26.07.08 11:43 Uhr
 1.430
 

Jörg Haider möchte auffällige Asylbewerber in Sonderlager bringen

Der Ministerpräsident (Landeshauptmann) des Bundeslandes Kärnten, Jörg Haider, der Partei Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ), sucht vermutlich wieder Auseinandersetzungen mit der Innenministerin von Österreich, Maria Fekter (ÖVP).

In der Diskussion um die Asylpolitik des Landes bringt er mit neuen Forderungen wieder politischen Zündstoff ein. Haider will "straffällig" gewordene Asylanten in gesonderten Lagern einquartieren. Er sagte in einem Gespräch mit "ÖSTERREICH", dass er schon einen Vertrag am 21. Juli gekündigt hat.

Dieser sah die Quotenaufteilung der Migranten auf die einzelnen Bundesländer vor. Auch noch nicht verurteilte Asylbewerber sollen "in eine Sonderunterbringung" gebracht werden. Vom Innenministerium wurde mitgeteilt, dass die Kriminalität noch hoch sei, aber bereits um 20 Prozent zurückging.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sonde, Asylbewerber, Jörg Haider
Quelle: www.oe24.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2008 08:52 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für seine Aussagen und Forderungen ist der Parteivorsitzende der FPÖ (jetzt BZÖ) schon bekannt. Aber die Flüchtlinge von der Polizei bewacht und in schwer erreichbaren Orten unterzubringen, hat er schon die politische Forderung überzogen. Interessante Quelle mit vielen Leserzuschriften.
Kommentar ansehen
26.07.2008 11:48 Uhr von mcbeer
 
+30 | -15
 
ANZEIGEN
schlechtes Gefühl: War da nicht schon mal ein Österreicher der Lager hatte
Kommentar ansehen
26.07.2008 11:53 Uhr von Carry-
 
+30 | -24
 
ANZEIGEN
@ mcbeer: es ist aber ein unterschied, ob in den lagern unschuldige ermordert oder schuldige weggesperrt werden.
Kommentar ansehen
26.07.2008 11:54 Uhr von J_Frusciante
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
"der Parteivorsitzende der FPÖ (jetzt BZÖ)"

FPÖ gibts immer noch. BZÖ hat sich abgespalten von der FPÖ um noch bissel rechter zu sein als die FPÖ....
Kommentar ansehen
26.07.2008 11:55 Uhr von bpd_oliver
 
+9 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.07.2008 12:04 Uhr von cob060691
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
lol: Das war mal wieder klar, dass solche Kommentare kommen mussten. Wir verurteilen die Franzosen auch nicht, weil sie Napoleon hatten, oder die Chinesen, die ihre Kaiser hatten. Adolf Hitler ist tot und das ist ein Teil der Geschichte, welcher nun mal nicht sehr berauschend für uns Deutsche und die Österreicher ist, aber das kann man nicht mehr ändern und man muss aufhören immer in angeblich "rechten" Dingen irgendwas Rechtsradikales zu sehen. Wenn man das tun würde, wären die Amis mit ihrem Patriotismus an erster Stelle der "rechtsradikalen" Liste.
Kommentar ansehen
26.07.2008 12:12 Uhr von vostei
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Franzosen, Engländer - wieso verurteilen? Es ist schlicht eine Tatsache, dass die von den Engländern im Burenkrieg erfundenen und u.a. von den Franzosen und Deutschen und etlichen weiteren Nationen "optimierten" Straflager ein Ding sind, dem noch heute Leute wie Haider oder Carry oder Bush nachhängen.

Ich nicht. Warum? Weil es Gefängnisse für Straftäter gibt und wenn es zu wenig sind, müssen halt neue gebaut werden. Frauen und Männer getrennt, ansonsten sehe ich keinen Grund für Extrawürste...
Kommentar ansehen
26.07.2008 12:14 Uhr von denksport
 
+3 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.07.2008 12:37 Uhr von Irminsul
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Wir werden sehen wohin es führt, aber wenn man es mal so sieht für jeden kriminellen Asylanten der im Land bleibt, bleibt ein nicht straffällig gewordener vor verschlossener Türe...
Die Österreicher sind den Asylanten nichts schuldig und wenn diese die Gesetzte Österreichs nicht respektieren haben sie die ihnen großzügigerweise eingeräumte Chance halt nicht genutzt und Chancen sollte es bei so vielen Asylberwerbern nicht mehr als 1 geben...
Kommentar ansehen
26.07.2008 12:42 Uhr von lopad
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Warum nicht einfach ausweisen? Ist aufjedenfall allemal besser als die in irgendwelche Lager zu sperren, denn so kriegt man die eh nicht gescheit in die Gesellschaft integriert.
Kommentar ansehen
26.07.2008 13:30 Uhr von BastarDt.
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
sinnvoll: wären Einrichtungen, die auffällige Asylbewerber unterbringen und psychologisch betreuen und ihnen helfen, sich wieder in die Gesellschaft integreiren zu können. Das hier mit dem Begriff Lager gearbeitet wird, weckt bei einigen natürlich bestimmte Assoziationen und ist nicht gerade förderlich, was sich Jörg Haider hätte denken können.
Kommentar ansehen
26.07.2008 13:55 Uhr von Vandemar
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@vostei: Außerdem stellt sich bei solchen Gedankengängen auch die Frage, wieso überhaupt man Österreich "verurteilen" sollte.
Schließlich hat es der kleine Gefreite mit dem neckischen Seitenscheitel dort lediglich zum nicht gerade erfolgreichen Postkartenmaler gebracht, im benachbarten Deutschen Reich hingegen wurde er zum Kanzler.
Kommentar ansehen
26.07.2008 16:27 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Guantánamo v.2.0 Heidi Haider
Kommentar ansehen
27.07.2008 09:55 Uhr von marshaus
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
amerika: und japan............und heute moslems......
http://politblog.net/...
Kommentar ansehen
27.07.2008 11:44 Uhr von Haecceitas
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
aber sicher pfercht sie alle zusammen, egal, ob straftäter oder nicht, und sie werden sich alle an den händen fassen und ein liedchen trällern.

/ironie off
Kommentar ansehen
06.10.2008 22:36 Uhr von italo42
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
123: 123
Kommentar ansehen
06.10.2008 23:10 Uhr von italo42
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nun die Norweger machen das schon lange :-): Die Norweger machen das schon seit jahrzehnten so ähnlich :-)

Alle Asialnten kommen dort ganz hoch nach Norden in eine gottverdammte Gegend und siehe da die meisten der Asylanten hat nach einem Winter die Schnauze voll und geht freiwillig in Ihre Heimat zurück.

Aber nun mal zu uns ÖSSIS, die wir immer soooooooo Rechts sind.

Ich geb euch da gerne mal einige Beispiele, das dem ned so is, aber die Umstände die Menschen auf die Barikaden bringen.

Vor ca 6 Wochen wurde ein Schwarzafrikaner der wegen Drogenhandel 12 Monate saß und eigentlich abgeschoben hätte werden sollen durch nen Winkeladvokaten freibekommen da sein Abschiebeverfahren nochmals aufgerollt werden mußte.

Der Schwarzafrikaner (19 Jahre alt) hatte innerhalb 2 Wochen 6 Mädchen aufs brutalste vergewaltigt bis er wieder geschnappt wurde.

Die Mädchen sind 14 bis 23 Jahre alt.

Es stellte sich heraus das der TYP AIDS hat und seit voriger Woche ist zumindest bei 4 Mädchen sicher das er diese angesteckt hat.

Meine Frage nun an euch, Menschen die vielleicht selber Töchter haben oder Nichten etc.....

Was bitte schön haben diese 6 Mädchen verbrochen das sie nun zu ner brutalen Vergewaltigung noch dazu AIDS haben.

Nachdem ein Reporter die GRÜNEN (der Anwalt wurde von denen gestellt) fragte was diese zu dem Vorfall sagen, gabs als Antwort: Ist zwar sehr bedauerlich, baer das hätte denen auch durch Österreicher passieren können.

Sozusagen halt ah bisserl ah Kolateralschaden.

Ich wohne selber an der Grenze zu Ungarn. 2x schon nen Wagen gestohlen, 1 Einbruch dieses Jahr, im Ort (2800 Einwohner) heuer insgesamt 62 Autos gestohlen und 127 Einbrüche.

90% aller flüchtigen Männer aus Georgien haben DBC in agressiver und resistenter Form oder Hebatitis C

Ich finde die Idee vom Haider schon OK, auf 1200m Seehöhe und darüber wohnen in Österreich ca 9.000 Bergbauern und deren Familien, und auch die leben in Abgeschiedenheit.

Also is das zumutbar, wenns unsere Össi Bergbauern können und für die das kein Problem ist (die müßen auch noch arbeiten) dann muß für die Asylanten auch passen.

Und wems ned passt hat bei unhs auch das selbe Recht wie jeder andere EU Bürger und auch wir Österreicher, er kann sich ja auch schleichen.

Denkt mal darüber nach, das ned alles was als Asylant reinkommt auch wirklich einer(e) is.

Aber und das is das Problem solange Ihr hier selber von troubles nicht berührt seit, könnts ja wichtige Meinungen vertreten, erst wenns eure Kinder betrifft, dann schreits um Hilfe.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?