27.07.08 21:37 Uhr
 1.700
 

Urlaub auf "Balkonien" - die Zukunft des Tourismus?

Der Markt für interkontinentale Fernreisen wächst vor allem im asiatischen Raum, in Europa hingegen zeichnen sich neue Trends bei der Wahl der Urlaubsdestinationen ab: Kurzurlaub, Städtetrips und "Urlaub auf Balkonien" lauten die neuen Schlagworte der Touristiker.

Balkonien ist eigentlich ein Nicht-Urlaubsziel, doch wozu in die Ferne schweifen, wenn Erholung, soziales Leben und kulturelles Angebot vor der eigenen Balkontüre liegen. Hier lässt sichs "Socializen", Arbeiten, Lernen und die eigene Stadt mitsamt kulturellem Angebot neu entdecken.

Balkonien ist voll von verlängerten Wohnzimmern, halböffentlichen urbanen Erholungs-, Kultur- und Erlebnisräumen, auch "Third Places" genannt. Die Alltagswelt wird kostengünstig zur Freizeitattraktion verwandelt. Die Freunde nimmt man gleich mit - so die keine klassische Fernreise angetreten haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Zukunft, Urlaub, Tourismus, Balkon
Quelle: www.rooster24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
Kurzes Glück: Bräutigam verbringt Hochzeitsnacht in Zelle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2008 21:16 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt wissen wirs - urlaub findet auch nur im kopf statt ;) die welt wird immer kleiner und dichter... da bekommt individualtourismus eine neue bedeutung (siehe quelle).
Kommentar ansehen
27.07.2008 21:57 Uhr von SellersFocus
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Hosting voll im Trend: eine neue Studie besagt auch, dass Balkonien nicht nur für den eigenen Urlaub immer attraktiver wird, sondern immer oft zum Einladen von Besuchern genutzt wird. Hosting (Gastgeber-Sein) egal, ob nun zum Grillen, Poker oder dem kollektiven Abhängen am Planschbecken ggfls. Swimmingpool,... geht sogar auf dem Balkon mit Blick auf Berlin / Köln / den Hinterhof oder Nachbars Garage
Kommentar ansehen
27.07.2008 22:00 Uhr von KnowHower
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Kühles Bier, Füße im Planschbecken und eine CD mit: Reggae, dann klapt es auch mit der netten Nachbarin,...
wenn die nciht gerade mit dem Gratis-Ticket vom DSF-Quiz in die Türkei abgehoben hat,... :o)
Kommentar ansehen
27.07.2008 22:08 Uhr von jsbach
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Bei den unkalkulierbaren: Preisen, werde ich auch mal aussetzen. Bei den Nacharn Teresien und Balkonien mit Freunden/innen einen chill in, auch nicht schlecht und das reih um....
Kommentar ansehen
27.07.2008 22:18 Uhr von Gloi
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Muss ich das verstehen? Ein haufen Schlagworte, die den Inhalt der schlechten Quelle nicht richtig wiedergeben.
Kommentar ansehen
27.07.2008 22:33 Uhr von mcbeer
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
balkonien: Was bleibt einem den auch übrig.Mit einer 4 köpfigen Familie muß man ja schon einen Kredit aufnehmen um sich das leisten zu können
Kommentar ansehen
27.07.2008 22:38 Uhr von SellersFocus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@gloi: nun die Quelle und auch die SN sind klar und deutlich und wie du siehst verstehen alle übrigen die Botschaft ,...
aber du hast sicherlich recht, nicht jeder muss alles verstehen,... :o) .. aber dann sollte man sich mit bewertenden Aussagen zurückhalten,...
oder im Urlaub ein gutes Buch zur Hand nehmen,.. auf Balkonien,.... oder im Flugzeug (Kerosinaufschlag),. im Autostau (Benzinpreis-Erhöhung, Maut),...
Kommentar ansehen
27.07.2008 23:31 Uhr von Cloverfield
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
lol "die zukunft des tourismus"....ich denke nicht, dass es etwas mit "tourismus" zu tun hat, wenn man zu hause bleibt.
Kommentar ansehen
28.07.2008 01:08 Uhr von kidneybohne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich: fand den artikel etwas verwirrend.. heißt jetzt nichts schlimmes, ich hab schon verstanden um was es geht ;)

zu hause im garten, n bierchen zischen und dabei mit freunden grillen oda draußen rumtreiben und dies und das machen. Das is total cool.

ab und zu vielleicht mal eine stadt im selben bundesland, das hat irgendwo was, ich lache selten so sehr.
Kommentar ansehen
28.07.2008 08:00 Uhr von Travis1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vieleicht: werden die Europäer ja auch umweltbewusster.

Denn ewig über CO2 und Feinstaub zu dikutieren um sich dann in den Flieger zu setzen ist auch paradox.
Kommentar ansehen
28.07.2008 08:45 Uhr von borgworld2
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht: haben die Leute einfach immer weniger Geld um noch gross wegzufahren.
Die Billigurlaubsziele sind auch nix, da total überlaufen.
Deswegen bleiben bestimmt einige zuhause auf Balkonien und nicht weils gross "beliebt" ist.
Kommentar ansehen
28.07.2008 18:17 Uhr von kidneybohne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nya: wer hat heutzutage noch wirklich geld?

hm..billigflüge sind ja auch sau beliebt und die fliegen mitlerweile ja schon überall hin

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?