27.07.08 11:54 Uhr
 7.939
 

GEZ: Einnahmen aus Rundfunkgebühren gehen zurück

Im Jahr 2007 gingen die Einnahmen der Gebühreneinzugszentrale zurück. Besonders bei der Nachforderung von Gebühren konnte die GEZ weniger Einnahmen verbuchen. Wurden im Jahr 2004 noch 68,7 Millionen Euro nachgefordert, so waren dies 2007 nur noch 55,6 Millionen Euro.

Der Grund hierfür liegt hauptsächlich an der verkürzten Nachforderungsfrist von nur noch drei anstatt vier Jahren. Weitere Gründe für sinkende Einnahmen sind viele private Insolvenzen und eine steigende Anzahl an Gebührenbefreiungen.

Insgesamt wurden 2007 fast 7,3 Milliarden Euro eingenommen von denen die ARD 5,4 Milliarden und das ZDF 1,7 Milliarden kassierte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zorro007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: GEZ, Einnahme, Rundfunk
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2008 11:58 Uhr von Severnaya
 
+101 | -1
 
ANZEIGEN
was: machen die mit 7,3 Milliarden? das Programm ist jenseits von ansehbar
Kommentar ansehen
27.07.2008 12:31 Uhr von Lichtscheu
 
+5 | -55
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.07.2008 12:46 Uhr von Severnaya
 
+39 | -1
 
ANZEIGEN
@Lichtscheu: 7,3 Milliarden!!! das steht eben in keinem Verhältniss zu dem Programm, bzw. zu dem was den Zahlenden wieder gegeben wird, würd mich interessieren wo das Geld hinfliesst, vielleicht weiss es ja jmd...
Kommentar ansehen
27.07.2008 12:48 Uhr von tobe2006
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: müssen se sich jetz n neuen grund suchen den bürgern hier das geld ausn taschen zu ziehen?
Kommentar ansehen
27.07.2008 12:52 Uhr von Kalle87
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
@Lichtscheu, stimmt nicht: Stimmt nicht, seit 2007 werden, falls kein Fernseher oder Radio im Haushalt ist, auch Computer, die in der Lage sind TV oder Radio zu empfangen, in die GEZ einbezogen.

Gib nur mal "Computer GEZ" in Google ein, wirst dich wundern.
Kommentar ansehen
27.07.2008 13:19 Uhr von Hucken
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
gute filme? ja sehr schön, dass auf den öffentlich rechtlichen gute filme kommen
die werden aber leider zu 80% nach 22uhr unter der woche versendet und gehn teils bis spät in die nacht ... wenn man früh 5-6 uhr raus muss, bringt einem das auch nix

aber Wil hat schon recht, aufschwung und gleichzeitig mehr GEZ befreiungen .... mh ;)
Kommentar ansehen
27.07.2008 14:39 Uhr von metin2006
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Premiere überlebt: mit 1 Mrd Euro und hat so viele Programme und zeigt jeden Tag werbefreie Filme. Wenn die mit einer Mrd überleben wieso brauchen die öffentlich rechtlichen 7,3 Mrd?
Mich würde interessieren, wer sich hieran bereichert.
Kommentar ansehen
27.07.2008 14:42 Uhr von darkslide89
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
so viel geld und noch net ma hd vor 2010 und das testprogramm soll ja auch nicht gerade umwerfend gewesen sein...
noch dazu ist das programm nicht gerade für jede altersgruppe ansprechend, aber zahlen müssen trotzdem alle
Kommentar ansehen
27.07.2008 14:57 Uhr von Pari
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Biete Idee: Ich hätte da eine Lösung für die finanzprobleme der GEZ

Jeder Haushalt der BRD der einen Briefkasten besitzt sollte eine zwangszeitung bekommen für 5 € im monat :)

in der zeitung muss nichts stehen was wissenswert ist, es reichen auch schon 5 seiten um als ganze zeitung zu gelten.

für das austragen der GEZeitung könnte man Hartz X empfänger oder 1 euro jobber verpflichten so hätte man keine porto kosten.

ich habs ma überschlagen. wenn die GEZ es clever anstellt kann sie 5 mrd dadurch reinbekommen :)

------------- -------------------------- ------------------------------ ---------------

Ich habe irgendwo mal sinngemäß gelesen:

Wer einem Bürger Geld entzieht ohne das einverständnis des bürgers ist ein Dieb.

*pfeif*
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:13 Uhr von cookies
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:17 Uhr von HuhuMan
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Server des MDR offline: Gehört der MDR nicht auch zur GEZ? neulich war deren Homepage doch Offline, da die eine so uralte Technik verwenden dass die schon Schwierigkeiten hatten einen Techniker zu finden, der sich damit noch auskennt.
Wo fließt denn das ganze Geld hin wenn die seit 20..30 Jahren noch die selbe Hardware verwenden?

=> http://www.shortnews.de/...
=> http://www.sueddeutsche.de/...
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:23 Uhr von kernbauer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: pass mal auf nicht mehr lange dan gibts neue gesetze da die einahmen zurück gehen um uns doch noch das geld aus der tasche zu ziehen
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:24 Uhr von sanfrancis
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
blöder Verein: Raubritter mit staatlicher Duldung !!
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:45 Uhr von MonxXx
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: Sehe es schon kommen die GEZ gebühren werden wieder erhöht natürlich nur weil die Energie kosten gestiegen sind :D
Kommentar ansehen
27.07.2008 16:03 Uhr von Melodysvoice
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
GEZ Gebühren steigen wieder: Habe auf N- 24 gelesen, daß die Rundfunkgebühren auf 215€ steigen werden. Wohl dann zum Jahreswechsel. Also mal ehrlich: fernsehen mit einem veraltetem Programm ist echt Luxus geworden! Dabei schauen wir die öffentlich rechtlichen Programme fast gar nicht- teurer wie Kino!
Kommentar ansehen
27.07.2008 16:38 Uhr von ThomasHambrecht
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
ARD und ZDF haben aber auch Kosten Gehälter Vorstand / Jahr: 1 Milliarde
Internetseiten der ARD und ZDF: 2 Milliarden
Internetseiten der GEZ: 2 Milliarden
Gottschalk mit Wetten Dass: 2 Milliarden
Alle Gehälter der GEZ-Angestellten: 1000 Euro / Jahr
Alle Gehälter der ARD ZDF-Angestellten 1000 Euro / Jahr

Filme-Depot: 1000 Euro (wird bei RTL und Pro7 aufgenommen)

Wie soll die nun damit überleben ??
Kommentar ansehen
27.07.2008 17:12 Uhr von heavensdj
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@metin2006? wer wird sich wohl bereichern wenn die infos von den einwohner meldeämtern bekommen? die stadt bekommt nen kleinen obolus, der staat einen etwas größeren als bestechung (oder ist euch schonmal aufgefallen das jemand vor gereicht gegen die gez gewonnen hat?) die können walten wie sie wollen.. weil jeder was vom kuchen ab bekommt. warum die GEZ nich "TV-FIX-Steuer" heißt.. ka.. ich erinnere an die WM und EM.. werbefrei? ich lach mich tot! kannst noch paar mille drauf rechnen..
Kommentar ansehen
27.07.2008 17:26 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.07.2008 19:16 Uhr von no_trespassing
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Ich meine das nicht ironisch! Es wäre schön, wenn sich die Negativbewerter mal zu Wort melden und ihren Standpunkt vertreten, um eine angemessene Diskussion zu führen.

Fakt ist: Sollten diejenigen, die heute von der GEZ bezahlt werden, in die Arbeitslosigkeit abrutschen, dann zahlt die Allgemeinheit doch trotzdem wieder - nur in Form von höheren Sozialgeldern. Oder ist das falsch?
Kommentar ansehen
27.07.2008 19:24 Uhr von gohanf
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Werbung ganz vergessen: man darf auch nicht vergessen, dass zusätzlich zu dem enormen Geldregen aus den GEZ gebühren auch noch werbung im ÖR (inkl. Radio ) gesendet wird!!
dadurch ist der eh schon schweine hohe etat ja noch höher!!

Im Prinzip ist das ÖR ja schlechter als Premiere.
Kostet beides geld, aber nur das ÖR müllt einem auch noch mit werbung zu.
Kommentar ansehen
27.07.2008 19:41 Uhr von gohanf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
kurz nochmal Recherchiert: Gibt doch zu denken, dass es in dieser Welt Über 50 Länder gibt, deren BIP im gesamten geringer ist als das Geld welches die GEZ eintreibt.

wenn man die werbeeinnahmen noch hinzurechnet werden es noch ein paar mehr.
Es sind laut dem ZDF 500 Mio was in allen ÖR Sendern eingenommen wird.

http://www.zdf-werbefernsehen.de/...


Wer mal was zum lachen, oder auch weinen haben möchte, sollte sich mal diesen Teil der GEZ webseite anschauen.

http://www.gez.de/...

Besonders Punkt 1 und 7 sind ja wohl ein hohn ;-)
Kommentar ansehen
27.07.2008 20:17 Uhr von foxymail
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
GEZ: die GEZ ist ein riesiger aufgeblasener (Beamten) apparat, inkl der ihr anhängenden "Betrüger-Vereinen" z.B. KEF (Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten).

Vor ca 15 Jahren wurde ein deutschlandweites DAB-Netz (Digitalradio) aufgebaut, von dessen Existenz mind. 70 Prozent der deutschen Bürger noch nix gehört haben, obwohl es einige Mia an Steuergeldern/GEZ-Gebühren verschlang. Es wurde weder beworben, noch in irgendwelchen Medien präsent gemacht. In den meisten Bundesländern konnte aufgrund mangelnder Nachfrage kaum ein Radiosender mit ins Boot geholt werden, da ja praktisch keine Kunden im DAB-Netz vorhanden waren. Einzig und allein in Bayern sind mittlerweile 7 qualitativ hochwertige bayernweite + über 20 regionale Programme zu empfangen.
Interessant ist jetzt nur, daß die KEF mittlerweile DAB ad acta gelegt hat und eine neues Netz entwickeln und aufbauen will. Für DAB wurden fast alle Förderungen komplett gestrichen. Bemerkenswert dabei ist, daß einige Vorstände der KEF im Aufsichtsrat und in den Konsortien der Firmen sitzen, die das neue digitale Netz entwickeln.

Meiner Meinung nach gehört die GEZ abgeschafft, dieser ganze höchst korrupte und wirtschaftliche uneffizient arbeitende Klotz aufgelöst.

DAB kann man aber immer noch zumindest in Bayern empfehlen. Ich möchtes im Auto nicht mehr missen, rauschfreies, unterbrechungsfreies Radio und das bayernweit.
Kommentar ansehen
27.07.2008 20:53 Uhr von datenfehler
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Severnaya @Lichtscheu: @Severnaya
" machen die mit 7,3 Milliarden? das Programm ist jenseits von ansehbar "
Was soll diese Frage???!!!
Du musst bedenken, dass die GEZ-Verwaltung einen Haufen davon verschlingt, dann auch noch die GEZ.-Chefs! Dann die ganzen Sender-Chefs! Die brauchen nunmal auch viel viel viel Geld... Woher sollen sie sonst die schicken Häuser und Autos herbekommen, die sie dringend für ihre Arbeit brauchen?
Was danach mal davon übrig bleibt, bekommen die, die wirklich effektiv was mit dem Programm zu tun haben.
Was sollen die schon mit den paar Kröten anfangen?

Aber ich will hier die Privatsender auf kein Podest stellen. Was die machen ist auch nicht besser.
Kommentar ansehen
27.07.2008 21:39 Uhr von gohanf
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
vergleichen wir mal mit werbefinanziertem fernsehe: Die komplette prosiebensat1 Gruppe hat 2007 1,6 Mrd € ausgegeben.

Zur gruppe gehören:
Pro Sieben
Sat 1
N24
maxdome
kabel eins
...
...

Alle inklusive Websites und bei Pro7 kann man vieles auch noch kostenlos auf der HP anschauen.

http://www.prosiebensat1.de/...

Also bitte erklärt mir nochmal genau wofür das ganze Geld gebraucht wird
Kommentar ansehen
27.07.2008 21:58 Uhr von gohanf
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag: Wie man im Geschäftsbericht von 2006 sehen kann hat das ZDF alleine über 1,7 Mrd € erhalten.

kann mir einer erklären, warum das zdf mehr kohle verbrät als die ganze prosiebensat1 group zusammen?

was eine geldverschwendung

http://www.gez.de/...

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?