25.07.08 18:54 Uhr
 2.410
 

Ist Österreich 2018 wieder eine Monarchie?

Eine Gruppe, die sich "Monarchisten Österreichs" nennt, will bei den Nationalratswahlen in Österreich antreten. Sie möchten wieder eine Monarchie in der Alpen-Republik installieren. 2018 könnte dies "nach einem 100-jährigen republikanischen Interregnum" passieren.

Schon 2004 hat sich der Verein "Schwarz-Gelbe Allianz" gegründet, der sich zum Ziel setzte, einen Monarchen auf den Thron Österreichs zu setzen. Dieser soll über ein großes Veto-Recht verfügen. Trotzdem sollen ein gewähltes Parlament und die Regierung beibehalten werden.

Um bundesweit antreten zu können, müssen die "Monarchisten Österreichs" mindestens 2.600 Unterstützungserklärungen bekommen. Das sieht aber zurzeit nicht so aus. Der Verein verschweigt seine Mitgliederzahl und spricht selber von einigen Hundert Erklärungen, die man schon gesammelt haben will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Festgenommener deutscher Schriftsteller Akhanli kommt frei
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Barcelona: Eva Högl (SPD) hat es in die internationale Presse geschafft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2008 18:57 Uhr von Hans403
 
+13 | -15
 
ANZEIGEN
Oh Gott wer gibt denn schon Freiwillig sein Mitbesimmungsrecht ab.
Anscheinend gibt es zu viele Idioten in Österreich.
Kommentar ansehen
25.07.2008 19:00 Uhr von s8R
 
+10 | -16
 
ANZEIGEN
Hm, vllt gehört Österreich dann 2056 wieder zu Deutschland.. DAFÜR!
Kommentar ansehen
25.07.2008 19:07 Uhr von Noseman
 
+11 | -20
 
ANZEIGEN
Dagegen, s8r.

Im Gegenteil, Österreich kann von mir aus Bayern und große Teile Schwabens und Sachens noch mit dazu haben.
Kommentar ansehen
25.07.2008 19:14 Uhr von Payita
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
"Ist Österreich 2018 wieder eine Monarchie?": Nein, ist es nicht!
Kommentar ansehen
25.07.2008 19:18 Uhr von Great.Humungus
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@Nose: Du meinst die einzigsten Bundesländer die Geld in die leeren Kassen des Staates spühlen (außer Hamburg). Von mir aus gerne(Schwabe)
Kommentar ansehen
25.07.2008 19:23 Uhr von Noseman
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Das war aber nicht immer so: und das weisst Du auch, Great.Humungus.

Und: der Preis ist es mir wirklich, wirklich wert, zumindest was die Nordösis (Bayern) angeht.

Ist nur schade um München dann, aber man kann nicht alles haben.
Kommentar ansehen
25.07.2008 19:41 Uhr von Thingol
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Und wer wird Kaiser/König? Ich wäre für Arnie, wenn er genug Governator in Kalifornien gespielt hat. :-D

Bin aber offen für andere Vorschläge. Meinetwegen auch den Beckenbauer, den braucht in Deutschland eh niemand.
Kommentar ansehen
25.07.2008 19:49 Uhr von Noseman
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ Thingol: "Rechtmäßiger" Thornfolger wäre glaube ich
Karl Habsburg-Lothringen.
http://de.wikipedia.org/...
http://www.vibe.at/...

Sieht ganz nett aus, aber seine Vita ist ziemlich gruselig.

Ich würde den jedenfalls nicht einstellen.
Kommentar ansehen
25.07.2008 19:57 Uhr von neuba
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ja Dramaqueens hatten wir in der letzten Regierung ja mehr als genug....
Kommentar ansehen
25.07.2008 21:30 Uhr von ksros
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Dann schliest sich Deutschland: Österreich an und wir schicken ihnen einen Deutschen, wär doch mal was. Dann kann der ZdJ da unten wettern. Dann würde ich mich befreit fühlen.
Kommentar ansehen
25.07.2008 21:38 Uhr von Slaydom
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Monarchie: an sich ist ja nichts schlechtes.
Er soll ja nicht alleinherrschend sein, es soll ja ein Parlament bestehen bleiben, ähnlich wie in England halt
Kommentar ansehen
25.07.2008 21:43 Uhr von ente214
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Monarchie juhuuu: ich bin dafür^^
Kommentar ansehen
25.07.2008 23:14 Uhr von Mr.ICH
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was nützt ein Parlament, wenn eine Person am Ende sowieso das Zepter in der Hand hält? Dann kann man das "Parlament auch genauso gut in Berater umbenennen. Man sollte vielmehr in Erwägung ziehen dem Bürger selbst und nicht nur den Parteien ein Recht auf ein Misstrauensvotum einzuräumen.
Kommentar ansehen
26.07.2008 20:42 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
---und eingefleischte Bayern: wollen ihren "Kini" wieder haben. Ein PR-Gag dieser Monarchisten in Österreich, wo die doch die so beliebten Titel schon länger abgeschaft haben...Herr Kommerzienrat :)

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?