26.07.08 13:30 Uhr
 1.275
 

Nintendos "Wii" könnte erneut knapp zu Weihnachten werden

Wie auch im letzten Jahr befürchtet Nintendo Präsident Satoru Iwata, dass die "Wii"-Konsolen zu Weihnachten knapp werden könnten.

Schon jetzt ist die "Wii" kaum zu bekommen in den USA. Daher denkt man darüber nach, die Liefermenge, welche für Europa gedacht war, teilweise in die USA zu liefern.

Die aufgestockte Produktionsmenge von 2,4 Millionen Einheiten reicht nicht aus, damit jeder auch eine "Wii" bekommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bünnyboy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Weihnachten, Nintendo, Wii
Quelle: www.gamepro.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2008 12:42 Uhr von bünnyboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rekord war bereits 1,8 Mio Einheiten pro Monat für die "Wii". Jetzt erhöhen sie die Produktion erneut auf 2,4 pro Monat und trotz allem reicht es nicht aus... und das nach dem 3. Weihnachten.
Kommentar ansehen
26.07.2008 14:32 Uhr von schreibaaa
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
scheint so: als ob Nintendo mit der Wii in den USA richtig Geld macht. Mich freuts, besitze selbst eine Wii und muss sagen, mir ist bis jetzt noch bei keinem Spiel langweilig geworden.
Kommentar ansehen
26.07.2008 17:05 Uhr von Troll_Collect
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
mir schon und zwar bei Super Mario Galaxy, und das, obwohl ich die letzten Mariospiele super fand (Mario 64 & Sunshine).

Warte momentan auf ´The Conduit´, wird sicher ein super Shooter.
Kommentar ansehen
26.07.2008 17:06 Uhr von Shizzl
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.07.2008 17:27 Uhr von Slaydom
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@shizzi: bei den meisten Spielen bewegt man sich garnicht, ist ein überaus dämlicher vorurteil^^
Kommentar ansehen
26.07.2008 21:58 Uhr von schreibaaa
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
z.B. Super Smash Bros Brawl: musst du dich rein gar nicht bewegen. Naja gut, die Finger, ansonsten nicht ;)
Kommentar ansehen
27.07.2008 07:42 Uhr von HerrGabriel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich glaub eher das die Produktion mit Absicht. nicht raufgefahren wird. Die knappe Wii im letzten Winter war doch DAS Thema. Ein Produkt das so begehrt ist, das es quasi ausverkauft ist, ist doch marketingmäßig ein Traum.
Kommentar ansehen
27.07.2008 10:53 Uhr von schupfnudel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
lol: Alle die hier gegen die Wii maulen sind doch nur die PS3 oder PC fanboys :D

"Ich will mich nicht bewegen"

Selten so nen Scheiß gelesen!
Kommentar ansehen
27.07.2008 11:01 Uhr von ylarie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Ich will mich nicht bewegen" Der Vorteil der Wii ist ja dass Du es kannst.
Aber wenn Du es nicht willst gibt es nur wenige Spiele die Du nicht spielen solltest oder dürftest.

Ich persönlich finde es ja gerade das lustige so Golf im Wohnzimmer zu spielen, oder sich bei Spielen wie Rayman Raving Rabbids, der Mario & Sonic Olympiade oder Donkey Kong Jet Race zu verausgaben.

Und wenn Du dann noch so Spiele hast wie zum Beispiel Zelda oder Red Steel, wo Du mit der Fernbedienung zielen kannst und sonst nur wenige, auch für Dich nicht so anstrengende ;-), Bewegungen machen musst siehst Du warum die Wii so erfolgeich ist obwohl sie technisch so unterlegen ist.
Kommentar ansehen
27.07.2008 20:04 Uhr von Caniiq
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wii isz toll. Also ich find´ die Wii toll.
Man hat endlich mal andere Möqlichkeiten, Spiele zu spielen.
Außerdem ist es was anderes, als immer nur diese Playstation &so; find ich..
Ich selbst´ werd´ mir bald eine Wii holen, weil ich sie bei einem Freund qespielt hab, &´ sie einfach nur toll fand.
Man beweqt siich beim Spielen ^^
Sowas ist toll. Hört´ sich komisch an, aber isz souw´ =)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?