26.07.08 16:24 Uhr
 773
 

Vogelpark Marlow: Ein Weißkopfseeadler ist davon geflogen

Bereits am vergangenen Donnerstag ist aus dem Vogelpark Marlow (Mecklenburg-Vorpommern) ein Weißkopfseeadler davongeflogen. "Hillary", so heißt der Greifvogel, hatte sich im Rahmen einer Vorführung aus dem Staub gemacht.

"Es hat schon viele Hinweise gegeben, und wir vermuten, dass er nach Norden Richtung Ribnitz-Damgarten ausgebüxt ist", so heißt es vom Vogelpark.

Das Weißkopfseeadlerweibchen hat eine Flügelspannweite von etwa zweieinhalb Metern, wiegt circa vier Kilogramm und ist drei Jahre alt. Der Kopf von "Hillary" ist noch dunkel gefärbt und noch nicht weiß, wie es bei Seeadlern üblich ist.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Vogel
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot
Forscher: Hunde sind intelligenter als Katzen
Dänemark: Zoo lässt gesunde Bären töten - Keine artgerechte Haltung möglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2008 16:37 Uhr von C-Flip
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
mhm: da fällt mir was ein mit nem Sack Reis und China und so...

Ich war tatsächlich schon mehrmals in diesem Vogelpark, aber trotzdem ist das die langweiligste News des Tages.
Kommentar ansehen
26.07.2008 17:27 Uhr von Jontev
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Flieg kleiner Adler und raus aus der Gefangenschaft.
Kommentar ansehen
27.07.2008 20:26 Uhr von JustMe27
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Jontev: Neozooten und zahme Tiere haben in fremdem lebensraum keine Chance. Die Adlerin wird höchstwahrscheinlich sterben, wenn sie nicht gefunden werden. Ich hoffe das beste für das Tier....
Kommentar ansehen
28.07.2008 09:12 Uhr von ottmar01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Chancen klar zu kommen.
Die Heimat ist der gesamte Norden Amerikas. Als Lebensraum dienen die Küsten, aber auch die Binnengewässer.... die besten Voraussetzungen um sich einzuleben.
Kommentar ansehen
28.07.2008 11:00 Uhr von MetalTribal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In diesem Vogelpark war ich auch schon vor 2 Jahren. Deren Vogelschau ist ein richtiges Erlebnis, nur alleine schon, wenn man das pfeiffen eines Adler oder Falken höhrt, wenn er mit knapp 5 Cm über einem hinwegzischt. Kann ich jedem nur empfehlen!

Zur News: Ich weiß garnicht wei der abhauen konnte. Damals als ich da war, hatten alle größeren Greifvögel eine Art Fußschelle mit einen langen reißfesten Band daran.

Ein paar kleiner Falken sind dann währen der Schau abgehauen, aber reagierten sofort auf die pfiffe der trainerin und kahmen gleich zurück.

Hoffe soe bekommen ihn schnell wieder!
Kommentar ansehen
28.07.2008 11:03 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlechte Chancen: weil kaum Tiere ins Beuteschema passen und sie das Jagen nie erlernt hat. Für eine Show ein Bündel Fell an einer schnur schlagen ist kein Vergleich. Ausserdem ist fraglich, ob sie den Zusammenhang kennt. Bisher wurde sie belohnt, wenn sie etwas erjagt hat. Ob sie selbst versteht, dass man Beute fressen muss, ist fraglich.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?