26.07.08 12:02 Uhr
 568
 

Ab 2010 werden Fluggastdaten gespeichert

Am Donnerstag Abend haben die Innenminister der EU entschieden: Die Daten von Fluggästen werden gespeichert. Was alles gespeichert werden soll und für wie lange ist aber noch unklar.

Auch die USA haben solch eine Speicherung. Dort werden z.B. auch die Essgewohnheiten gespeichert, um Risikoanalysen zu machen. In den USA kann jede Strafverfolgungsbehörde und jeder Sicherheitsdienst auf diese Daten zugreifen.

Das endgültige Abkommen mit allen Regeln will man schon 2009 unterzeichnen und das System der Datenspeicherung soll bis 31.12.2010 eingeführt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lichtscheu
Rubrik:   Politik
Schlagworte: 2010
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake-Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2008 09:42 Uhr von Lichtscheu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erst die Vorratsdatenspeicherung, jetzt die Fluggastdatenspeicherung ... und was kommt als nächstes?
Kommentar ansehen
26.07.2008 12:07 Uhr von stern2008
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
ich fahre nur mit der Bahn welch ein glück... :)
Kommentar ansehen
26.07.2008 12:14 Uhr von s8R
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Bringt was? Wenn n Terrorist drin is und was vor hat isses eh vorbei..
Kommentar ansehen
26.07.2008 12:27 Uhr von Gloi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.07.2008 12:53 Uhr von Druckerpatrone
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Überwachungsstaat wir kommen ^^
Kommentar ansehen
26.07.2008 13:40 Uhr von Commander_J
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ Druckerpatrone: Nein, wir sind schon da!!!
Kommentar ansehen
26.07.2008 13:44 Uhr von BastarDt.
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Überwachungsstaat: Ja, wir sind drin, keine Frage. Wohin führt die Paranoide Einstellung der starrköpfigen Politiker? Sicher nicht zu Frieden und Verhinderung von Terroranschlägen.

Ich frage mich nur, wer soll die Masse an Daten auswerten? Bereits jetzt blickt da doch niemand mehr durch. Sollte da jemals System reinkommen oder doch schon vorhanden sein, habe ich Angst. Denn dann sind wir gläserner als Glas
Kommentar ansehen
26.07.2008 14:24 Uhr von BastarDt.
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Europameister: Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, so ist es!
Kommentar ansehen
26.07.2008 16:28 Uhr von C-Flip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich könnte bestimmte Datenspeicherungen ja noch nachvollziehen, ohne diese gut zu heißen, aber wozu sollen denn die Essgewohnheiten dienen? Kann man daran irgendetwas greifbares ablesen?!?!?
Kommentar ansehen
26.07.2008 17:04 Uhr von Gloi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ C-Flip: Ganz einfach,
Fluggast will kein Schweinefleisch, damit ist er wahrscheinlich Moslem also zwangsläufig ein Terrorist denn man überwachen muss.

Zur Sicherheit gibt es aber manchmal auch noch Fragebögen, dort wird gefragt ob man Terrorist ist. Und dann haben sie dich.
Kommentar ansehen
26.07.2008 20:25 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie man schon die genauen Start und: Landezeiten von Flugzeugen im Netz raussuchen kann, wird Google & Co. das vielleicht auch mal mit den Passagieren machen können.
Kommentar ansehen
27.07.2008 10:15 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wann wird der antrag eingefuehrt das man leben darf ....glaube kaum das dies das ende ist....als naechstes werden wir alle einen chip eingepflanzt bekommen

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?