27.07.08 15:11 Uhr
 566
 

Fußball: Luca Toni und Tim Borowski im Training verletzt

Die Spieler Luca Toni und Tim Borowski vom Deutschen Meister und Pokalsieger haben sich an der Wade bzw. am Knie verletzt.

Ihre Teilnahme am Freundschaftsspiel in Tokio, gegen Urawa Red Diamonds, ist somit gefährdet.

Bereits am Samstag konnten beide Spieler beim Testspiel in Köln, das torlos endete, nicht mitwirken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stern2008
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Training, Luca Toni, Tim Borowski
Quelle: www.kicker.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2008 15:31 Uhr von Murinho85
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@horus23: die mannschaft steckt mitten in der vorbereitung...
Da ist in erster Linie viel Laufarbeit gefragt...
nur weil sie jetzt nicht jeden gegner mit 10 zu 0 vom platz fegen, bedeutet es nicht, dass sie schlecht sind...
also erst nach den ersten 10 Spieltagen anfangen zu meckern, denn erst dann sieht man die Tendenz jeder einzelnen Mannschaft...

mfg
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:44 Uhr von Murinho85
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es sind nicht nur deine Bayern :))) hehehe...
ich weiss was du meinst, aber zurücklehnen und das wird schon :D
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:59 Uhr von Aktos
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
ich hoffe mal, die erwischt es nochmal während der Bundesliga...
Sch*** FC Bayern!
Kommentar ansehen
27.07.2008 17:07 Uhr von marshaus
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
nun ja sind ein bischen muede....die vorbereitungen schlauchen ziemlich, also abwarten wenn das erste spiel angepfiffen wird, sieht vieles anders aus.
Kommentar ansehen
27.07.2008 20:26 Uhr von Nightone
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Schade: Hoffentlich sind beide nicht lange verletzt

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?