mio gelegen hätte, dann wäre 100% Steigerung nötig gewesen, um 1300 Mio zu erreichen :-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?