28.07.08 16:35 Uhr
 418
 

Festspiele Salzburg: Der "Tod" attraktiver als die "Buhlschaft"

Der Tod steht ihm gut, dem ausdrucksstarken Schauspieler Clemens Schick und so wundert es nicht, dass er zu den Gewinnern der diesjährigen Festspieleröffnung in Salzburg gehört. Neben dem Altmeister des Schauspiels Peter Simonischek wurde er vom Premieren-Publikum entsprechend gefeiert.

Anders war es bei der diesjährigen Buhlschaft des Jedermann. Hier trat Sophie von Kessel das schwere Erbe von Veronica Ferres, Nina Hoss und Marie Bäumer an. Ihre Buhlschaft blieb streng bis distanziert und es gelang ihr nicht das Publikum mitzureißen.

Bei herrlichem Wetter fiel dann auch der Schlussapplaus für die Schauspielerin eher höflich aus. Die kommenden Vorführungen werden nun zeigen, ob sich das österreichische Publikum an den Charme der Deutschen gewöhnen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Tod, aktiv, Salzburg, Festspiel, attraktiv
Quelle: www.rooster24.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2008 16:24 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Okay, es ist Kultur und damit sicherlich nicht JEDERMANNs Sache, allerdings sind die Bilder in der Quelle bemerkenswert gut und für alle Fans von Clemens Schick, der ja nicht nur neben Alexandra Neldel in der Serie "Unschuldig" spielt, sondern auch im James-Bond-Film "Casino Royale" mitwirkte, ein echtes MUST...
Kommentar ansehen
28.07.2008 16:37 Uhr von SellersFocus
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Der Typ/Tod sieht echt klasse aus, aber spielt der nicht auch in Unschuldig einen Todkranken,...
Kommentar ansehen
28.07.2008 16:40 Uhr von KnowHower
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Stimmt,.. auch da hat er: so eine tragische Rolle,... aber der sieht auch von hinten echt schön aus,.. wenn das das letzte ist, was ich sehe, wenn es mal vorbei sein sollte, dann ist es noch ein Highlight,.. die Bilder in der Quelle von der Buhlschaft sind aber auch echt klasse
Kommentar ansehen
29.07.2008 22:16 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Meinung der Rezensenten: gehen je nach Blatt doch auseinander. Ob SZ oder FAZ, ZEIT oder Fachzeitschriften. Jeder sieht es ein wenig anders. Das ist auch gut so, denn über Geschmack lässt sich nicht streiten.
Kommentar ansehen
30.07.2008 00:41 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jsbach: Stimmt genau, es ist natürlich immer eine Frage der Relation, gerade beim Jedermann ist es wohl nicht mehr möglich objektiv und unvoreingenommen zu sein, denn es geht immer um den Vergleich zu früherer Darbietungen/Darstellern... bei jährlichen Aufführungen ist es auch schwierig

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?