27.07.08 10:57 Uhr
 11.613
 

Detmold: Reger Verkehr bei Wohnwagen-Prostituierten führt zu Behinderung auf der B1

Der Bürgermeister von Horn-Bad Meinberg, Eberhard Block (SPD), will noch mit der Gemeinde Schlangen bei den Behörden durchsetzen, dass die überhand nehmende Prostitution in Wohnwagen, auf den Rastplätzen der Bundesstraße 1 eingeschränkt wird.

Bürgermeister Block sagte: "Es gibt Beweise dafür, dass die Parkplatz-Prostitution Unfälle und zahlreiche brenzlige Situationen heraufbeschworen hat". Einige Kunden hätten es so eilig mit den feilgebotenen Liebesdiensten gehabt, dass sie mit ihren Fahrzeugen auf der B1 gewendet hätten.

An einer Stelle der B1 sind auf beiden Seiten Rastplätze und Polizeibeamte hätten seit Anfang 2007 zusammengerechnet 224 Verkehrsordnungswidrigkeiten dort registrieren müssen. In der Umgebung eines Parkplatzes bei Schlangen, sind außerdem noch "viele Bremsspuren" zu sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Verkehr, Prostituierte, Behinderung, Detmold
Quelle: mt-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Frau lässt sich wegen fehlender Toilette in Haus scheiden
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Polizei findet Marihuana in Baumkronen in bayerischem Wald

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2008 09:53 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seit der gesetzlichen Änderung bei Prostituierten, sind auch diese "Dienstleistungen" in Wohnwagen erlaubt. Da würde in diesen Fällen nur eine Ausweisung von Sperrgebieten Abhilfe schaffen.
Kommentar ansehen
27.07.2008 11:51 Uhr von hardyone
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
joar: nen arbeitskollege von mir musss da jeden tag herfahren und zählt immer die wohnwagen xD
Kommentar ansehen
27.07.2008 12:28 Uhr von cirius
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
jaja die B1: Es waren auch Unfälle mit Todesfolge dabei. Zunächst hiess es die Ausfahrten der Parkplätze sind nicht sicher usw.
Kommentar ansehen
27.07.2008 12:37 Uhr von Commander_J
 
+19 | -12
 
ANZEIGEN
Unterhalten sich zwei Typen A: Ich war gestern bei ner Nutte und hatte nen Verkehrsunfall.
B: Kondom geplatzt?
A: Nee..., mit´m Auto gegen nen Baum gefahren...!

*LOL*
Kommentar ansehen
27.07.2008 13:20 Uhr von blub
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Wo ein Wille ist ist auch ein Busch, ähhmm ich meine Wohnwagen.

Für die schnelle Nummer riskiert man(n) halt was.

Das Gras steht hoch, man(n) kann kaum blicken....es ist mal wieder Zeit zum ........... (Rasenmähen)
Kommentar ansehen
27.07.2008 14:14 Uhr von Michelangelo45
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
verbieten? wenn da unfälle passieren, kann man ja auch geschwindigkeitsbegrenzungen machen, durchgezogene linien, die ein sofortiges wenden unterbinden oder hinweisschider auf die huren, dann müssen die männer nicht wenden, sondern können direkt auf den parkplatz fahren.
Kommentar ansehen
27.07.2008 15:35 Uhr von sniper-psg1
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
schwerer unfall: vor ca.6 wochen hat es richtig geknallt ,ein freier will wieder zu seiner frau nach hause :-) und fährt dabei über die durchgezogene linie ,ein tommy kommt zu schnell und kann nicht mehr bremsen ,peng, der freier haut ab und der tommy iss dead
Kommentar ansehen
27.07.2008 16:36 Uhr von honso
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
bremsspuren sind zu sehen????? na hauptsache die sind nicht in den unterhosen der beteiligten personen.....
Kommentar ansehen
27.07.2008 17:50 Uhr von son99
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Meine Oma würd sagen, da bummst ´s ganz schön oft! ----------
Kommentar ansehen
27.07.2008 18:56 Uhr von honso
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
wie war das noch gleich....? vögli, wenn mögli...
Kommentar ansehen
27.07.2008 22:20 Uhr von honso
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
und alle meinen wir haben hier ne rezession....
alles mumpitz, der rubel rollt doch.
Kommentar ansehen
28.07.2008 01:32 Uhr von kidneybohne
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
waaaaaaa: meine freundin fährt samstag nach detmold, wehe da isn spinner der sie innen unfall verwickelt, weil er umdrehn will um ne schnelle nr zu schieben -.-


aber ich finds krass, wie nötig es manche haben und dann sone aktionen auf sich nehmen..
Kommentar ansehen
28.07.2008 11:25 Uhr von gatita
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wie krank: kann man(n) nur sein, das man es so nötig auf sex hat und dabei einen unfall riskiert!!! :(

also wie... platzt denen typen der penis wenn sie nicht schnell einen samenerguss bekommen?! lol?!
finde das man wohnwagenprostitution verbieten sollte....

lol man stelle sich mal vor ne familie mit kindern steht mit ihren wohnwagen da auf dem parkplatz und plötzlich platzt ein freier keuchend mit dicker nudel durch die tür^^
Kommentar ansehen
28.07.2008 11:35 Uhr von Mi-Ka
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Na ja, wenn da soviele Unfälle passieren, wäre doch vielleicht eine Überwachung der Strasse per Kamera möglich.
Ich glaube, da würde sich das Problem schnell lösen. ;-)
Kommentar ansehen
28.07.2008 12:13 Uhr von kidneybohne
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Mi-Ka: ich bezweifel das viele wissen das die kamera da is, da ich net glaube das ortsansässige dort wenden um zu poppen, die wissen doch sowieso wo der platz ist.
Kommentar ansehen
28.07.2008 12:33 Uhr von sluebbers
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
super titel: 5 sterne
Kommentar ansehen
28.07.2008 17:07 Uhr von feedrich
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Parkplatz Prostitution: D bekommt doch der Begriff "Schlangen stehen" eine ganz reale Bedeutung. Toll! Oder doch nicht.
Kommentar ansehen
28.07.2008 23:13 Uhr von Maxpower226
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht bekommt man ja auch bald bei uns: dieses Verkehrs zeichen zu sehen, dann wüssten die Autofahrer früher Bescheid und müssten nicht mehr den Verkehr gefährden.

http://www.jaunted.com/...
Kommentar ansehen
31.07.2008 21:37 Uhr von Kassiopeia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht sollte man eine neue Spur einrichten: Stand und Verkehrsspur. Nur für den menschlichen Verkehr gedacht. Hehe

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mann möchte wie ein geschlechtsloses Alien aussehen
Israel: Experten warnen vor Heinz Ketchup
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?