28.07.08 14:01 Uhr
 1.719
 

Queen Latifa: Jesus war ein Gangsta

Queen Latifa, eine der ersten weiblichen Rapperinnen, sprach nun mit Betreibern einer christlichen Website.

Bei diesem Interview ging es um ihre teils harte Vergangenheit und ihren Glauben zu Gott, der ihr in der Vergangenheit oft half.

Dazu sagte sie, dass Jesus für sie ein Gangsta war, wie er damals gelebt hat. Seine Jünger, wie sie allgemein genannt werden, seien seine Gangmitglieder die immer mit ihm rum gezogen sind, wie es die Gangs heutzutage auch machen.


WebReporter: BlueSmokee
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Queen, Jesus
Quelle: rap.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samantha Fox beschuldigt verstorbenen David Cassady des sexuellen Übergriffs
17-jähriger Bollywood-Star in Flugzeug von Passagier hinter ihr sexuell bedrängt
Hoden angefasst: Kevin Spacey soll norwegischen Prinzen sexuell belästigt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2008 13:13 Uhr von BlueSmokee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jo, Jesus war nicht nur Hippie, sondern auch der erste Gangsta.
Gut zu wissen,
wer hätte das gedacht ;)
Kommentar ansehen
28.07.2008 14:04 Uhr von Darth Stassen
 
+37 | -2
 
ANZEIGEN
Alles falsch Jesus war Student:
-Er hatte lange Haare
-Er lebte mit 30 noch bei seiner Mutter und
-Wenn er was getan hat, dann war es ein Wunder.
Kommentar ansehen
28.07.2008 14:05 Uhr von MiefWolke
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
hehehe @Darth Stassen: Der war gut.

Finde immernoch die Quelle geil, Rap.de.
Kommentar ansehen
28.07.2008 14:24 Uhr von Noseman
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Jesus: wurde schon von allen vereinnahmt.

Von Pazifisten genauso wie von Widerständlern gegen Besatungsmächte (gegen die Römer),
von linken wie von rechten,
Er soll angeblich sowohl der Vorkämpfer der Armen sein, die dazu entgegengesetzte puritanische Geldscheffellideologie bezieht sich ebenfals auf ihn. usw. usw. usw.

Naja, wenn Dreiecke religiös wären, wäre ihr Gott ein Dreieck...
Kommentar ansehen
28.07.2008 14:36 Uhr von BernieMan
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Das zeugt: von ausserordentlicher Wissensbasis, Queen Lattenschuss.
Kommentar ansehen
28.07.2008 14:49 Uhr von Major_Sepp
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
OMG: Ich möchte nicht wissen auf welcher Droge sie war, als sie das gesagt hat.

Quelle:
"Also, zwölf Typen, die zusammen durch die Gegend ziehen, das klingt für mich nach Gang. Eine Gang für Gott, eine Gang für Jesus."

Einfach nur unterstes Niveau.....
Kommentar ansehen
28.07.2008 15:08 Uhr von Sinowatz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war klar Mein Cousin, der ein Moslem ist, brachte eines Tages ein Buch mit Namen nach Hause, und ich entdeckte Latifah und seine Bedeutungen . Ich dachte, dieser Name spiegelt perfekt wider, was ich tief drin in mir fühlte, und er blieb mir.
Kommentar ansehen
28.07.2008 15:59 Uhr von That_Rulez
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jesus: Ey yo Jesus hatte seine Gang und hatte keine eigene Hood und so :D :P

@Major_Sepp
Wieso ich hätte die Droge gern mal probiert .Wär bestimmt lustig :P

P.S. Im Glaubenskrieg geht es nur darum wer den cooleren imaginären Freund hat :P

So und da ich jetzt alle Priester und Pfarrer und sonstige leute gegen mich aufgehetzt habe ziehe ich mich für heute zurück :D
Kommentar ansehen
28.07.2008 16:07 Uhr von DarkDome
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
OMG: ,,ja mann.....kumpel christus und seine homis verbreiten ihren glauben....."

also wirklich das geht doch nicht....
Kommentar ansehen
28.07.2008 16:13 Uhr von BlueSmokee
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Darf ich: vorstellen:

C.W.A. Christ´s with Attitudes ;)

Mit ihrem ersten Hit " Straight outta Jerusalem "
Kommentar ansehen
28.07.2008 16:19 Uhr von Noseman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Siehste, @Funk-a-Tronic: Das meinte ich damit, dass Jesus von jedem vereinnahmt wird und von jedem vereinnahmt werden kann.

Natürlich gibt es Bibelstellen, die für Deine Ansicht sprechen, aber viel bekannter und gewichtiger ist u.a.Römer 13, und da ist das genaue Gegenteil ausgesagt.

Mit dem neuen Testament kann man JEDEN Scheiss legitimieren und auch das exakte Gegenteil davon.
Kommentar ansehen
28.07.2008 16:22 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jesus war sicher nicht so ein gang-bimbo der aus langeweile leute getötet hat wie es diese "gangs" auch machen...

queen lattenschuss^^ ein user hats ja schon erwähnt...

...
Kommentar ansehen
28.07.2008 16:42 Uhr von Noseman
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Oh Mann: Brief des Paulus an die Römer, Kapitel 13. Besonders Vers 1 (der Rest ist aber auch nicht schlecht) :

"Jedermann sei untertan der Obrigkeit, die Gewalt über ihn hat. Denn es ist keine Obrigkeit ohne von Gott; wo aber Obrigkeit ist, die ist von Gott verordnet."

Es gibt aber noch viel mehr : "Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist" fällt mir spontan ein (Markus 12, 17, auch Mt 22, 21 und Lk 20, 25).

Man könnte fast ein Parttyspiel draus machen. Gib mir eine politische These, Team A begründet die anhand der Bibel und Team B widerlegt sie.

Werden beide im Normalfall problemlos schaffen, wenn sie erwachsen sind und christlich sozialisiert wurden.
Kommentar ansehen
28.07.2008 16:45 Uhr von Noseman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Äh Nachtrag: Das Jesus von den Römern gekreuzigt wurde ist übrigens die christliche (biblische) Version.

Die Juden behaupten, dass Jesus gar nicht gekreuzigt worden sei, ebenso die Muslims.

Und alle drei Überleiferungen sind aus Sicht von Historikern ohnehin nicht sonderlich valide.

Also jedenfalls "es gibt nur eine Überlieferung" stimmt schonmal gar nicht.

Selbst innerhalb der Evangelien sagt ja laut jedem einzelnen Evangelisten der Jesus jedesmal vollkommen andere, sich widersprechende letzte Worte...
Kommentar ansehen
28.07.2008 19:53 Uhr von kidneybohne
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wattn blöder vergleich..die meisten gangs bauen mist und ich bin gläubisch und nich der überzeugung das jesus mist gebaut hat.
Kommentar ansehen
28.07.2008 22:54 Uhr von Noseman
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
auweia: "das es jesus gab, darum brauchen wir ja nicht zu diskutieren, das ist fakt."

Nein, das ist es eben nicht. Ich halte es zwar persönlich für wahrscheinlich, aber aus wissenschaftlicher Sicht gibt es keinen Beweis , lediglich Indizien für ein Leben Jesu.


Welchen Überlieferungen ich glaube?

Nun ja, welche antiken Bercihte ich für glaubwürdig halte oder nicht kann ich dir nicht in einem SN-Kommentar sagen. Das ist schon ziemlich komplex, aus solchen antiken Berichten Wahrheit und Propaganda zu scheiden.

Aber wie gesagt stellt sich das Problem ja beim Leben Jesu erst gar nicht.

Denn da existieren gar keine zeitgenössischen Quellen.

Es gibt nicht einen einzigen Beweis undauch nicht mal ein zeitgenössisches Indiz dafür, dass es den Typen überhaupt gegeben hat.

Und das ist insofern erstaunlich, weil die fragliche Zeit ansonsten sehr gut dokumentiert ist.

Aber wie gesagt, ich persönlich glaube trotzdem an einen historischen Kern.

Der dürfte dann alerdings kaum noch etwas mit dem NT zu tun haben.
Kommentar ansehen
28.07.2008 22:57 Uhr von Noseman
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Und die Römer haben Jesus, falls es ihn überhaupt gab, bestimmt nicht gekreuzigt.
Kommentar ansehen
28.07.2008 23:55 Uhr von Darth Stassen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@noseman: Ich empfehle dir die Quelle diesen Wikipedia-Artikels:
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
29.07.2008 00:06 Uhr von Darth Stassen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@vorposter: An Jesus als Sohn Gottes zu glauben wäre aus Sicht der Urkirche eigentlich sogar Ketzerei, da er erst von einem Konzil nach einer Abstimmung (!) zum Sohn Gottes erklärt wurde. Für seine Jünger war er einfach nur ein Rabbi oder höchstens ein Prophet.
Kommentar ansehen
29.07.2008 01:51 Uhr von kittycat
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
*drop*: die olle hat doch nciht alle tassen im schrak aber wenn wir sone weiber icht hätten ,hätten wir wohl nie mehr was zu lachen XDDDD
Kommentar ansehen
29.07.2008 09:38 Uhr von mobock
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und die Queen ist ein Wichsa

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?