27.07.08 20:57 Uhr
 229
 

Präsidentschaftskandidat McCain hat den Dalai Lama getroffen

Der Bewerber um die US-Präsidentschaft, der Republikaner McCain, hat sich am vergangen Freitag mit dem religiösen Führer der Tibeter, dem Dalai Lama, in Aspen (Colorado) getroffen. Nach dem Austausch kritisierte McCain die Lage der Menschen und deren Rechte in China.

Er erwartet weiterhin nützliche Beziehungen zwischen den USA und Peking. Auch andere Demokratien und die USA würden dem chinesischen Volk keinen Dienst erweisen, "wenn wir vorgeben würden, dass die Unterdrückung von Rechten in China uns nicht betrifft", sagte McCain dem Sender "ABC".

Mitteilungen zufolge war dies die erste Begegnung zwischen dem Präsidentschaftskandidaten McCain und dem Dalai Lama. Dabei wäre die Politik in den Hintergrund getreten. Das der Friedensnobelpreisträger mit "seinem alten Freund" gemeinsam gesprochen hat, würde ihn ehren.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Dalai Lama, Lama, John McCain
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dalai Lama trifft Lady Gaga und rät ihr, noch mehr Geld zu verdienen
Berchtesgadener Alpen: Zeitlöcher und Spiegelwelten am Untersberg
Dalai Lama: Man soll aufhören, für Paris zu beten - Problem ist menschengemacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2008 20:44 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle widerspricht sich da in zwei Dingen. Menschenrechte sind auch eine politische Angelegenheit und von "seinem alten Freund" zu sprechen, wenn sie sich zum ersten Mal getroffen haben?
Kommentar ansehen
27.07.2008 21:28 Uhr von Claus1221
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Titel: klingt beim ersten mal lesen witzig, nach dem Motto "McCain hat den Dalai Lama zufällig beim Golfspielen getroffen" :D

Naja, was soll man von solchen Treffen halten, Wahlkampf halt... Schön das sagen, was alle von einem erwarten, das man sagt (was in diesem Fall auch vollkommen richtig ist, wer kritisiert schon nicht die Menschenrechtslage in China) um sich noch ein paar Wähler ins Boot zu holen.
Kommentar ansehen
27.07.2008 21:42 Uhr von derSchmu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja im Gegensatz zum Obama wird er wohl mit einer Treffen, auf wesentlich unaufwendigere Art und Weise beim amerikanischen Volk besser Punkten...tja, ich glaub der wird den Obama im Wahlkampf ganz schoen alt aussehen lassen...
Kommentar ansehen
27.07.2008 22:04 Uhr von Gloi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die News verwirrt mich: Liegt das an der News oder an McCain?

"Nach dem Austausch kritisierte McCain die Lage der Menschen und deren Rechte in China. Er erwartet weiterhin nützliche Beziehungen zwischen den USA und Peking."
Kommentar ansehen
28.07.2008 04:19 Uhr von Wooduu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
McCain hat den Dalai Lama getroffen: Alle Affen machen es nach der unterwürfige Mc Cain macht es wie die unterwürfigen Deutschen er unterwürft sich.
Und dann von alten Freund zu reden. Aber egal überall wo es krach geben kann ist Amerika aber der rest der Welt soll dieses mal nicht mitmachen.
So wie "keiner weiss bescheid und alle machen mit"
Kommentar ansehen
28.07.2008 07:50 Uhr von Travis1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das "zischt" wenn die beiden sich die Hand geben? ;-)
Kommentar ansehen
28.07.2008 08:35 Uhr von dwight
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
kritisiert die lage der menschen in china. ich glaube der alte vietnam-veteran plant schon eine offensive gegen china. der ist eh nur auf krieg aus.
Kommentar ansehen
28.07.2008 09:42 Uhr von ottmar01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soviel Heuchlerei stinkt echt zum Himmel. McCain und Menschrechte in China... das ich nicht lache.
Kommentar ansehen
28.07.2008 18:49 Uhr von Commander_J
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Naaa, liebe SN-Admins schonmal was von freier Meinungsäußerung gehört??? Wann hört ihr endlich auf zu zensieren???
Kommentar ansehen
28.07.2008 20:02 Uhr von Claus1221
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Commaner_J: Freie Meinungsäußerung, solange man nicht irgendjemandem wünscht, dass er Opfer eines Terroranschlags wird. Wo hast du dein Hirn?
Kommentar ansehen
29.07.2008 12:44 Uhr von Commander_J
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Claus 1221: Für den Fall, daß der wirklich Chef der Ungebildeten Staaten von Amerika wird, möcht ich mal wissen, wieviel Leute bei Terroranschlägen von ihm bzw mit seiner Billigung kaputtgehen...! Die USA haben bisher ja schon nen Haufen Leute bei ihren Anschlägen über´n Jordan geschickt...!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dalai Lama trifft Lady Gaga und rät ihr, noch mehr Geld zu verdienen
Berchtesgadener Alpen: Zeitlöcher und Spiegelwelten am Untersberg
Dalai Lama: Man soll aufhören, für Paris zu beten - Problem ist menschengemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?