27.07.08 12:23 Uhr
 135
 

Serbien: Morddrohungen an Präsident Boris Tadic

Anhänger des Kriegsverbrechers Karadzic wollen sich nun für dessen Festnahme an dem aktuellen serbischen Präsidenten Boris Tadic rächen.

Dieser erhielt in den letzten Tagen mehrere E-Mails mit Morddrohungen. "Du bist ein toter Mann" konnte Tadic direkt im Präsidentenbüro lesen.

Sogar eine Abgeordnete einer radikalen serbischen Partei drohte am Freitag offen damit, dass Verrat in Serbien niemals vergeben werde. Tadic antwortete darauf nur, dass Hass und Gewalt nicht mehr akzeptabel seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hekken
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Serbien, Morddrohung, Boris Tadic
Quelle: www.blick.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2008 12:20 Uhr von hekken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schon hart, wie schnell sich radikale Gruppierungen bilden. Karadzic ist ein Schwerverbrecher der für seine Gräueltaten hoffentlich auch büßen wird.
Kommentar ansehen
27.07.2008 16:19 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so etwas will irgendwann der eu beitretten wo sind die kritischen stimmen?
Kommentar ansehen
27.07.2008 17:25 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einige haben: Probleme sich mit einer verlorenen Wahl anzufreunden. Da haben halt welche Probleme damit das einzugestehen, dass die Serben lieber in die EU wollen als eine allianz mit Russland einzugehen. Wenn das so weitergeht, wäre sogar die Gefahr eines Bürgerkriegs vorhanden.
Kommentar ansehen
27.07.2008 21:44 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dort gibt und wird es weiterhin: die "ewig Gestrigen" geben.
Dann noch die Mentalität dieser Leute. Unberechenbar.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?