25.07.08 17:12 Uhr
 601
 

Zwei Frauen randalierten betrunken im Flugzeug - Zwangslandung in Frankfurt

Ein britisches Flugzeug war auf den Weg von der Insel Kos in Griechenland nach Manchester in Großbritannien. Eine 26- und 27-jährige Frau fingen während des Flugs an zu randalieren, so dass der Flieger in Frankfurt einen Zwischenstopp einlegen musste.

Die betrunkenen Frauen kamen mit dem Flugpersonal in Streit, als diese den beiden verbieten wollten, aus einer Wodkaflasche, die die Betrunkenen mitgebracht hatten, weiter zu trinken. Die jüngere von beiden flippte aus und griff einen Flugbegleiter an. Auch versuchten sie während des Fluges aussteigen.

Wegen des Vorfalls musste man in Frankfurt landen. Die Polizei stellte bei den beiden Betrunkenen einen Promille-Wert von 1,3 und 1,8 im Blut fest. Die britische Fluggesellschaft will die beiden Frauen für die Kosten des Zwischenstopps verantwortlich machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Frankfurt, Flugzeug, Trunkenheit, Zwang
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2008 18:16 Uhr von Hans403
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das: wird teuer.
Kommentar ansehen
25.07.2008 22:36 Uhr von HBLuke
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
könnten die: nicht die Buddel im Duty Free gekauft haben?
oder gibt es das nich mehr inner EU?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?