25.07.08 19:20 Uhr
 83
 

Bayern: Grafische Unikate von Ex-Beatle John Lennon erstmalig in der BRD ausgestellt

In dem Alpenort Garmisch-Partenkirchen sind noch bis zum 21. August in der Ausstellung "The Art of John Lennon" u. a. über 150 Zeichnungen und Karikaturen im Kongresshaus des Ortes zu besichtigen.

Diese Schau vom Musiker der Beatles, der 1980 erschossen wurde, ist unter Mitwirkung der Witwe Yoko Ono entstanden. Wie die Organisatoren erklärten, würden die Werke aus Begebenheiten des Lebens von John Lennon handeln und Szenen mit Witz und Sarkasmus widerspiegeln.

Das Gefühl von Lennon wird u. a. in Motiven mit Ironie und seiner Umwelt wiedergegeben (siehe Bild). Die Veranstalter wiesen bei der Präsentation darauf hin: "Kunst war Johns erste Liebe". Bevor er "Pilzkopf" wurde, sei er schon Dichter und Künstler gewesen. "Er begann zu zeichnen, bevor er eine Gittare besaß".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bayern, Bayer, BRD, Unikat
Quelle: www.kn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2008 18:47 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir war bisher nicht bekannt, dass Lennon sich auch als grafischer Künstler betätigte. Aber die Veranstalter haben ja explizit darauf hingewiesen.
Kommentar ansehen
25.07.2008 21:16 Uhr von BeatDaddy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einer meiner Helden trotz seiner gelegentlichen Verhaltensauffälligkeiten ;o)

R.I.P John & George

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?