25.07.08 16:07 Uhr
 1.651
 

Vista-Nachfolger Windows 7 kommt 2010

Der neue Chef der Windows-Abteilung, Bill Veghte, ist sich sicher, dass Windows 7 pünktlich veröffentlicht wird.

Windows 7 soll Anfang 2010, also drei Jahre nach Einführung von Windows Vista, auf den Markt kommen.

Der Vista-Nachfolger soll vor allem in puncto Optik und Bedienung verbessert werden. Außerdem ist eine Multitouch-Bedienoberfläche geplant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kassiopeia
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, 7, Nachfolge, Windows 7, Vista
Quelle: www.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2008 15:16 Uhr von kassiopeia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich macht sich Microsoft nicht so viel Druck weil die Verkaufszahlen von Vista so schlecht aussehen. Denn das würde hundertprozentig in die Hose gehen.
Kommentar ansehen
25.07.2008 17:02 Uhr von Compolero
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Natürlich wird es höhere Hardware Anforderungen haben...
Man darf doch nicht zulassen das der Verbraucher einen PC länger als 2Jahre ohne Umrüstung problemlos benutzen kann ;)
Hinzu kommt das Windows sein "Monopol" ausnutzt... Es gibts zwar alternativen zu W$ aber da die meisten nicht wirklich ahnung von PCs haben und oft W$ vorinstalliert ist lassen es die meisten auch so...
Kommentar ansehen
25.07.2008 17:10 Uhr von Sje1986
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Windows 7 wird wohl nichts anders als ein Vista SE nachdem was man so in letzter Zeit liest und das kommt mir nich auf die Platte.
Mal abwarten wie lange XP Alltagstauglich bleibt.
Kommentar ansehen
25.07.2008 17:32 Uhr von dkb2k6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abwarten & Teetrinken: Wird bestimmt noch ein paar mal verschoben aufgrund von Problemen usw..... wir kennen doch Microsoft :)
Kommentar ansehen
25.07.2008 17:41 Uhr von Chriz82
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Flop: wird genauso ein flop wie Windows ME .. so ein mischmasch aus Windows 98 und 2000. Warten auf Windows 8!
Kommentar ansehen
25.07.2008 18:20 Uhr von paradoxxx
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
wozu: warten wenn es jetzt schon systeme gibt die dem windoof überlegen sind? einfach umsteigen und je mehr scheisse microsoft baut desto mehr umsteiger wird es geben = die software herstellen werden mehr software für alternative betriebssysteme herstellen...
Kommentar ansehen
26.07.2008 00:39 Uhr von x5c0d3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vista das Windows ME 2008: Trotzdem ich legale Lizenzen für Windows XP Pro und Vista Buiseness Pro habe, bin ich Weihnachten auf Ubuntu umgestiegen. Nun ist über ein halbes Jahr vergangen und ich kann nicht sagen, dass ich Windows vermisse. Vista erlebe ich zur Genüge auf dem Laptop meiner Freundin und finde es grauselig.

Ich nutz die beiden Lizenzen trotzdem auf meinen virtuellen Windows-Systemen (Virtualbox). Aber nur um zu sehen, wie Webseiten von Projekten auf Windows aussehen. ;)

Mich tangiert es demnach peripher was Microsoft (nicht M$) herausbringt. Ich hoffe trotzdem sehr, dass Microsoft aus den Vista-Fehlern lernt und ein für Standarduser besseres System herausbringt, dass nicht halb so nervig ist "Willst Du wirklich? JA! Wirklich? JA! Also wirklich wirklich? JA!" (Grausam)
Kommentar ansehen
26.07.2008 09:25 Uhr von wilbur245
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
wer: braucht schon mikroschrott........????
Kommentar ansehen
26.07.2008 09:37 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht schon wieder "die Optik" verbessern ich brauche Windows - wie viele andere - zur harten Arbeit und nicht dazu um Animationen von Programmfenstern anzuschauen.
Wenn man die Optik dann abzieht um man findet nichts was nicht schon vorher unter XP auch schon zufriedenstellend ging, wird das nichts.

Was fehlt ist ein ordentliches Rechtesystem (so wie bei UNIX) wo man die Nutzer nicht nervt ob er etwas will sondern wo man die Ausführ-Rechte individuell einstellen kann.

Stattdessen verlangt Microsoft, dass ich jedes Programm das auf einem Netzwerkrechner installiert ist jedesmal "Bejahen" muss - und das als Admin mit ausgeschalteter Benutzerkontensteuerung !!
Kommentar ansehen
26.07.2008 09:41 Uhr von Thrillz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin der: Meinung das bei jedem neuen Windows gemeckert wird...
Also ME rauskam "Bleibt lieber bei 98 ist viel besser" (Ok was auch wircklich stimmt), als dann XP rauskam "Da ist sogar ME besser, ich bleib dabei" und das gleiche ist es zur Zeit mit Vista und so wird es auch mit Windows 7 sein.

Ich hab Vista und das einzige was mich wircklich derb ankotzt ist, egal welche .exe ich aufrufen will..."Möchten Sie dieses Programm wircklich starten?" "JA VERDAMMT, WILL ICH"
Aber ansonsten bin ich vollkommen zufrieden damit :D
Kommentar ansehen
26.07.2008 11:32 Uhr von El Indifferente
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird auch installiert, weil: bestimmt ein neues DirectX dabei ist, dass unter Vista nicht geht. Es gibt doch sowieso für den Privatanwender nur einen Grund seinen PC aufzurüsten.

Zum Zocken!

Wenn es nur um Office, Musik hören und im Internet surfen ginge, dann kommt man ohne Probleme mit Windows 98 oder Linux und einem Prozessor mit weniger als 1 GHz zurecht.
Will man aber aktuelle Spiele spielen, dann benötigt man halt einen Zweikern-Prozessor mit min. 2 GB RAM und einer Highend Grafikkarte um das flüssig tun zu können. So einen PC kauft man sich zum Zocken und nicht für Windows. Da der PC für die Spiele sowieso diese Leistung benötigt, warum sollte Vista da nicht auch mehr benötigen als XP? Wir bleiben ja nicht stehen. Ich hab im Keller noch einen alten 486er. Soll ich jetzt fordern, dass Windows 7 bitte auch mit dem 66 MHz Prozessor und 16 MB EDO-RAM laufen soll?
Alle, die ihren PC nicht zum Spielen benötigen sind ja nicht gezwungen Vista zu benutzen. Auf dem Rechner in unserem Büro läuft immer noch Windows 2000.
Kommentar ansehen
26.07.2008 12:02 Uhr von Subzero1967
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abwarten: Bis dahin sind ja für XP auch noch Updates geplant.Hoffentlich haben die aus ihren Fehlern gelernt.Und es kommt ein echter renner auf den Markt.
Kommentar ansehen
26.07.2008 12:03 Uhr von Malti2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab Hoffnung, was Windows 7 angeht Zumindest wenn ich mir die bisherigen Home-User Betriebssysteme so anschaue:

Windows 3.11 = brauchbar
Windows 95 = problematisch
Windows 98 (ab der Second Edition) = brauchbar
Windows ME = ME heisst doch "Most Errors" oder ?
Windows XP (ab SP2) = brauchbar
Windows Vista = überwiegend problematisch
Windows 7 = rein von der Reihenfolge hab ich (vermutlich ab SP2) Hoffnung und werde es mir auf jeden Fall ansehen !

Falls ihr fragt warum Windows 2000 nicht auftaucht: Windows 2000 ist ein direkter Nachfolger von den NT Betriebssystemen und hat damit im Heimbereich eigentlich wenig zu suchen.
Kommentar ansehen
26.07.2008 12:24 Uhr von Hekken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie könnten auch endlich mal Lockdown rausbringen, das wird ja nur mehr verschwiegen, mich interessiert schon, was damit passiert ist. Windows 7 wird wohl nicht viel besser sein. Und ausserdem kauf ich mir bestimmt nicht alle 3 jahre ein neues OS :/
Kommentar ansehen
28.07.2008 14:32 Uhr von hinweiser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an alle, die nicht mehr gefragt werden wollen: sollten einfach die Benutzerkontensteuerung ausschalten! Und wer das net hinkriegt, braucht auch nicht so Klug tun!

Ich hab beides drauf und die laufen beide super. Sie haben alle vor und nachteile deswegen sucht man sich das aus, welches einem am besten passt.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?