28.07.08 21:03 Uhr
 864
 

LCD-Display entwickelt, welches Düfte verströmen kann

Das 42-Zoll-Display, von NTT Communications entwickelt, wird als Werbemittel für Restaurants in einem Einkaufszentrum der Tokioter U-Bahn eingesetzt. Es verströmt zum Spot passende Düfte.

Der Duft soll den Appetit der Passanten anregen, damit diese die passenden Restaurants im Einkaufszentrum aufsuchen.

Gleichzeitig können die Kunden auf Gutscheine für die beteiligten Restaurants zugreifen, die am Stand vorhanden sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kassiopeia
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Display, LCD
Quelle: www.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2008 20:59 Uhr von kassiopeia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nette Idee. Nur was passiert wenn der Burger nicht so riecht, wie in der Werbung? Bekommt man dann sein Geld zurück?
Kommentar ansehen
28.07.2008 21:09 Uhr von Raizm
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ähmm ein Werbesspot braucht normalerweise so 20-30s ..D.h. jede Minute bekommt man mindestens 2 Düfte zu riechen..überschlägt sich das dann nicht? ...Zudem vermischen die sich vllt und ergeben eher einen konfusen Duft,den man keinem Essen zuordnen kann...
Kommentar ansehen
28.07.2008 21:59 Uhr von Antibus
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Neue schöne Manipulationswelt!
Kommentar ansehen
28.07.2008 23:16 Uhr von atzeatze11
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
doppelt gemoppelt: LCD DISPLAY = Liquid Crystal Display Display ...
Kommentar ansehen
28.07.2008 23:32 Uhr von Nehalem
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: 1. LCD-Display ist wirklich dämlich. Sowas darf nicht passieren und für sowas muss man auch kein Negativ-Punkt verteilen.

2. Würde ich jeden Laden der über so ein Medium wirbt in Schutt und Asche legen. Scheiß Manipulisten o.O

3. Hoffe ich, dass sowas nicht in den Handel kommt. Man stelle sich nur vor man schaut SAW oder zockt Hellgate: London xD

Grüße und morgen gehts aufn Wacken :p
Kommentar ansehen
29.07.2008 00:53 Uhr von JESEVEN7
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol Vermischen sich die düfte nicht wenn bei jedem WerbeSpot ein neuer Duft kommt? ;)
Kommentar ansehen
29.07.2008 03:36 Uhr von Compolero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin mal gespannt ob das für das eigene Heim kommen wird...
Schlecht wärs nicht aber vielleicht wird sichs genau so im Sand verlaufen wie damals die Virtual Reality Brillen oder wie die hießen^^
Kommentar ansehen
29.07.2008 07:28 Uhr von Köpy
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ne Doku über Kanalisationen und Klärwerken werde ich mir damit sicherlich nicht angucken. :o)
Kommentar ansehen
29.07.2008 08:06 Uhr von politikerhasser
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Weiterentwicklung dieses Gerätes für den Hausgebrauch wird kommen und bei Bildern von Merkel, Beck, Schäuble und anderen "wichtigen" Politikern wird ganz Deutschland nach Sch.... riechen.
Kommentar ansehen
29.07.2008 09:15 Uhr von sn_krieger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das haben ja: Badesalz auch schon "vorhergesagt" ...

RIESCH-HIFI :-D

zu geil, ich freu mich drauf!!!

mfg

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?