25.07.08 16:42 Uhr
 5.849
 

USA: Microsoft wollte XP-User mit getarntem Vista vom neuen Betriebssystem überzeugen

In San Francisco lud Microsoft einige XP-User, die vom Betriebssystem Vista nichts halten, zu einer besonderen Veranstaltung ein. Vor Ort sollten sie die neue Software "Mojave" testen, allerdings war das Programm nichts Weiteres als ein getarntes Windows Vista.

Die nichts ahnenden XP-Anhänger testeten "Mojave" und gaben anschließend ihre Beurteilung ab. Nur zehn Prozent der Tester waren nicht positiv beeindruckt vom getarnten Vista.

Nach dem Test lüftete Microsoft das Geheimnis. Was der Software-Riese mit dieser Aktion erreichen möchte, ist zurzeit noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Microsoft, User, XP, Betrieb, Betriebssystem, Vista
Quelle: www.theinquirer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

46 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2008 16:50 Uhr von winfer
 
+32 | -21
 
ANZEIGEN
Was für ne Nachricht was MS damit erreichen wollte ist nicht "unklar", sondern liegt doch offensichtlich auf der Hand. Man wollte einfach zeigen, dass Vista lange nicht so schlecht ist wie sein Ruf (und das ist es wirklich nicht). Einem allmählig betagten XP ist es (zumindest auf aktueller Hardware) um Längen überlegen.
Kommentar ansehen
25.07.2008 16:54 Uhr von proof3000
 
+27 | -8
 
ANZEIGEN
Eigene Meinung: Ich halte nichts von Vista, aber das bin halt ich. ( Und ja, ich hatte es selber ca. 1 Monat bei mir laufen. Und nein mein Pc ist nicht zu lahm für Vista) Naja egal. Es sollte jedem selber überlassen sein wie er es findet bzw. damit zurecht kommt.

mfg
Kommentar ansehen
25.07.2008 17:42 Uhr von Falkone
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Ich halte auch (noch) nichts von Vista: Bis jetzt hat mich nichts überzeugt, das ich das System haben müsste....

Ausser (unverschämt viel) größeren Anforderungen, gibts es nichts was XP nicht auch kann. (Und Schnickschnack brauch ich nicht - und meine Industriekunden auch nicht...)

Ich verkaufe nach wie vor immer noch XP und das wird sich dieses Jahr auch nicht ändern. Nächstes bestimmt auch noch nicht.

XP ist jetzt so preiswert bei EBAY zu haben, das sich alle die ich kenne, jetzt eine Originale Version beschafft haben.
Kommentar ansehen
25.07.2008 17:57 Uhr von MiefWolke
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Wiso umsteigen wenn das vorhandenen (XP) gut und Stabil läuft.

Wenn die mir Mojave für 0 euros gegeben hätten mit Volllizenz hätte ich es auch benutzt :)
Kommentar ansehen
25.07.2008 17:59 Uhr von Die_Muhkuh
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
Was der Software-Riese mit dieser Aktion erreichen möchte, ist zurzeit noch unklar.

-> Bestimmt um Vorurteile aus dem Weg zu räumen, weil die Personen nur das Labern, was andere von sich geben.
Kommentar ansehen
25.07.2008 18:35 Uhr von Yes-Well
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Ich hab Vista aufm Laptop und finde das Top ^^: Ich habe bisher noch nichts negatives gefunden. Xampp startet automatisch mit und läuft im Hintergrund. Keine Probleme.
Spiele laufen ohne Probleme. Videos und Musik, kein Problem.

Es ist eher das gegenteil. Leider ist mein PC zu langsam dafür sonst würde ich es auch da drauf tun. Der Explorer ist super. Die einfache Dateibearbeitung ist super. Die Vorschaubilder kann man per Maus vergrößern, was sehr praktisch ist wenn man hunderte Bilder in einem Ordner hat.

Und ob der Laptop mit XP soviel schneller wäre glaube ich nicht.
Und das Vorurteil das Visat schelcht ist hatte ich auch. Deswegen wurde als Hauptkaufkriterium eins ausgesucht wo auch XP Treiber für vorhanden sind.
Kommentar ansehen
25.07.2008 19:28 Uhr von dagopert
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
alter Hut: hat es das nicht bei jedem neuen Betriebssystem gegeben ??

Niemand will sich an Neuheiten gewöhnen, weil das alte wie es jetzt ist (!) nach 3 Service Packs , gut funktioniert.

und dass es sehr von Vorteil ist gute Hardware zu haben um DX 10 Spiele (richtig) spielen zu können und nur Vista 64 Bit diese wirklich gut unterstützt, finde ich es auch gar nicht so ungerecht dass DX 10 Vista-only ist ... (erzählt mir bitte nichts vom XP 64 bit ! )

over and out
Kommentar ansehen
25.07.2008 19:59 Uhr von Bender_Unit22
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Ich kann mich noch gut: an all die Tests und Kommentare erinnern, als WinXP auf den Markt gekommen war. Fast jeder hat mir damals erzaehlen wollen, dass XP ja das schlechteste ist, was MS jemals entwickelt hat und dass es niemals so "gut" wie Win98 laufen wird. Nun ist es bei Vista wieder genau das selbe. Und in 5 Jahren oder so werden alle Vista lobpreisen und das naechste Microsoft OS verspotten.
Der MEnsch tut sich halt immer schwer mit Veraenderungen
Kommentar ansehen
25.07.2008 20:06 Uhr von Compolero
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
@Bender_Unit22: Das Problem ist ja das Microsoft nie etwas auf Anhieb hinbekommen hat... Ansonsten würde es doch keine 3Sps für XP geben die nicht grade klein sind ;)
Aber diesmal ist es wirklich so das Vista verdammt unstabil läuft und man öfters aneckt als bei XP nach vergleichbarer Zeit.
Vista ist zwar nicht verkehrt aber es gibt Dinge die einen doch schon oft auffallen und ärgern.
Wenn ich überlege das ich in meinem Jahr Vista das Os 2 mal neu aufsetzen musste. Gut davon war ichs selbst 1mal schuld aber naja xD Im vergleich.. Vorher hatte ich 6Jahre XP mut nur 1mal neu aufsetzen und das weil ich meinen PC zugemüllt und Viren infiziert war...
Kommentar ansehen
25.07.2008 20:16 Uhr von Bender_Unit22
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
MS OS sind halt nicht wie Mac: wo man das ganze OS nur fuer 3 verschiedene Hardware Set´s schreiben muss. MS muss halt auf sozusagen jeder Hardware funktionieren und diese Herausforderung sehen ich schon als gross an. Wie die Amis dabei sagen: "you can´t mind everything"
Kommentar ansehen
25.07.2008 20:29 Uhr von Compolero
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Es ist eher andersherum das MS so gebaut werden muss das die Hardwarehersteller Treiber entwickeln können damit diese auf dem PC laufen...

Aber mal ehrlich... Vista is doch nichts anderes als XP mit ein paar neuen Futures und n bissl MakeUp... Verarschen tuen die Kunden so oder so egal ob offensichtlich oder durch solche Aktionen ;)
Kommentar ansehen
25.07.2008 22:28 Uhr von Umicah
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
also mich hat Vista sofort überzeugt! Ich war sowas von überzeugt dass Vista nix taugt, dass ich gleich auf Mac umgestiegen bin!

Und nein, ich habe es nicht bereut
Kommentar ansehen
25.07.2008 23:10 Uhr von Blubbsert
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Jetzt weiss ich wieder warum ich heute nacht Ubuntu auf mein Notebook gehauen habe...

Da war WinXP drauf.

Vista aufem PC, Linux aufen Notebooks.
XP kommt mir auf keinen PC mehr.

Btw:
XP: 7Jahre alt....
Vista: 1Jahr alt...

Banane:
7tage alt: genießbar
1tag alt: ungenießbar...

Also abwarten, Patchen lassen und Vista wird XP komplett wegfressen.
Kommentar ansehen
25.07.2008 23:18 Uhr von Die_Muhkuh
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
@Compolero: Was Du für einen Schwachsinn an den Tag bringst, das ist echt Wahnsinn.

Erstmal heißt es Features und nicht Futures, das sollte man wohl unterscheiden können *Kopf -> Wand*.

Vista läuft seit Anfang an stabiler als XP. Ich weiß nicht, was Du falsch gemacht hast, aber ich hab jetzt ein Jahr Vista am Laufen und hab es ein mal neu installiert, weil ich mir ne größere Festplatte gekauft hab (wollte nicht dazu hängen, sondern komplett neu rein machen). Vista ist mir bisher noch nicht einmal abgerauscht, außer bei Selbstverschulden, aber da kann ja das OS nichts dafür.

XP nach vergleichbarer Zeit gab es grad mal SP1 und war nicht wirklich stabiler als Vista.

Und warum sollte MS für Hardwaretreiberhersteller die OS bauen? Oder glaubst Du, dass Ford / Mercedes etc. zu den Teileherstellern geht und ihre Autos nach deren Teil zusammenbaut? Sicher nicht, die designen ein neues Auto (MS macht ein neues OS) und die Teilehersteller passen ihre Produktion an...
Kommentar ansehen
26.07.2008 11:15 Uhr von Subzero1967
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Mal ehrlich ich finde es gut das es etliche Vista Nutzer gibt. Eignen sich hervorragend als Beta Tester aber mehr auch nicht.Es geht hier auch nicht darum das etwas neues erst von allen positiv aufgenommen werden soll.Denn das es sofort ein Service Pack braucht macht mich nachdenklich.Und fast gleichzeitig ein neues Betriebssystem ankündigen schädigt MS doch selbst.Also warum erst eine Zwischenlösung wenn bald etwas besseres kommt und das alte sauber funktioniert.Ich bleibe vorerst bei XP.
Kommentar ansehen
26.07.2008 11:23 Uhr von Die_Muhkuh
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Subzero: Du redest genau so Mist.

> Denn das es sofort ein Service Pack braucht macht mich doch etwas nachdenklich.

Jeweils XP und Vista haben nach einem Jahr ein SP bekommen, wo ist bitte das Problem? Wenn Du es direkt vergleichst, XP bekam nach 11 Monaten ein Servicepack, bei Vista liegen 14 Monate dazwischen. Merkst was?

Ich akzeptiere Deine Entscheidung, dass Du bei XP bleibst, hab ich auch kein Problem damit, aber red nicht von Sachen, die nicht stimmen nur weil es andere von sich geben.
Kommentar ansehen
26.07.2008 11:40 Uhr von Subzero1967
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Muhkuh: Hallo Windows XP (NT 5.1) kam im Oktober 2001 auf den Markt.Das erste deutsche Sevicepack im Oktober 2005.Wer redet hier von Sachen die nicht stmmen.Da sind andere bedeutend besser informiert.Merkst du noch was!!!!
Kommentar ansehen
26.07.2008 12:00 Uhr von Die_Muhkuh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Subzero: Ich frage mich, wo Du die Informationen her beziehst.

Zitat aus Wikipedia:

Das Service Pack 1 für Windows XP, [...], wurde am 9. September 2002 veröffentlicht.

Jetzt bist Du wieder dran :)
Kommentar ansehen
26.07.2008 12:16 Uhr von Subzero1967
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Muhkuh: Deine Berichtigung entspricht der Wahrheit.Ich bin da mit den Daten durcheinander gekommen.Aber ich wollte die Systeme auch nicht vergleichen ich kenne beide und überzeugen kann mich Vista nicht.
Kommentar ansehen
26.07.2008 12:22 Uhr von Die_Muhkuh
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Subzero: Ich hab Dich die ganze Zeit nur berichtigt ;-)

Mich stimmte der eine Satz falsch, in dem Du sagtest, dass es sofort ein Service Pack gab. Deswegen der direkte Vergleich, dass es bei Vista 3 Monate länger gedauert hat (könnte auch dran liegen, dass es mehr zu stopfen gab ;-P ).

Jedem das Seine, nicht wahr? :)
Kommentar ansehen
26.07.2008 12:42 Uhr von Subzero1967
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Muhkuh: Sollte auch nicht Kern meiner Aussage werden.Warten wir auf das nächste Betriebssystem(2010).Kann ja nur besser werden,hoffe ich zumindest.
Kommentar ansehen
26.07.2008 13:25 Uhr von Lmax1
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Marketing Also, ich halte das ja für eine dieser inszenierten Marketingveranstaltungen, wo man so lange probiert und auswählt und optimierte Versuchskonfigurationen austüfelt, bis man das gewünschte Ergebnis bekommt. Die Vorstellung, dass die Kritiker Vista einfach nicht kennen und es doch ganz toll finden, wenn sie´s mal ausprobieren, deckt sich nämlich nicht mit meinen Erfahrungen.

Ich persönlich konnte Vista sehr gut kennenlernen, nachdem meine Eltern sich gleich ein neues Komplettsystem damit zulegten. Seither habe ich bei jedem Besuch das "Vergnügen", es warten zu dürfen, und ich muss sagen, ich bin gar nicht "positiv beeindruckt". Meine Eltern ärgern sich nur noch, aber wurschteln doch immer noch damit weiter, weil es ihnen zu umständlich ist, meinem Rat zu folgen und alles noch mal mit XP zu installieren :-(
Ansonsten haben so ziemlich alle Leute aus meinem Bekanntenkreis Vista inzwischen mal ausprobiert und sind dann entweder zu XP zurückgekehrt, oder ich höre ständig Klagen von ihnen.
Nur einer ist mit Vista zufrieden. Er hat es nach den ersten Versuchen auch entnervt vom Rechner geschmissen, es dann nach SP1 wieder installiert. Seitdem ist er recht angetan davon und meint, die Performanceprobleme sind behoben. Allerdings hat auch dieser Bekannte es bisher nur auf einem seiner Rechner installiert - und er hat eine ganze Menge Rechner, weil er ein kleines Tonstudio betreibt. Und da verträgt sich Vista nicht mit den übrigen Geräten. Also, so ganz überzeugend wirkt Vista selbst bei diesem einzigen, mir persönlich bekannten zufriedenen User nicht.
Kommentar ansehen
26.07.2008 13:39 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Erschreckend bei Vista finde ich dass es erstmal ein Jahr gedauert hat, bis man das "endlos langsame" Kopieren und Verschieben von hohen Datenmengen im Netzwerk wieder in Griff bekam.

Gestern passiert:
ich will 500 GB Daten auf eine zweite Festplatte verschieben, obwohl die zweite nur 400 GB frei hat. Vista verweigert noch vor Beginn (und 10 Minuten überlegen) das Verschieben - weil es auf der zweiten Festplatte nicht genügend Platz hätte.
Dass es aber gerade andere Dateien von der zweiten Platte auf eine dritte wegschiebt und im Laufe des Verschiebe-Prozesses genügend Platz bekommen wird merkt es - natürlich - nicht ...!

Bin ich denn im Kindergarten und Vista sagt mir was ich tun soll ...? Für Poweruser eine absolute Bevormundung !!
Kommentar ansehen
26.07.2008 15:58 Uhr von Tomoko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Windows Vista ist ein Lückenfüller bis das neue Windows kommt. Windows Vista hat dasselbe Schicksal wie Windows ME. Da sind auch wieder fast alle zurück auf Win98 gegangen. ;-)
Ich mag zwar Microsoft nicht wirklich, aber ich hab viel damit zu tun beruflicherweise. XP ist bis jetzt die stabilste OS die MS veröffentlicht hat und wird es auch noch bleiben, solang bis das neue Windows es schafft, XP zu überflügeln.

Ne nö hab ich als überzeugte Linuxuserin das gerade geschrieben? xD
Kommentar ansehen
26.07.2008 20:37 Uhr von thejack86
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was der Software-Riese mit dieser Aktion erreichen möchte, ist zurzeit noch unklar.


genau ... seh ich auch ... warum macht MS sowas ... ich verstehs einfach nicht. Weiß es MS selbst? - selbst das ist unklar und auch MS ist es unklar wer dafür verantwortlich ist.
Sollten noch mehr unklarheiten auftretten werde ich sie hier und jetzt schreiben.

*lol* geile news !!! *thumsup*

Refresh |<-- <-   1-25/46   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Münchner Marienplatz nach CL-Spiel von Glasgow-Fans komplett zugemüllt
Grunderwerbssteuer-Reform: Union und FDP wollen einen Freibetrag beim Hauskauf
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?