29.07.08 10:54 Uhr
 309
 

Keine Bewährung: Ex-RAF-Terroristin Birgit H. muss Strafe absitzen

Die Richter vom Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt am Main lehnten einen Antrag auf Aussetzung der Strafe zur Bewährung ab.

Die Richter begründeten den Beschluss mit der Schwere der Schuld. Außerdem legten die Richter eine Mindesthaftzeit von 18 Jahren fest. Somit kann eine Bewährung erst ab 2011 in Frage kommen.

Die 52-jährige Ex-RAF-Terroristin H. sitzt wegen mehrfachen Mordes eine lebenslange Haftstrafe ab.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Strafe, Terrorist, Bewährung, RAF
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2008 10:51 Uhr von mcbeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man mehrere Menschen umgebracht hat muss man auch dafür büßen.Sie sollte das ganze Leben lang spüren wie viel Leid sie anderen zugefügt hat
Kommentar ansehen
29.07.2008 12:06 Uhr von Subzero1967
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Toll: Schon wieder sinnlos Geld verpulvert.Absolut unfassbar.Mehrfacher Mord und nur 18 Jahre und dann möglicherweise Bewährung.Und dann wird aus der EX- RAF wieder RAF.
Kommentar ansehen
29.07.2008 12:14 Uhr von usambara
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
hier ein paar Infos http://www.graswurzel.net/...
Kommentar ansehen
29.07.2008 18:28 Uhr von LynxLynx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ usambara: Und graswurzel soll ne objektive Quelle sein?
LOL Ich lach mich weg

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?