27.07.08 15:16 Uhr
 16.019
 

McCain meint, Obama hätte nur einen "Haufen unterwürfige Deutsche" besucht

Der Präsidentschaftsbewerber der Republikaner, John McCain, griff jetzt den Deutschland-Besuch von Barack Obama heftig an. Er kritisiert, dass Obama in Deutschland keine verwundeten, US-amerikanischen Truppen besucht hatte, sondern nur ein "Haufen unterwürfige Deutsche".

Mit dieser Aussage wollen die Republikaner "die mangelnde Erfahrung Obamas" aufzeigen und seinen Auftritt an der Siegessäule in Berlin abwerten. Auch in einem neuen Republikaner-Wahlkampfspot, der im Fernsehen läuft, kommt dies zur Sprache.

Der demokratische Präsidentschaftskandidat, Barack Obama, hatte tatsächlich einen Termin am Freitag in Landstuhl, um dort in der Amerikanischen-Militärklinik Verwundetet zu besuchen. Dieser Termin wurde aber abgesagt, weil man den Besuch nicht für den Wahlkampf missbrauchen wollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Barack Obama, John McCain
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform
Eltern von totem US-Student nach Haft in Nordkorea geben Barack Obama Mitschuld

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

104 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2008 15:20 Uhr von horus23
 
+107 | -79
 
ANZEIGEN
wo er recht hat hat er recht.

Habt ihr mal zugehört, was dieser sympathische, hübsche Mann von sich gegeben hat?

Von wegen der Iran hat Nuklearwaffen und wir müssen die Amis unterstützen dagegen vorzugehen etc..

Wolf im Schafspelz.

Und leider sind die Deutschen dumm wie eh und je. Sobald einer ne tolle Show abliefert und ne gute Rede hält, schwenken wir die Fahnen.

Traurig, sehr traurig.
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:23 Uhr von -Soul-
 
+132 | -47
 
ANZEIGEN
@horus: und McCain ist besser? Einen zweiten Bush kann die Welt wirklich nicht gebrauchen. Obama 4 President!
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:25 Uhr von Alice_undergrounD
 
+52 | -76
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:25 Uhr von horus23
 
+104 | -38
 
ANZEIGEN
Och bitte Obama schleimt sich doch nur bei uns ein, weil er nach seiner Wahl die Hand aufhalten wird und er durch seine Pop-show jetzt wesentlich bessere Chancen hat genug Soldaten von uns zu bekommen, die er im Krieg verpulvern kann.

Die Amis verarschen uns seit Jahrzehnten. Egal ob McCain oder Obama.

Aber nur weil Obama jünger ist, besser aussieht und einer Minderheit angehört soll er der Messias sein.

Dont believe the hype.
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:27 Uhr von hpo78
 
+61 | -11
 
ANZEIGEN
nun ja: mag sein dass er mit seiner Aussage einen reellen Aspekt gemeint hat (ich teile diese meinung nicht!). Aber wenn ich in Präsidentschaftswahlkampf gehe, beleidige ich nicht das Volk von dem ich nachher mehr Truppen haben will.

Das zeigt doch ganz deutlich die Arroganz dieses militanten Affen. Und wenn er sich wütend und unbeherrscht zu dieser Aussage hinreissen ließ disqualifiziert ihn das per se fürs Präsidentenamt.
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:28 Uhr von -Soul-
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
@horus: Das mag schon sein. Bloss wie das bei den Politikern so ist... man muss ich immer für das kleinere Übel entscheiden.;-)
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:30 Uhr von Wurster
 
+15 | -10
 
ANZEIGEN
Wie kann man nur so arrogant ueber andere Menschen: naja ist halt amerikaner...

Sollt man verbieten ohne spass
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:30 Uhr von horus23
 
+33 | -10
 
ANZEIGEN
wie gesagt: mccain ist mehr der holzhammertyp, der sagt was die konservativen amis hören wollen und obama der gentleman der dir ins gesicht lacht, aber am ende das selbe ziel mit der selben intension verfolgt.

ich möchte beiden nicht die hand reichen.

keine sinnlosen kriege mehr!
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:31 Uhr von Travis1
 
+29 | -5
 
ANZEIGEN
Das: waren bestimmt die unterwürfigen Deutschen denen man bei Bush- Besuch die Wohnungen aufgebrochen hat um kritische Plakate aus den Fenstern zu entfernen.
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:34 Uhr von TrangleC
 
+27 | -7
 
ANZEIGEN
da musste man kein Prophet sein: Und genau deswegen hat mich die ganze Showze so angekotzt, weil ich wusste dass es dieses Bild an die Welt sendet und welche süffisanten Reaktionen das bei den Amis hervorrufen würde.

Die meisten Deutschen schnallen einfach nicht wie herablassend und arrogant die meisten Amerikaner über uns denken und sprechen. Für sehr viele Amis sind wir Menschen dritter Klasse. Wenn ein Präsidentschaftskandidat der schliesslich vorhat mal für die Aussenpolitik zuständig zu sein und mit deutschen Verbündeten zu arbeiten kein Problem darin sieht so daherzureden, beweist das doch einiges.

Aber wer sowas sagt oder voraussagt wird gleich als verblendeter Antiamerikaner hingestellt undzwar von Leuten die keine Ahnung haben und Amerika nur aus dem Kino oder von ner Shoppingtour durch New York kennen.
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:37 Uhr von horus23
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
@wolf: genau so siehts aus.

man bietet den wählern nur 2 sehr gegensätzlich wirkende kandidaten, damit sie denken sie hätten eine wahl.

im endeffekt ist es sch...egal wer die wahl gewinnt, der iran wird überrannt und das öl wird gepumpt werden.
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:38 Uhr von lopad
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Wo er recht hat hat er recht.

Aber naja, uns kann es eh egal sein wer da drüben nun Präsident wird, denn am Ende werden beide wollen das wir die USA mehr beim "Krieg gegen den Terror" unterstützen.
Obama sagts halt nur beschönigt alá "Die USA und Europa müssen im Kampf gegen den Terrorismus enger zusammenarbeiten".

Am Ende läufts aber nur darauf hinhaus, das wir doch gefälligst mehr Truppen schicken sollen, die sich vorallem auch aktiv am Kampf beteiligen.
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:39 Uhr von TrangleC
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@ horus23: McKain ist eben gerade nicht der Holzhammertyp. Die meisten Republikaner können ihn nicht ausstehen, weil er immer einen auf "linkes und soziales Gewissen der Republikanischen Partei" gemacht hat und das linke Extrem innerhalb der Partei darstellt. Der ist sowas wie der Heiner Geissler der Republikaner.

Gerade das macht es ja noch extremer dass er solche Sprüche ablässt und zeigt einen tieferen Einblick in die amerikanische Mentalität als es der Fall wäre wenn ein bekannter "Falke" wie Rummsfeld sowas sagen würde.
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:40 Uhr von weg_isser
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ horus23: So sinnlos sind diese Kriege garnicht! Zumindest nicht für die amerikanische Rüstungsindustrie und Federal Reserve. Die verdienen damit Unsummen!
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:41 Uhr von denksport
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
"Haufen unterwürfige Deutsche": Ich hoffe die deutschen Arschkriecher erinnern sich im Falle eines republikanischen Wahlsieges an die Wort Mc Cains.
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:43 Uhr von hpo78
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
eh klar: ich hatte sowieso das gefühl, dass er die rede vor jedem anderen publikum genauso hätte halten können. Wechsele die wenigen konkreten beispiele aus (berliner mauer, luftbrücke) dann passt die rede auch in Frankreich, GB etc.
Eigentlich wollte ich sie mir nicht extra ansehen, saß zufällig davor.

ich möchte denen recht geben, die sagen er habe die gleichen ziele:

1. er kann sich nicht gegen die gesamten seilschaften des weissen hauses stellen die über die jahre gewachsen sind.

2. er wurde schon vor seinem Wahlkampfbeginn als viel zu angepasst kritisiert (angepasst als afro-amerikaner an das weisse amerika). kann ich natürlich schwer einschätzen.
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:56 Uhr von arren
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
ob obama oder mccain, es sind marionetten der weltelite, es wird keine verenderung geben, es wird weiterhin den krieg gegen den angeblichen terror geben, nichts wird sich ändern so ist es nunmal
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:58 Uhr von artefaktum
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Was ist dieser Wahlkampf ein Kindergarten! Einfach Lächerlich, wie sich da mit Dreck beschmissen wird, wie bei kleinen Kindern: "Du bist doof!", "Nein, du bist doof".

Wenn die USA zunehmend Respekt im Rest der Welt verlieren, sind sie es selbst schuld. Obwohl man sollte da differenzieren. Viele Amerikaner (grade in den grossen Städten) gehen sehr distanziert mit ihrer Politik um.
Kommentar ansehen
27.07.2008 16:00 Uhr von Nordi26
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Haufen unterwürfige Deutsche? Die Umfrage werte in Deutschland sagen da was anderes. Ich bin auch der Meinung einen Obama als President kann der Welt nur gut tun. Wahrscheinlich sieht McCain schon seine Fälle weg schwimmen und reagiert deshalb so?
Kommentar ansehen
27.07.2008 16:08 Uhr von Syro028
 
+9 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.07.2008 16:09 Uhr von arren
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
"
Wenn man seine Rede genau analysiert und das Bla-Bla über "Freiheit und Demokratie" weglässt, erkennt man, er wird die Politik von Bush fortsetzen, es sind die gleichen Worte wie Bush benutzt hat, er spricht vom "Krieg gegen den Terror", Kampf gegen die Al-Kaida, Verminderung der Bedrohung durch Atomwaffen, der NWO, der neuen Weltordnung, vom Ziel einer Welteinheit, von Weltbürgern ... was bedeutet, unter der Kontrolle von einer Weltregierung die von Washington aus mit Gewalt ihre Macht ausübt, ein Weltfaschismus.

s muss euch klar sein, Obama ist viel schlimmer als Bush je war, denn sein Kontrolleur ist Brzezi?ski, der schlimmste Kaltekrieger den es gibt. Kann man überhaupt noch schlimmer als Bush sein? Ja man kann, denn Brzezi?ski will Krieg mit Russland und China. Völliger Irrsinn.

Es ist die Fortsetzung der Bush Kriegspolitik, aber mit einer gewaltigen Steigerung. Die Schattenregierung die hinter ihm steht und ihn steuert, ist die gleiche wie bei der amtierenden Verbrecher-Clique, Rockefeller, Rothschild, ... die Trilateral Commission, Council on Foreign Relations und Bilderberg. Es wird nur die Marionette ausgetauscht.

Das Obama eine Marionette ist sieht man daran, weil er als völlig unbeschriebenes Blatt aus dem Nichts kommt, der noch nie, weder eine Stadt noch einen Bundesstaat geführt hat, keinerlei Führungserfahrung hat, keine Qualifikationen, und trotzdem der Präsident der mächtigsten Nation werden soll. Wie geht das denn?

So was ist nur möglich, wenn die globale Elite, die Weltbanker, die Oligarchen und Konzerndikatoren hinter ihm stehen, die ihn an die Position hieven und er dann machen muss was man ihm befiehlt. Alles wie gehabt, gleicher Inhalt mit einer neuen Verpackung, auf die viele Gutgläubige völlig verblendet wieder reinfallen.

Sein Slogan "Change we can believe in - Veränderung an die wir glauben können" ist eine Lüge, denn es ändert sich gar nichts, ausser ein Gesicht, ein neuer Schauspieler, der die gleiche Rolle ausführen muss. Und es gibt so viele Sheeple die ihn als neuen Messias ansehen, die ihn zujubeln und verherrlichen, wie die in Berlin. Nicht zu glauben!"
Kommentar ansehen
27.07.2008 16:13 Uhr von hpo78
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
ok, arren: das entspricht in etwa dem was ich mit den "seilschaften" des weissen hauses ausdrüken wollte.

wie begenest du leuten, die das als Verschwörungstheorie abtun wollen? (übrigens nicht mein eindruck das das eine VT ist)
Kommentar ansehen
27.07.2008 16:17 Uhr von Deniz1008
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
ihr deutschen seid für die amis ein besiegtes volk so denken vielen rep. politiker in den usa...
Kommentar ansehen
27.07.2008 16:19 Uhr von arren
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@hpo78: den text hab ich nicht selbst verfasst, ich stehe aber zu 100 prozent dahinter.. ich persönlich glaube an VT, keine Frage.
das medien liegen in der hand der weltelitie das sollte jedem bekannt sein, oder habt ihr was vom momentanen amtsenhebungsverfahren und strafverfolgung gegen die bush-regierung gehört? nein ? na so ein zufall.. es wird halt darüber nicht berichtet weil die medien kontrolliert werden..

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/
http://usacontrol.wordpress.com/

hier zwei intressant seiten.. bildtet euch selbst eure meinung, eine gute ergänzung zu dem, was man sonst in den medien ließt.
Kommentar ansehen
27.07.2008 16:24 Uhr von hpo78
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
verstehe: ich glaube schlimmer gehts nur noch in italien.

Refresh |<-- <-   1-25/104   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform
Eltern von totem US-Student nach Haft in Nordkorea geben Barack Obama Mitschuld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?