28.07.08 12:56 Uhr
 512
 

Star aus Telekom-Werbespot soll zum Bundesligaauftakt auftreten

Mit dem Slogan "Erleben, was verbindet" sendet die Deutsche Telekom derzeit einen Werbespot, der in ganz Deutschland polarisiert. Hauptdarsteller Paul Potts, Sieger des britischen Castingformats "Britain's Got Talent", kommt dies in jedem Fall zu Gute.

So soll nun ein Auftritt Potts bei der Eröffnungsbegegnung der neuen Bundesligasaison zwischen dem FC Bayern München und dem Hamburger SV ermöglicht werden. Für den Briten wäre es das erste Mal, dass er in Deutschland singt.

Zudem verhalf der Werbespot dem Album des britischen Sängers erneut in den Charts einzusteigen. Derzeit belegt es Platz 16, die veröffentlichte Single ist mit Rang zwölf sogar noch erfolgreicher.


WebReporter: Kashyyk online
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bundesliga, Star, Telekom, Werbespot
Quelle: www.digitalfernsehen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
Til Schweiger pöbelt erneut Facebook-User an: "Kannst du nicht lesen, Dorfnelke"
Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2008 13:39 Uhr von MiefWolke
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@kommentarabgeber: *Der Mitleidseffekt des mittellosen Außenseiters ist inzwischen aufgebraucht.*

Da gebe ich dir recht, die ersten paar mal ist man noch hin und weg, inzwischen würde ich den gerne aussem fenster werfen wenn die Werbung wieder kommt.
Kommentar ansehen
28.07.2008 13:58 Uhr von D-0nKy
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Gut das ich keine Bundesliga gucke sonst müsste man den typen nochmal mehr ertragen.... Mir geht er tierisch auf den Geist, und ich kann nicht verstehen wie man sich die Werbung nach dem 200ten mal noch immer angucken kann ohne weg zu schalten!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?