28.07.08 16:26 Uhr
 246
 

Marburg: Nun doch keine Solarsatzung?

Bundesweit ist die Marburger Solarsatzung einmalig. Doch noch vor ihrem Inkrafttreten könnte sie nun schon vor dem aus stehen, da das Regierungspräsidium (RP) rechtliche Bedenken angemeldet habe. Dies geht aus einem Bericht des "Focus'' hervor.

Die von den Stadtverordneten im Juni beschlossene Satzung besagt, dass Bauherren ab dem 1. Oktober thermische Solaranlagen auf ihren Dächern installieren lassen müssen. Dies Gilt auch bei einer Renovierung von über 20% der Dachfläche. Es gibt jedoch einige Ausnahmen für z.B. historische Bauten.

Laut dem Sprecher des Regierungspräsidiums Manfred Kerst, wird der Einspruch damit begründet, dass dies ein unverhältnismäßiger Eingriff in das Eigentumsrecht sei. Auch der Energieverband Südwest-Mitte hat bereits eine Klage gegen das Vorhaben angekündigt. Die Stadt Marburg hält jedoch weiterhin an dem Projekt fest.


WebReporter: DerPunkt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Solar, Marburg
Quelle: www.hna.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2008 15:51 Uhr von DerPunkt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An sich ist das ja eine gute Idee, aber es ist trotzdem bedenklich das ganze so Drastisch durchzusetzen.
Kommentar ansehen
28.07.2008 16:28 Uhr von Hans403
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Warum das ganze nicht fördern? Etwa mit Steuervergünstigung für Häuser mit Solaranlage anstatt so brutal?
Kommentar ansehen
28.07.2008 17:24 Uhr von Illus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich: Das wäre nur eine weitere Bauvorschrift, neben vielen anderen. Ich finde diese Solarsatzung gut. Die Politik redet zwar immer von Klimaschutz und von neuen Energien, aber wenn mal jemand konkret wird, werden sofort die Anker ausgeworfen.
Möchte nicht wissen wie viel die Lobbyisten des Energiekartells im Regierungspräsidium (RP) ausgeschüttet haben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?