27.07.08 10:59 Uhr
 1.004
 

DGB: Zehntausende ohne Heizung im kalten Winter

Der Deutsche Gewerkschaftsbund kritisiert die Energiepolitik der Regierung. Im kommenden Winter sind nach Einschätzung des DGB Zehntausende Menschen ohne Schutz der Kälte ausgesetzt, weil sie ihre Heizkosten nicht mehr bezahlen können.

"Das kann keine Regierung hinnehmen.", so der DGB-Chef. Er fordert sofortige Maßnahmen zur Einführung eines Sozialtarifs. Er schlägt vor, Kosten für Heizung und Strom bis zu einem bestimmten Energieverbrauch zu niedrigen oder kostenfreien Tarifen anzubieten.

So sollen für sozial schwache Haushalte in Deutschland die Grundbedürfnisse an Heizöl, Gas, Kohle und Strom in jedem Fall gesichert sein. Finanziert werden soll dies aus den drastisch angestiegenen Gewinnen der Energiekonzerne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BastarDt.
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Winter, DGB, Heizung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2008 10:06 Uhr von BastarDt.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Politik von Merkel ist unmenschlich. Sollte dieser Vorschlag nicht angenommen werden, ist das ein Armutszeugnis für die deutsche Politik...
Kommentar ansehen
27.07.2008 11:45 Uhr von Slaydom
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
ist: doch scheiss egal von wem der Vorschlag kommt.
Die Links Partei würde Deutschland erst mal gut tun, auf jeden fall würden CDU und SPD umdenken müssen. Und es wird zeit, dass nach 60 Jahren mal ne andere Partei an die MAcht kommt.
Kommentar ansehen
27.07.2008 12:30 Uhr von Onkeld
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wird nicht: ankommen. warum? schaut euch in den aufsichtsräten der energiekonzerne um, wieviel politiker dort auch noch vertreten sind.

ich versteh nicht warum ein staat nicht eingreift. ist das "dem deutschen volke" nichts mehr wert?
Kommentar ansehen
27.07.2008 12:55 Uhr von Severnaya
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Diese Regierung": kann es hinnehmen, das ist sicher, und das ist leider erst der Anfang, hoffentlich passiert bald was sonst gute Nacht
Kommentar ansehen
27.07.2008 13:29 Uhr von Bongolus
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Nana, C3rone: Man muss nicht unbedingt dem HarzIV verfallen sein um diese Entwicklung nicht gut zu finden, aber man muss schon sehr ignorant sein um solche Sprüche loszulassen ...
Kommentar ansehen
27.07.2008 13:42 Uhr von blub
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn schon Vergünstigungen dann für alle Menschen in Deutschland !

Die Energiekonzerne verdienen sich dumm und dämlich - da wäre ein Ausgleich für das ganze Volk angebracht. Was bringt es uns allen wenn nur sozial Schwache diese Vergünstigungen bekommen ... ? Eine Schweinerei ist das.
Kommentar ansehen
27.07.2008 16:24 Uhr von marc01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: geben die Energiekonzerne ihre erzielten Gewinne (und dies
in drastischer Höhe) nicht an ihre Verbraucher weiter?
Fehler der Regierung, die nicht in der Lage ist, den Energie-
verbrauchern zu helfen.
Kommentar ansehen
27.07.2008 16:35 Uhr von Paddex-k
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
schon einmal gesagt! Die Energieversorgung eines Landes gehört nicht in private Hände!!! Verschleudert für´n Appel und´n Ei, nur um die Löcher ihrer finanziellen Mißwirtschaft zu stopfen.
Kommentar ansehen
27.07.2008 17:57 Uhr von kidneybohne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zum Autor: gut ausgedrückt, genauso wie: drastisch angestiegenen Gewinnen xD

sehr gut!

nya..ich bin gespannt wie lang wir uns noch heizöl leistn oder ob wir diesen winter die heizung weniger anmachen werdne.
Kommentar ansehen
27.07.2008 17:58 Uhr von kidneybohne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry: für doppelkommentar:

frau merkel wird doch eh nur sagen "denn kaufen sie sich dcoh eine wolldecke" genau wie es mit dem sprit war "dnen fahren sie dcoh fahrrad"
Kommentar ansehen
27.07.2008 19:06 Uhr von Yuggoth
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wärme: Wärme wird wieder etwas für Priviligierte.
Generation Hartz IV friert und sammel Holz im Wald.
Kommentar ansehen
27.07.2008 19:18 Uhr von CHR.BEST
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Erbärmlich: Da ackern die Menschen jahrzehntelang und sorgen dafür, daß in Deutschland die Produktivität so hoch wie noch nie zuvor ist, und zum Dank dürfen im Winter - wie in einem Entwicklungsland - Tausende frieren.

Und in der Glotze müssen sie dann sehen wie sich ein Betrüger mit Millionenschulden, wie dieser Franjo Poth, mit seiner Verona in Luxushotels unter der Sonne Dubais "entspannt".

Du bist Deutschland ...
Kommentar ansehen
27.07.2008 21:28 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Linken Die Linken haben bei einer Wahl klar gesagt, dass sie keine Koalition mit der SPD eingehen würden (und damit im Grunde auch mit keiner anderen Partei).
Man muss sich schon fragen, ob die Linken wirklich ernsthaft regieren wollen oder sich nicht viel mehr in der Opposition pudelwohl fühlen. Denn wenn man sich das so ansieht, kosten die meisten nicht unbedingt schlechten Vorschläge Geld. Und wenn die Linken die Regierung stellen würden, würden sie ganz schnell feststellen, dass ihre ganzen tollen Vorschläge nur durch eine höhere Staatsverschuldung oder durch höhere Einnahmen von anderer Seite (wo sollen die herkommen?) umgesetzt werden können...
Kommentar ansehen
27.07.2008 21:36 Uhr von MiKKaSLS
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na aber die Hauptsache: ist doch, das Bundeskartellamt mischt sich in die Bundesligavermarktung ein und macht die Bundesliga nicht Wettbewerbsfähig, bloss nicht mal an die Energiekonzerne gehen.
Natürlich wird es so kommen, das wenn wir nen harten Winter bekommen das viele Leute sich den Arsch abfrieren weil hier eine Preistreiberei unterstützt wird wie es sie wohl noch nie gegeben hat.
Und das schlimme ist der Staat verdient noch immer schön mit, MwSt., Ökosteuer, Mineralölsteuer usw.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?